Hausmittel, Zahnfleisch entzündung

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hol Dir Beta-Isodona-Lösung aus der Apotheke. Die kannst Du verdünnen und damit den Mund ausspülen - das hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iris66
27.05.2011, 09:43

hilft wirklich gut

0

Versuchs mit Kamillentee, Jod bzw. Betaisodona-Lösung und wenn du nichts davon da hast, dann versuchs mit hochprozentigem Alkohol (Gurgeln) das desinfektiert ein bisschen und hat bei mir immer ganz gut geholfen. Aber nicht zu viel davon, sonst machst du dir das Zahnfleisch kaputt!!LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt nicht, ich benutze Backpulver fast jeden Tag, der Zahnarzt hat bei der Vorsorgeuntersuchung nichts Schlechtes festgestellt und ist nicht gegen die Verwendung vom Backpulver, im Gegenteil. Vielleicht solltest du gleichzeitig auch deine Ernährung kritischer beobachten, zu viel Fleich und Kuhmilch schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit ungezuckertem Kamillentee gut ausspülen und vorsichtig die entzündete Stelle mit Zahnbürste(weich) und Zahnpasta putzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Backpulver auf Zahnbürste und das Zahnfleich damit massieren. Muss nicht nach jedem Zahnspülen erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dc612
27.05.2011, 10:13

Naja, Backpulver macht warscheinlich mehr kaputt als das es hilft. Außerdm greift es den Zahnschmelz an .

0

liporal kann ich sehr empfehlen.

das ist zwar kein hausmittel aber du bekommst es rezeptfrei in der apotheke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kamillentinktur, verdünnt. Regelmäßig spülen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nakim
27.05.2011, 09:55

Hilft Kamillentee genauso?

0
Kommentar von nakim
27.05.2011, 09:55

Hilft Kamillentee genauso?

0

Was möchtest Du wissen?