Frage von windoofuser, 78

Haustarifvertrag einsehen ja oder nein?

ich stehe vor ein Jobwechsel und beim neuen Arbeitgeber muss ich ein Lohn nach dem Haustarifvertrag annehmen. Meine Frage ob ich ein Einblick in den Haustarifvertrag haben kann wurde mir verweigert. In mein Vertrag steht nur das ich in der Tarifgruppe III / 3 eingruppiert wurde. Ich habe gefragt nach welchen Kriterien die Eingruppierung erfolgt es wurde nur mir gesagt das für die Tätigkeit diese Gruppierung erfolgt. Habe ich ein Recht auf Einsicht im Haustarifvertrag oder muss ich über die Arbeitnehmervertreter ran gehen aber damit ich mit diese sprechen kann muss ich ja dort arbeiten.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Repwf, 68

Sorry, aber ein AG der mir nicht VOR der Vertragsunterzeichnung sagen oder zeigen kann gezahlt wird? Klingt schrecklich unseriös!

Antwort
von Hammingdon, 60

Du musst jeden vertrag sehen.

Antwort
von SeppsRichter, 59

ja sicher musst du den einsehen können, wenn du unterschreiben sollst, dass du danach bezahlt wirst

Kommentar von windoofuser ,

Es steht schon eine Tarifentgelt mit der Summe XYZ € aber ob ich in diese Gruppe passe oder eine Stufe drüber wegen Qualifikation oder Tätigkeitsbereich usw. kann ich nicht nachvollziehen es könnte ja die Tarifgruppe für die Putzfrauen sein.

Kommentar von Familiengerd ,

Ein auf das Arbeitsverhältnis anzuwendender Tarifvertrag ist Bestandteil des Arbeitsvertrags und muss Dir daher zugänglich gemacht werden.

Im Übrigen:

Solltest Du "später" feststellen, dass die Einordnung in eine bestimmte Tarifgruppe nicht korrekt ist, kannst Du eine Korrektur und gegebenenfalls Nachzahlung verlagen (evtl nur innerhalb einer tariflichen Ausschlussfrist, nach deren Verstreichen ein Anspruch erloschen ist).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community