Frage von LxxTMselena, 64

Hausmittel gegen Schuppen an der Kopfhaut.?

Ich habe gerade eben Geduscht und Schuppen entdeckt.
Ich habe wohl anscheinend zu lange ein und das selbe Anti Schuppen Shampoo benutzt.
Kennt ihr ein gutes Hausmittel das ich morgen Schuppenfrei zur Schule kann?

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 26

Hallo LxxTMselena,

ich kann verstehen, dass dich dein Schuppenproblem nervt und du dringend etwas dagegen unternehmen willst.

Entstehen können sie durch verschiedene Ursachen, wie z. B. falsche Ernährung oder Haarpflege, Stress, Temperaturschwankungen oder auch Hormonumstellungen. Zudem ist es so, dass die meisten Schuppenprobleme durch einen natürlich vorkommenden Mikroorganismus, ein Hefepilz namens Malassezia globosa, hervorgerufen werden. Dieser befindet sich natürlicherweise auf jeder Kopfhaut und ernährt sich vom Talg. Dabei entsteht als Nebenprodukt die sogennante Ölsäure, auf die manche Menschen empfindlicher reagieren als andere. In diesem Fall kommt es zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden. Es entstehen die sichtbaren Schuppen, da die Hautzellen an der Oberfläche verklumpen.

Wichtig ist also, dass du deiner Kopfhaut hilfst, wieder in ihre natürliche Balance zurück zu finden. Da musst du allerdings auch ein wenig Geduld haben – unsere empfindliche Kopfhaut braucht da immer eine Weile – von heute auf morgen wirst du das Problem also leider nicht direkt los.

Hausmittelchen, wie Teebaumöl, können helfen, das stimmt, aber leider helfen sie nicht auf Dauer. Sie bekämpfen nämlich nur zeitweise die Symptome. Für eine dauerhafte Lösung solltest du also zu einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo greifen. Du berichtest, dass du bereits ein Anti-Schuppen-Shampoo verwendest. Darf ich einmal fragen, ob es Zink enthält und ob du es regelmäßig benutzt? Wichtig hierbei ist nämlich, dass du es regelmäßig und dauerhaft anwendest, da der Anti-Schuppen-Schutz im Shampoo deiner Kopfhaut hilft, sich wieder zu beruhigen und den Pilz dauerhaft in Schach hält. In den H&S Produkten ist die spezielle Zinkpyrithion-Formulierung enthalten, die effektiv den Pilz bekämpft und deiner Kopfhaut hilft, sich wieder zu beruhigen.

Zudem kannst du bei deiner täglichen Haarpflege auf folgende wichtige Dinge achten: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmem Wasser auszuwaschen. Achte zudem darauf, dass die Kopfhaut auch auf Temperaturen sensibel reagiert und versuche das Föhnen somit weitestgehend zu vermeiden bzw. diesen nur auf die niedrigste Temperaturstufe zu stellen. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare lieber an der Luft trocknen lassen. Dadurch strapazierst du deine Kopfhaut nicht unnötig.

Eine zinkreiche Ernährung kann deiner Kopfhaut auch von innen heraus helfen, wieder ihr Gleichgewicht zu finden. Zink findest du vor allem in Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Geflügel, Biofleisch und Nüssen. Zink stärkt deine Kopfhaut von innen heraus und fördert zudem das Haarwachstum. Achte einfach darauf, vermehrt diese Lebensmittel zu dir zu nehmen. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viele Grüße

Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort
von UltimaRational, 35

Würde dir eigentlich zu Avocadoöl raten-haste aber sicher nicht daheim,daher nimm Olivenöl-einmassieren-morgen früh wieder auswaschen!

Antwort
von ohokay, 22

Koks- oder Olivenöl in den Ansatz , ein bisschen einwirken lassen und gut auswaschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community