Frage von Wiesel1978, 49

Hausschenkung - How to Do?

Da ich durch einen Todesfall in der Familie, Hausbesitzer zu einem sechzehntel bin, ich aber keine Lust habe, ins Elternhaus zurück zu kehren, möchte ich meinen Teil meiner Nichte schenken (Die wohnt da).
Brauche ich dafür die Zustimmung der Mutter, der Erbengemeinschaft und zu welchem Notar muss ich und was kostet das? Fallen irgendwelche (Schenkungs-)steuern an?
Danke für die Aufklärung (und ja, ich habe mir das gut überlegt😏)

Antwort
von kabbes69, 14

Du kannst einer 14 jährigen etwas ohne Zustimmung der Eltern schenken, wenn es rechtlich nur Vorteile für die Minderjährige bringt. Soweit mein Halbwissen was die Schenkung betrifft. Nur die volljährigen Bewohner des Hauses, Miteigentümer in der EG zu ? , sind vermutlich bemüht Alleineigentümer zu werden und müssen dann immer noch X/16tel ausbezahlen. Geht das ohne ein Darlehen aufzunehmen ? Ohne Rücksprache und Zustimmung der Mutter (deiner Schwester?) würde ich das nicht machen. Zumal die EG vermutlich aus 2 Generationen besteht und das oft zu Reibereien bei der Auflösung der Erbengemeinschaft führt. 

Welcher Notar ist deine freie Wahl, die Notarkosten und die Grundbuchkosten richten sich nach dem Wert deines 1/16, ebenso die Frage, ob Schenkungssteuer anfällt. Geh mit deiner Idee zu einem Notar und lass dich über die verschiedene Möglichkeiten beraten. Je nach Wert evtl auch noch zu einem Steuerberater. 

Antwort
von Nightlover70, 18

Wenn Du Deinen Anteil verschenken willst ist das Deine Sache.

Wieviel ist Dein Anteil wert? Danach richtet sich ob und wieviel Schenkungssteuer anfällt.

Um die Schenkung vorzunehmen musst Du zu einem Notar.

Kommentar von Wiesel1978 ,

Etwa 30k Euro

Kommentar von Nightlover70 ,

20.000€ sind steuerfrei.
Der darüber hergehende Betrag (bis 75.000€) werden mit 15% versteuert.

Antwort
von Ranzino, 23

Wie alt ist die Nichte denn ? Wenn minderjährig: Zustimmung der Eltern.

Erbengemeinschaft geht es nix an.

Schenkungssteuer ist sehr wahrscheinlich, weil Nichten kaum Freibeträge gegenüber Onkel/Tanten haben.

Antwort
von Coffeman444, 22

Wie alt ist die Nichte? Soweit ich weiß ist eine Schenkung erst ab dem 18. LJ möglich.

Kommentar von Wiesel1978 ,

Gerade erst konfirmiert worden - also 14

Kommentar von Colombo1999 ,

Falsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community