Frage von Rizoe 27.11.2009

Hausmittel bei Nagelbettentzündung

  • Hilfreichste Antwort von PPanther 27.11.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    http://nagelbettentzuendung.gesund.org/heilen/hausmittel.htm und da steht u.a. darüber....Man kann Nagelbettentzündung mit verschiedenen Hausmitteln behandeln.

    Baden der betroffen Stelle

    in Seifenlauge: 2 Esslöffel Kernseifenflocken auf 1 Liter Wasser. Dreimal täglich für 10 Minuten im handwarmen Bad. in Teebaumwasser: 15 Tropfen Teebaumöl auf 1 Liter Wasser. Zweimal täglich für 10 Minuten im handwarmen Bad. Pilzbehandlung durch Molkenkonzentrat.

    Meerrettichhonig: 1 Teil geriebener Meerrettich und 9 Teile Honig.

    Stärkung der Nägel durch kieselsäurereiche Nahrung.

  • Antwort von pezzi 27.11.2009
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kernseifebad mit möglichst heissen Wasser soll helfen, dann Desinfektion mit PVP-Jod-Salbe, Verband über NAcht, ggf wiederholen

  • Antwort von damas 27.11.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von josefpeter 27.11.2009

    Den Finger mit MMS betreichen, das hilft wirklich, denn es desinfiziert absolut und ohne Nebenwirkungen. Suchbegriff MMS Tropfen auf dem Internet wirst Du so fündig.

  • Antwort von murkeltimo 27.11.2009

    Kannst Dir auch in der Apotheke Zugsalbe holen. Dort erklärt man Dir auch, wie sie zu gebrauchen ist. Der Rat mit der Kernseife ist aber auch sehr gut, wenn Du sehr heißes Wasser ertragen kannst. LG murkeltimo

  • Antwort von schrder 27.11.2009

    Iod? Habe damals Betaisodonna als Spülung und Nagelbad verwendet... Hat aber nichts genutzt, Nagel musste gezogen werden.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!