Frage von alpaslan2, 35

Hausmeister oder Handwerker in der Wohnung?

Heute habe ich gegen 9:30 Uhr meine Studienwohnung verlassen, um ein Seminar zu besuchen, zu essen und einzukaufen. Gegen 15 Uhr war ich dann wieder daheim und bemerkte, dass Dinge anders waren als zuvor. Ein Stuhl war an der falschen Stelle und ein Gegenstand lag neben dem Sofa und nicht neben dem Buchregal. Später fällt mir auf, dass der Rauchmelder abgeschraubt ist. Es war also definitiv jemand in der Wohnung. Entweder Hausmeister oder Handwerker. Gibt es eine andere Möglichkeit als die Hausmeisterin bzw. Hausmeister direkt anzusprechen? Ich habe mit beiden bestenfalls ein "Nichtverhältnis" bis hin zu Dauerstreit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zimmor, 19

Bin selber HM und mein Hoheitsgebiet hört vor der Wohnungseinganstür auf. Eine solche Aktion ist nicht zulässig, Reparaturen dürfen nur nach Absprache mit dem Mieter ausgeführt werden. Der Vermieter hat kein Recht auf Deinen Wohnungsschlüssel, ich z. B. nehme auch freundlicherweise keinen an. Diese Aktion kann strafrechtlich bewertet werden, insbesonders da der Rauchmelder entwendet wurde. Für dessen Wartung ist der Mieter verantwortlich, also Du. Nur in besonderen Notfällen kann ich in die Wohnung gehen, dann aber nur mit neutralen Zeugen. Zuerst unternehme ich aber alles mögliche, um den Mieter zu erreichen, was meistens auch gelingt. (Handy,Freunde anrufen etc. ) Mir ist das in 5 Jahren nur 3 mal passiert, das waren Notfälle. Unter Umständen habe ich schon die Polizei gerufen, (Einsamer Hund jault die ganze Nacht das Haus wach.) aber auch mit denen durfte ich nicht die Tür öffnen, da es sich nicht um eine gefährliche Situation handelte. Du kannst dich jetzt bei Deinem Vermieter schriftlich beschweren, evtl. Diebstahlsanzeige machen, (letzteres mußt Du selber wissen) und auf jeden Fall das Schloss austauschen. Bewahre das alte für die Zurückgabe beim Auszug auf. Deine Wohnung ist kein Hotelzimmer, Du hast ein Recht auf Dein privates Umfeld.

Antwort
von herakles3000, 29

Sprich den hausmeister/in Darauf an und wen du dort nur eine Pamiege antwort bekomst zeige sie /ihn Wegen hausfriedensbruch an ohne dich zu informieren darf erstmal keiner in die wohnung nur eine ausnahme gibt es wen es unabläslich für die handwerker ist zb bei einem wasserrohrbruch aber nicht um einfach mal den rauchmelder auszutauschen.Du kanst aber auch den vermiter über den hausfridensbruch durch einen der beide informieren den sie dürfen nicht einfach mal so was machen.

Antwort
von Sunshinex333, 35

Also einfach in die Wohnung spazieren dürfen sie nich. Zumindest nich bei so einem Grund. Schreib am besten einen formellen brief und erkläre das du nicht möchtest das jemand in deiner abwesenheit in deine wohnung kommt. (ist übrigens auch strafbar, ja auch wenns nur der hausmeister is)
Ansonsten kannst du dich nur an den vermieter wenden, das dieser mit dem hausmeister spricht.

Antwort
von hieber, 10

wende dich an den hausmeister. sonst hast du keine ruhige minute mehr und baust aggressionen auf. du mußt wissen, wer unbefugt in deiner wohnung war. auch um einen einbruch auszuschliessen! das ist dein gutes recht. ohne vorherige anmeldung darf keiner in deine wohnung. sonst ist es hausfriedensbruch.

Antwort
von angy2001, 34

Nein, eine andere Möglichkeit als sie anzusprechen gibt es wohl nicht. Du könntest natürlich auch das Schloß wechseln - aber Wohnheim-Mietverträge sind ein wenig anders als andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten