Frage von Susii01, 105

Hausmeister hat keller aufgebrochen?strafe?

Folgendes....mein Hausmeister hat in meiner Abwesenheit und ohne mich zu benachrichtigen mein kellerschloss aufgebrochen und entsorgt. Er wird es wohl wegen anfallender arbeiten gemacht haben aber das rechtfertigt sowas in meinen Augen nicht. Es wurde dann mit einem neuen schloss verschlosseb wovon ich keinen schlüssel bekommen habe! Ich kann also nichts zum Inhalt meines kellers machen....habe es erst heute bemerkt als ich etwas holen wollte. Wie geh ich nun vor? Ich bin echt mega sauer das ich nicht einmal per post ect benachrichtigt wurde.

Antwort
von imager761, 42

Er wird es wohl wegen anfallender arbeiten gemacht haben aber das
rechtfertigt sowas in meinen Augen nicht.

In meinen eines Rechtsverständigen schon: Du hast auch in deiner Urlaubsabwesenheit sicherzustellen, dass dich Mitteilungen des Vermieters erreichen und auch dann etwaig angekündigtem Massnahmen ebenso zu dulden wie an deren Durchführbarkeit mitzuwirken; § 555a I BGB :-)

Wenn die Massnahme der Kellersanierung mit der Aufforderung, ab einem bestimmten Zeitpunk den Keller zugänglich zu halten rechtzeitig angekündigt wurde, war die Maßnahme gerechtfertigt. Ein persönlicher Brief hätte dich da ebensowenig erreicht :-(

Für solche Fälle sollte man eben seine Schlüssel einer Vertrauensperson übergeben.

Wenn du in einem rechtzeitig benannten, zukünftigen Zeitraum einer Halteverbotszone parkst, was vor deinem Urlaub noch nicht angekündigt war, weil z. B. ein Baum gefällt oder der Kanal gespült werden soll, schleppen sie dein Auto dort auch ab :-O

G imager761

Kommentar von Susii01 ,

der zettel hing zwei tage vorher im Treppenhaus, sagte mein nachbar.

Antwort
von chanfan, 55

Was sagt denn der Vermieter oder die Wohnungsbau Gesellschaft? Ev. gibt es auch eine Hausverwaltung die man fragen könnte.

Und mal ganz wichtig, was sagt denn der Hausmeister dazu?

Bevor du mit Polizei und Strafe jonglierst, solltest du mal die genauen Fakten klären.

Kommentar von Susii01 ,

unser haus wird saniert unter anderem auch der keller. wärend ich im Urlaub war hing ein aushang im Treppenhaus das alle mieter ihre keller öffnen sollen, so sagte es mir mein nachbar. da ich aber nicht da war wurde er mit Gewalt vom Hausmeister oder den Arbeitern geöffnet....vermute ich jedenfalls stark. die Hausverwaltung hat mich an den Hausmeister weitergeleitet der heute aber nicht mehr da war.

Kommentar von chanfan ,

Dann kläre das bitte erst mal in Ruhe mit dem Hausmeister. Der hat sicherlich auch nur Druck von Oben. Und wenn er ein Schild aufgehängt hatte und du nicht da warst, dann ist das einfach Pech.

Anderseits kann wegen dir alleine nicht die Baustelle still stehen. (Was das kostet?)

Nee, im Ernst. Spreche zuerst  in Ruhe mit ihm. :)

Kommentar von Susii01 ,

ne aber er hätte mir einen zettel in den Briefkasten werfen können in dem steht das ich mir halt die neuen Schlüssel abholen kann. jetzt steh ich doof da

Kommentar von chanfan ,

Du warst nicht da und hast schon auf den Zettel nicht reagiert.

Warum fehlt das Schreiben? Stress oder einfach nicht daran gedacht? Da gibt es sicherlich mehr.

Vielleicht dachte er auch, das du gar nicht mehr wieder kommst, im Krankenhaus bist oder immer noch im Urlaub?

Und seinen wir doch ehrlich. Selbst wenn ein Zettel im Briefkasten gewesen wäre, dann wärst du trotzdem stinksauer, weil du ihn heute nicht erreichen konntest und somit auch nicht in den Keller kommst. :)

PS.: Alles wird gut. :)

Kommentar von Susii01 ,

ja natürlich xD ist halt echt ärgerlich.

