Hausratversicherung gefährdet durch schufa?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst im Internet eine Hausratversicherung abschließen und musst nur dafür sorgen, dass die Prämie per Lastschrift eingezogen werden kann. Möglicherweise gibt es noch andere Online-Zahlungsmethoden. Ist die Prämie bezahlt, hast Du die Police und bekommst vielleicht noch Dokumente per Post nachgesandt.

Schau Dir dann an, wann die Versicherung zum ersten Mal gekündigt werden kann und kündige dann rechtzeitig, falls Du der Meinung bist, dass Dein Hausrat nicht eigens versichert werden muss.

Eigenartig ist es schon, wenn der Vermieter eine HR-Versicherung verlangt. Viel sinnvoller für ihn wäre doch eine Privathaftpflichtversicherung, die Du anabhängig davon auf jeden Fall auch abschließen solltest, sofern Du nicht noch bei Deinen Eltern mitversichert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Wege könnte dir stehen, wenn du in den letzten 3 Jahren mehrere Schäden bei der Vorversicherung hattest.

Außerdem, wenn schon mal wegen Versicherungsbetrug gegen dich ermittelt wurde.

Ansonsten dürfte es keine Probleme geben, wobei man allerdings voraus setzen muss, dass die Hausratvers. nur so lange besteht, wenn du auch die jeweiligen Beiträge zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HRV hat mit Schufa absolut nichts zu tun.

Die Forderung nach eine HR ist unzulässig und widerrechtlich. Urteil im Netz zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bwhoch2
29.06.2016, 13:26

Nützt bloß nichts, wenn er dann den Schlüssel nicht bekommt. Er könnte dann auf dem Klageweg versuchen, doch noch an den Schlüssel zu kommen. Da ist dann schon die Frage, was ist aufwändiger? Für 1 Jahr eine Hausratversicherung mit Minimalprämie abzuschließen oder einen Rechtsstreit anzufangen.

0

Versicherungen wollen Beiträge kassieren; da interessiert keine Schufa-Auskunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel führen die Versicherungen keine Prüfung über die Schufa durch, da die Beträge monatlich oder auch per Jahresgebühr fällig sind, bzw. werden. Wird nicht bezahlt, erlischt der Versicherungsschutz und die Forderung wird auf dem Rechtsweg geltend gemacht.

KaterKarlo2016

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Hausratversicherung bei Beitragsrückstand problemlos vom Versicherer gekündigt werden kann und dann auch kein Versicherungsschutz besteht (im Gegensatz zu Kfz Haftpflicht und Vollkranken), wird in der Regel keine Bonitätsprüfung durchgeführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, einfach abschließen. Am besten du nimmst eine Hausratversicherung in Kombination mit einer Haftpflichtversicherung, so bist du ganz gut abgesichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?