Hauskauf.Neubauprojekt.Mehrere unterschiedlich große Reihenhäuser. Vertrag unterschrieben.Viele noch nicht verkauft.Was wenn Bauträger den Preis dieser senkt ?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn der Kaufvertrag bereits notariell beurkundet wurde, dann besteht de facto Einigkeit über den Kaufpreis. Ansprüche auf Rückzahlungen bestehen hier nicht.

Ansonsten auch von mir der Verweis auf die freie Marktwirtschaft. Ist die Nachfrage gering, sinkt vielleicht auch der Preis.

Grundsätzlich ist hier ein großartiger Preisverfall aber eher nicht zu erwarten. Es handelt sich hierbei ja nicht um den Bau irgendwelcher Geräteschuppen, die günstig/schnell produziert werden und der Bauträger ein Verlustgeschäft in Kauf nimmt.

Bei solchen umfangreichen Projekten wird der Bauträger schon daran interessiert sein, einen Gewinn zu erzielen.

der Preisverfall nach unten ist demnach begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laufende Verträge sind einzuhalten. Was der Bauträger mit den anderen Häusern anstellt ist nicht mehr euer Problem. Ihr habt zum Preis X unterschrieben. Wenn die Häuser ne Zeit nicht verkauft werden können, so wird der Preis bestimmt runtergehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Chance. Der Bauträger wird auch nicht kulant sein (was ja bei kleineren Anschaffungen durchaus üblich ist). 

Da ihr wahrscheinlich nur dieses eine Mal ein Haus kaufen werdet, wird ihn Kundenzufriedenheit zwecks Kundenbindung nicht interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gar keine, warum auch? Wir haben freie Marktwirtschaft. Was wäre denn im umgekehrten Fall? Die Nachfrage nach diesen Häusern steigt plötzlich und somit auch der qm Preis für die noch zu verkaufenden Objekte. Würdest du das dann ok finden, wenn du plötzlich mehr bezahlen müsstest, obwohl dein KV schon besiegelt ist???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So, wie es ausschaut, solltet ihr schon froh sein, wenn ihr das Häuschen überhaupt mal irgendwann beziehen könnt. Bevor der Bauträger pleite ist, weil nicht genug verkauft wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Käufr zahlt seinen individuell vereinbarten Kaufpreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Chance! Ihr habt eben Pech gehabt. Wenn ich mir heute ein Auto kaufe und morgen gibts die Karre im Sonderangebot mit Preisnachlass, habe ich auch keinerlei Möglichkeiten.

Stell dir mal vor, was das ein Geschrei gäbe, wenn jeder mit seinem Zeug zum Händler käme, wenn der Artkel preiswerter verkauft wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung