Frage von andrea2405 30.06.2011

Hausordnung verbietet Haustiere - manche Tiere trotzdem erlaubt?

  • Antwort von Spirou 30.06.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Laut höchstrichterlicher Rechtsprechung, sind Kleintiere immer erlaubt. Also alles was in Käfigen gehalten werden kann.

    Hatte trotz Haustierverbot ne Katze, da hat auch keiner was gesagt!

  • Antwort von DerHans 01.07.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kleintiere wie Welenlsittiche, Aquariumsfische, Goldhamster oder Zwergkaninchen können nicht verboten werden, Es sei denn, jemand betreibt in seiner Wohnung einen "Zuchtbetrieb"

  • Antwort von ingridshaus 30.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Vögel, Mäuse, Ratten, Hamster, Zwerghasen, Fische kannst Du halten. Bei Hund, Katze, Reptilien würde ich den Vermieter fragen. Solltest Du ein großes Aquarium im Auge haben, mußt Du wegen der Tragfähigkeit nachfragen und besten gleich eine Versicherung dafür abschließen.

  • Antwort von FabiHilft 30.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn der Mietvertrag Haustiere ganz oder teilweise verbietet, sind dennoch in jedem Fall Meerschweinchen, Hamster, Wellensittiche, Kanarienvögel und andere unproblematische Kleintiere erlaubt. Jedenfalls solange sie nicht in grosser Zahl gehalten werden und zu keine Klagen Anlass geben. Das gleiche gilt für Zierfische, sofern der Einbau des Aquariums keine Eingriffe in die Bausubstanz erfordert.

  • Antwort von nimmerlein 30.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kleintiere dürfen auch ohne Erlaubnis gehalten werden, solange sie keine Gefährdung oder Beeinträchtigung für andere Mieter darstellen (z.B. Massenzucht von Wellensittichen).

  • Antwort von user1192 30.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Kleine wie Hamster, Fische, Meerschweinchen sind erlaubt.

  • Antwort von Flupp66 30.06.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hey,

    Ja Kleintiere =)

  • Antwort von Eulenpapi 27.02.2013

    Kleintiere immer, auch trotz Verbot.

  • Antwort von Tejugirl90 15.05.2012

    Ein in der Wohnung gehaltenes Tier darf für die Mieter und den Vermieter keine Geruchs oder Lärmbelestigung darstellen, wenn das Tier zu dem keine Gefahr darstellt wieso nicht?

    Bei größeren Hunden, deren Haltung mit Lärm verbunden sein kann oder auf die andere Mieter mit Angst reagieren könnten kann die Haltung verboten werden aber an sonsten gilt immer dass, das Halten jeglicher Tiere nicht verboten werden kann solange sie n icht gegen oben genannte Beispiele verstossen.

  • Antwort von jabadao 25.10.2011

    Du darfst trotzdem alle kleinen Tiere halten, die keine Außenwirkung entfalten (Lärm, Geruch, Gefahr für andere Hausbewohner). Also keine Hunde, Katzen etc., aber Meerscheinchen, Fische etc.

  • Antwort von Lummi 08.07.2011

    ...das hängt davon ab wo du lebst, ob das Haustier zu den Kleintieren gehört für die man keine Genehmigung braucht. Hier mal ein Link für dich: http://www.google.de/#sclient=psy&hl=de&source=hp&q=Hundehaltung+trotz+Verbot+in+der+Hausordnung&aq=f&aqi=&aql=&oq=&pbx=1&bav=on.2,or.rgc.rpw.&fp=e24fcbf8097e05b4&biw=1280&bih=892

    Yorkshear werden inzwischen in der Kategorie Kleintiere geführt und müssen somit nicht mehr genehmigt werden, aber lies selbst. Eine Katze muß genehmigt werden

  • Antwort von bottipflanzen 30.06.2011

    Nein. - Wobei: Die Hausordnung MUSS Bestandteil des Mietvertrages sein, also entweder dem Mietvertrag angeheftet und mit ihm übergeben worden sein und VOR der Mietvertragsunterzichnung dem Mieter zu lesen gegeben worden sein.

  • Antwort von XtraDry 30.06.2011

    Ja, mindestens alle Kleintiere...

  • Antwort von blackwolf393 30.06.2011

    kleintiere denke ich schon aber frag doch einfach deine vermieter

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!