Frage von Cillychilla110, 34

Hausmittel gegen unterirdische Pickel?

Kennt ihr diese Pickel die ganz tief unter der Haut liegen, die vllt auch bisschen weh tun aber man kann sie nicht ausdrücken weil sie so tief in der Haut sind? Gibt es irgendein Hausmittel das 100% hilft damit die weg gehen? So über Nacht oder so?

Antwort
von BurjKhalifa, 11

Hallo Cillychilla110!

Es ist nicht leicht unterirdische Pickel weg zu bekommen. Und über Nacht schafft man das leider nicht.

Dennoch gibt es Methoden dazu!

Führe zunächst ein Dampfbad durch. Das mach die Haut weicher, öffnet die Poren und reinigt sie zugleich und mach deine Haut besser bearbeitbar.

Schließlich könntest du Zinksalbe oder Honig verwenden. Das solltest du auf die Haut bringen.

Besser lassen sich die Pickel aber sowieso bearbeiten, wenn sie sichbar, bzw. eitrig, geworden sind.

Du könntest allerdings auch eine halbe Zwiebel nehmen und sie über Nacht an den Pickel gedrückt haben lassen.

Zahnpasta könnte durch ihre austrocknende Wirkung auch eine Methode sein, allerdings rate ich deutlich von ihr ab. Falls du das Risiko aber eingehen willst, könnte sie wie gesagt helfen.

Nimm am Ende der Behandlung einen Eiswürfel und halte ihn einige Zeit an die Stelle. Er lässt sich die Poren (wieder) zusammenziehen und der Pickel dürfte deutlich schrumpfen.

Wasche und desinfiziere die Stelle außerdem regelmäßig und fasse ihn nicht an.

Ich kann dir nicht sagen, ob meine Tipps dir helfen können, aber einen Versuch sind sie wert.

Solche Art von Pickel kann man außerdem nie aus dem Weg gehen, das heißt, du kannst nicht bezwecken, dass sie nicht kommen. Aber verringern kann man sie, indem man gesund isst und viel trinkt!

Viel Glück!

LG-BurjKhalifa

Antwort
von waveboardexpert, 13

Über Nacht kriegt man Pickel nicht mal eben weg.

Ich hatte mehrere Jahre schlimm Akne und noch heute kämpfe ich alle paar Tage mit neuen Pickeln.

Bei vielen hilft ganz simpel Zahnpasta. Zahnpasta trocknet die Pickel aus. Probier das mal aus, kann aber sein, dass die Pickel dafür zu tief liegen. Einfach ein wenig auf die Stelle und trocken werden lassen und am nächsten Morgen abmachen. Wenn es ein wenig brennt, dann ist super! 

Mir hat auch eine Zink-Paste vom Hautarzt geholfen. Das Zink trocknet die Pickel ebenfalls aus. Das Problem ist, dass man die Paste am Morgen bei großflächiger Benutzung kaum mehr abbekommt. Ich musste meine ganze Stirn einschmieren und wenn ich das Zink morgens mit einem Waschlappen und Wasser abschmieren wollte, gingen alle Pickel schmerzhaft auf.
Bei kleinerer Anwendung auf vereinzelten Pickeln sollte Zink aber gut sein.

Zusätzlich hilft es sehr viel Wasser zu trinken und weniger Zucker zu essen.

Und am wichtigsten: Die Pickel nicht andauernd anfassen! Dann kommt nur noch mehr Dreck auf die Stelle oder man kriegt ein wenig Eiter ab und verteilt den dann auf dem Rest vom Gesicht. Deswegen: Finger weg von Pickeln!

Antwort
von franzmann1999, 12

Lass besser die Finger weg von Hausmitteln und gehe zum Hautarzt. Mit den Flaschen Hausmitteln machst du es ehr noch schlimmer.

Kommentar von franzmann1999 ,

*falschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community