Frage von number101wolfi, 39

Hausmittel bei Asthmaanfällen?

Wenn ich jetzt mal wieder einen Athmaanfall habe, und nicht schnell mein Spray zur Hand habe... kann ich dann zu irgendwelchen Hausmitteln greifen? Es ist ein noch leichtes Asthma, aber in der Pollenzeit verstärkt es sich halt eben wieder.... das ist dann immer sehr anstrengend

Antwort
von RichardFriedel, 11

Hallo Wolfi,

Gingko, Gelbwurz und andere Mittel werden bei Gesundpedia de (Asthma) empfohlen.  Sie können aber nicht im Vergleich als eine gesunde Strategie gelten, denn normale Nasenatmung ist die Methode und Geheimwaffe von "Ottonormalatmer".  Er schluckt gar kein Gelbwurz, und atmet, so meine Überzeugung, etwas anders als ein Asthmatiker, auch wenn dieser nicht durch den Mund Luft holt.  Wenn ich mit meinen leidvollen Asthmaerfahrungen in der Vergangenheit scharf und laut durch die Nase einatme, dann hat das eine  ausreichende Wirkung beim Pollenflug.  Googeln  Sie nach "Das System von Atemübungen nach A.N.Strelnikova" für interessante Übungen für die Gesundheit.

Kommentar von number101wolfi ,

Ja ja, es ist schon gut, durch die Nase zu atmen, aber ich habe leider ne Erkältung. Hätte ich vlt erwähnen müssen... ja. Trotzdem danke

Antwort
von Borowiecki, 23

Eukalyptus Tropfen

Kommentar von number101wolfi ,

Ach echt? Und wo kriegt man die, Apotheke?

Kommentar von Borowiecki ,

Gibt's auch bei Discountern , Penny , Rosmann . Tee Löffel Zucker 5 Tropfen schlucken . Brust unter Kim
Anreiben vor dem schlafen . Apotheke natürlich auch online zB bei Amazon

Kommentar von Borowiecki ,

Genau zu sagen Eukalyptus Öl

Kommentar von jule1502 ,

Aber Vorsicht viele Asthmatiker reagieren auch bei ätherischen ölen mit einem Anfall. .Also erstmal austesten ob du es auch verträgst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community