Frage von zackl, 35

Hausrat, Tierhalterhaftpflichtversicherung?

Braucht man jetzt aber nicht für (kleine) Goldfische oder ? LACH. Die könnten einem ja schlimmstenfalls wenn das Auarium zerbricht die Bodenteppiche anknappern.

Antwort
von kim294, 20

Zahme Kleintiere sind im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung abgedeckt. Hierzu gehören zum Beispiel auch Katzen.

Für Hunde benötigt man dagegen eine zusätzliche Tierhalter-Haftpflichtversicherung.

Die Hausrat hat da im Prinzip nichts mit zu tun. Da geht es bei Fischen lediglich um den Wasserschaden, der beim Auslaufen aus dem Aquarium entstehen kann.

Antwort
von NochWasFrei, 17

Die Fische gehören zum Hausrat sind also gegen Schäden durch Feuer, Leitungswasser (lol), Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl und Vandalismus versichert.

Wenn die Fische dein eigenes Zeug beschädigen ist das gar nicht versichert und auch nicht versicherbar.

Wenn die Fische einer anderen Person einen Schaden zufügen, greift die (hoffentlich vorhandene) Privathaftpflicht, in der Schäden durch diverse Haustiere (auch Fische) mitversichert sind.

Antwort
von Goodnight, 15

Du tust gut daran, der Versicherung dein Aquarium zu melden, wenn die Wassermenge einen grossen Schaden anrichten kann.

Antwort
von PKSSDI, 17

Natürlich nicht. Aber wenn dein Irischer Wolfshund das Aquarium inkl. der 10.000-EUR Kois austrinkt, bist du über die Tierhalterhaftpflicht froh :)

Kommentar von NochWasFrei ,

Nicht wirklich, da das ein Eigenschaden ist, den die Haftpflicht nicht übernimmt.

Kommentar von PKSSDI ,

Wer sagt denn, dass das meine Kois sind? :)

Kommentar von NochWasFrei ,

Hey, touché ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community