Antwort
von Leisewolke, 46

beschwere dich bei der Hausverwaltung und ausserdem sollen die dir ein neues Schloss bezahlen und bestehe auf die Aushändigung a l l e r zu dem Schloss passenden Schlüssel 

Antwort
von jetta1991, 42

Hallo
Ich denke wenn das keine notwendigen Arbeiten waren wie Rohrbruch oder ähnliches dann ist das eine Straftat und auch nicht akzeptabel. Rufe deinen Vermieter an und beschwere Dich... Ob Du klagen möchtest bleibt Dir überlassen es kostet jedoch sehr viel Geld und Fu hättest wahrscheinlich die schlechte Stimmung mitbekommen die dadurch entstehen würde. Ich würde aber suf jeden Fall deutig sagen das sowas nicht geht!

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 18

Reg Dich nicht auf. Was bringt das. Es war eben Pech, dass die Handwerker ausgerechnet dann Zeit hatten, als Du in Urlaub warst.

Du hast ein neues Schloß bekommen. Sicher, man hätte Dich benachrichtigen können, aber das ist doch keine Katastrophe, sondern Teil des Lebens, mit dem man leben kann.

Strafe? Wofür?

Kommentar von Susii01 ,

hätten in dieser zeit fenster ausgetauscht werden müssen hätte er auch nicht einfach meine Wohnung aufbrechen können! keller gehört zur Wohnung dazu ist also das selbe Prinzip für mich....laut Google war es mindestens Hausfriedensbruch...wenn jetzt sachen fehlen oder kaputt sind sogar mehr.

Kommentar von bwhoch2 ,

hätten in dieser zeit fenster ausgetauscht werden müssen hätte er auch nicht einfach meine Wohnung aufbrechen können!

Es kommt sicher sehr darauf an, was gemacht werden muss. Der Austausch eines Fensters betrifft je Fenster immer nur eine Wohnung.

Der Austausch oder die Verlegung einer neuen Leitung von einem Ende des Kellers zum anderen, beispielsweise, u. U. gleich alle Wohnungen. Wenn nur ein Kellerabteil nicht geöffnet werden kann, müßte die ganze Arbeit, die vielleicht dringend notwendig ist, unterbleiben. Insofern ist da schon ein Unterscheid.

Der Austausch von Fenstern in einer Wohnung, deren Bewohner gerade verreist sind, müßte ggf. warten. Das wäre dann höchst ärgerlich, wenn für den Fenstertausch in der gesamten Fassade ein teures Gerüst aufgebaut werden muss und das wegen einer Wohnung nicht abgebaut werden kann. In so einem Fall würde der Vermieter mit Sicherheit alles unternehmen, um die Urlauber zu erreichen und sich die Genehmigung für den Zutritt zur Wohnung einzuholen. Alles andere wäre in der Tat ein nicht hinnehmbarer Hausfriedensbruch, zumal ein Fenstertausch auch erhebliche Verschmutzung auch innerhalb der Wohnung mit sich bringen kann.

keller gehört zur Wohnung dazu ist also das selbe Prinzip für mich...

Im Einzelfall würde das ein Gericht sicher anders sehen. Schon allein deswegen, weil die meisten Kellerabteile in Mehrfamilienhäusern aus Lattenverschlägen bestehen, durch die man auch hinein sehen kann, was da so alles aufbewahrt wird.

laut Google war es mindestens Hausfriedensbruch...wenn jetzt sachen fehlen oder kaputt sind sogar mehr.

Natürlich darf bei so einer Aktion nichts verschwinden oder kaputt gehen. Der Hausmeister, der sich Zugang verschafft hat, trägt dafür die alleinige und persönliche Verantwortung. Du müßtest das dann aber beweisen. Die einfache Aussage, dass da eine Kassette mit wertvollem Schmuck lagerte, die jetzt nicht mehr da ist, würde Dir nicht helfen. Dass Dein teures Montainbike verschwunden ist, würde man Dir allenfalls glauben, wenn Du nachweisen könntest, dass Du jemals eines besessen hast und dass es zum Aufbruchzeitpunkt tatsächlich im Keller war. Nicht ganz so einfach!

Antwort
von gerd1011, 45

vielleicht war es auch jemand anderes?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community