Frage von KisakiSakura, 45

Hausmittel gegen Blutergüsse/Hämatome am Zeh?

Ich hab seit gestern Abend einen Bluterguss an der Unterseite meines Zehes. Zu meiner Schande kann ich nicht erklären, wie es dazu kam, nur dass mir vor dem Schlafengehen auffiel, dass meine Fähigkeit meinen Zeh zu krümmen eingeschränkt war.

Das Problem besteht auch heute noch, das Krümmen und Beugen wird immer schwerer, Schmerzen bestehen allerdings fast keine. Blau angeschwollen ist die Unterseite dennoch, hinzukommt ein Kribbeln, wie das abgeschwächte Gefühl, wenn der Fuß einschläft, jedoch auf den Zeh eingeschränkt.

Die Beweglichkeit ist auch nur auf Basis der Schwellung rund um die Verfärbung reduziert. Da jetzt jedoch Wochenende ist und ich wegen so einer Kleinigkeit nicht unbedingt zum Arzt will und die nächste Apotheke nicht gerade an der Hausecke liegt, suche ich nach einem Hausmittel, welches mir hilft die Schwellung zu reduzieren.

Hat jemand schon in solchen Fällen Erfahrungen gesammelt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Goodnight, 26

 Da scheint eine Ader geplatzt.

Mach ein kühles Fussbad mit reichlich Salz. 

Quarkwickel, Pferdesalbe, Sportsalben helfen auch.

Antwort
von kath3695, 24

Kühlen hilft (beinahe) immer!

Antwort
von Juli277di, 31

Auftragen von Franzbranntwein soll angeblich wirken.

Antwort
von Steffile, 30

Kuehlen hilft eigentlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten