Hauskauf / vorgezogene Erbschaft ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

naja, ob es bei den 400 € bleibt ist fraglich.Nicht vergessen darf man Reparaturen, evtl. Ärger mit Mietern etc.
Ist das Haus in Ordnung sollte man es schon von den Eltern kaufen, viel günstiger wird man heutzutage kaum an Wohnungseigentum rankommen.
Man hat allerdings mit der Schwester zusammen ein GbR, weil man zusammen vermietet, auch da kann es mal zu Unstimmigkeiten kommen (notwendige Reparaturen, Mieterwechsel, etc), muss es aber natürlich nicht. Aber auch das sollte bedacht werden.....

Aber das ist natürlich auch eine emotionale Entscheidung....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sikania
05.09.2016, 13:59

Das Haus ist soweit in Ordnung muss halt nur wie jedes in Stand gehalten werden. (Also zum Beispiel nach Sturm etc ggf neue Dachziegel und so)
Aber es ist sehr emotional, das stimmt. Deshalb will ich auch nicht voreilig entscheiden.
Danke auf jeden Fall für diese Einschätzung!

0

Deine Eltern denken schon richtig.
"Wenn gebe man mit der noch warmen Hand."

Die Bank, von der der Vorschlag stammt, ist da völlig eigennützig.
a) das Haus geht weg oder b) die Erben steigen in die Finanzierung ein.

Für popelige 125.000€ /50% Eigentum solltest Du die Eltern nicht enttäuschen und helfen das Haus zu retten.
Aber auch hart verhandeln mit der Bank, dass denen die Seele quietscht.
125.000€ kriegst für kleiner 400€/Monat bei jeder Dorfbank.

Lass die drohen oder auf und nieder hüpfen, die wollen was von Dir und Deiner Schwester, nicht Du Du von denen.
Hinten ist die Ente fett.

So stark wie die Bank tut, ist deren Position bei weitem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sikania,

das vorgezogene Erbe ist definitiv eine Möglichkeit. Dann bekommt Ihr das Objekt überschrieben und übernehmt auch die Restschulden. Was aber hier ein Problem sein könnte ist, dass Du als Studentin nicht "kreditwürdig" bist und somit ggf. auch nicht als Darlehensnehmerin (ohne Deinen Mann) auftreten kannst. Hier müsste dann Dein Mann wahrscheinlich mit in den Darlehensvertrag eintreten und mit seinem Einkommen haften.

Geht am besten zu Eurer Bank und klärt das ganze Vorhaben persönlich und individuell.

Alles Gute für Euch und Eure Eltern.

Viele Grüße.

Interhyp, Franziska

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung