Frage von xXxhixXx, 97

Haustelefon ohne Router anschließen?

Hallo, wir haben für 3 Wohnungen im Haus einen Kabel Deutschland Internet Anschluss. Ich möchte den Router bei mir in der Wohnung haben weil ich LAN brauche und meine Großeltern sowieso kein Internet nutzen. Das Problem ist das das Haustelefon am Router angeschlossen ist. Kann man das auch irgendwie ohne den Router anschließen? Ich brauche kein Haustelefon aber eben meine Großeltern..... hab noch n altes Modem mit Wlan von Kabel, könnte ich den zur not bei mir fürs internet anschließen und den anderen Router für Haustelefon drüben bei den Großeltern lassen? Danke :)

Expertenantwort
von funcky49, Community-Experte für Computer, 68

Das sind zu wenig Informationen.

  • Welcher Router?
  • Welches Haustelefon?
  • Enfernung Deine Wohnung -> Großeltern (Standort Haustelefon)

hab noch n altes Modem mit Wlan von Kabel, könnte ich den zur not bei
mir fürs internet anschließen und den anderen Router für Haustelefon
drüben bei den Großeltern lassen

Du kannst nicht 2 Modems für einen Anschluss nutzen.

Kommentar von funcky49 ,

Nachtrag, machdem ich Deine weiteren Antworten gelesen habe:


Funktioniert das denn wenn ich nen eigenen Router bei mir anstöpsel? Hab ja diesselben anschlüsse.

Das ist ja die Frage. Ich gehe davon  aus, dass 2 der  3 Wohnungen einen eigenen Anschluss haben (separaten Tarif, separater Anschlussinhaber).

Für die 3. Wohnung, also Deine, hast Du bisher kein Internet, keinen Vertrag - sonst würdest Du ja nicht den Anschluss der Großeltern nutzen wollen.

Wenn das so ist, dann fällt mir nur eine Lösung ein:

Der Router der Großeltern wird bei Dir in der Wohnung am Kabelanschluss angeschlossen

Im Abstellraum/Hof wird der Anschluss zur Wohnung der Großeltern auf Deine Wohnung umgesteckt.

Das Telefon (mit der Rufnummer der Großeltern) wird durch ein DECT-Telefon ersetzt. Sollte der Router keine integrierte DECT-Basis haben (in dem Fall brauchst Du nur ein Mobilteil mit Ladeschale), brauchst Du eine analoge Basisstation mit Mobilteil und eine separate Ladeschale. Die Basis wird mit Kabel, wie das bisherige Telefon, am Router angeschlossen, das Mobilteil mit der Ladeschale kommt zu den Großeltern. Voraussetzung: Die DECT-Abdeckung reicht bis zu den Großeltern.

Ansonsten brauchst Du einen eigenen Vertrag und bekommst dann einen eigenen Router für Deine Wohnung.


Kommentar von xXxhixXx ,

Wir haben in dem Abstellraum 3 Seperate anschlusskabel die in die Wohnungen gehen. Ich hab grade mal den zweiten Router durch den bei den Großeltern ersetzt und er funktionierte sofort. Wenn ich ihn bei mir anstecke und den bei den Großeltern abgesteckt lasse wählt er sich nicht ein. Er blinkt dann ab der stelle wo der Pfeil nach oben (senden) geht. Der Pfeil nach unten (Empfangen) leuchtet nach kurzer zeit durchgehend. Ich hol mir mal nen Laptop und versuche ihn einzurichten. Mein vermieter meinte das man in jeder Wohnung einen router anschließen kann. Er hat das extra so gemacht mit den 3 Anschlüssen das wir keine 3 verträge brauchen.

Kommentar von funcky49 ,

Er hat das extra so gemacht mit den 3 Anschlüssen das wir keine 3 verträge brauchen

Das glaube ich nicht wirklich. Normalerweise hast Du einen zenrtralen Kabelanschluss, von dem aus wird in die einzelnen Wohnungen verteilt. Jede Wohnung kann damit einen eigenen Vertrag mit dem Kabelprovider machen, sonst würden ja  alle 3 Wohnungen über einen Internet-Anschluss bzw. einen Tarif laufen, die gleichen Telefonnummern nutzen, wer bezahlt dann?

Da das alles unklar ist, würde ich mich an den Kabel-Provider wenden und die Sachlage klären.

Kommentar von xXxhixXx ,

Ich hab das cbn ch6640e. Beim dritten licht also Senden hört er nicht das Blinken auf. Was mache ich den falsch.. hab ihn wie im Video angeschlossen... über 192.168... erreiche ich auch die Benutzeroberfläche. Nur der Router funktioniert nicht in meiner Wohnung.. komisch.

Antwort
von Gaskutscher, 61

Wie laufen denn die Telefonleitungen durch das Haus bzw. wie sind die Wohnungen miteinander verbunden?

Einfachste Lösung (falls bereits Kabel vorhanden) -> Telefonie einfach an die bestehenden Leitungen anschließen.

Einfamilienhaus mit drei Stockwerken oder wirklich drei separate Wohnungen (somit auch drei separate Kabelanschlüsse im Keller)?

Eine weitere Idee: DECT-Funktelefone verwenden. Basis wird am Router angeschlossen, die Mobiltele samt Ladestation stehen dann in den anderen Wohnungen.

Kommentar von xXxhixXx ,

Draußen im Hof in einem Abstellraum ist der Internet Anschluss. Davon gehen dann in die 3 Wohnungen unterirdisch jeweils die 3 Anschlüsse an denen 3 öffnungen für Kabel sind. (Kabel vom Router z.B.) 

Ja sind wirklich 3 Seperate Wohnungen. Die möchten ihre Telefone unbedingt behalten. Die Ladestation wird da ja über diesen stecker in den Router angeschlossen. Funktioniert das denn wenn ich nen eigenen Router bei mir anstöpsel? Hab ja diesselben anschlüsse... kenne mich danit leider kaum aus und der Vermieter weiß auch nichts..

Kommentar von Gaskutscher ,

Die Ladestation braucht nur eine normale Steckdose. Keine Verbindung per Kabel zum Router - denn das geht ja per Funk. :)

Aber ich glaube wir müssen noch einen Schritt zurückgehen: Kabel Deutschland aka Vodafone (wurde ja umbenannt) geht über den TV-Anschluss. Das hat mit dem alten Telefonanschluss nichts zu tun.

  • Was genau kommt da jetzt für Internet und Telefonie via Internet (VoIP)?
  • Wer will alles über genau diesen einen Anschluss telefonieren?

Wenn deine Großeltern noch bei der Telekom sind und du via Kabel-TV deinen Internetanschluss bekommst -> bleibt für die Großeltern alles wie es ist.

Kommentar von Barris ,

Per Funk sind die Telefone mit Router verbunden, nur wenn jedes Mobilteil am Router angemeldet ist, was eher nicht der Fall ist. 

Wenn die Telefone an der Basisstation angemeldet sind, muss sie am Router angeschlossen sein. 

Und der Fragesteller schreibt doch - die Telefonie läuft über Router, also VoIP. 


Antwort
von Barris, 38

Jede Basisstation muss an einen Router angeschlossen werden. Also entweder - für jede Wohnung einen Router (man braucht nicht unbedingt die FritzBoxen mit unzähligen Funktionen - es würden auch die günstigen Router jeweils reichen, die Kabel Deutschland anbietet). Aber Geräte eben beim Anbieter bestellen, wegen Zugangsdaten! 

Oder - für die Großeltern und die dritte Wohnung - jeweils einen Router, und für dich - Powerline. Also eine Powerline-Einheit - bei den Großeltern am LAN-Ausgang des Routers und an einer Steckdose,  andere Einheit - bei dir, an einer Steckdose. Somit hast du dein LAN, aber kein Telefon. 

Kommentar von Gaskutscher ,

Wobei Powerline über Stromzähler schwierig wird. Sind ja drei eigene Mietwohnungen -> dann sollten auch Nebenstromzähler vorhanden sein. Da geht Powerline nicht drüber weg.

Kommentar von Barris ,

Ja, stimmt auch wieder. 

Antwort
von Dunkelalb, 55

Das klingt so alswenn ihr IP-Telefonie hättet? Dann gehen die Telefongespräche sozusagen über die Internetleitung und brauchen deswegen auch den Router, also müßtet ihr ein Kabel von dem Router zu der Wohnung von deinen Großeltern legen über das das Telefon angeschlossen wird.

Kommentar von xXxhixXx ,

Das ist zu umständlich. Die Wohnungen sind zu weit auseinander. :/

Antwort
von Kevinchen, 27

Normales stamdard kabelrouter??
Kabel zerren..anders gehts ne
Fritzbox von kabel??
Dect telefonutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community