Hauskauf / Immobilien Investition - wie fangen wir an und was müssen wir dringend beachtent?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Am besten erstmal klären was es sein soll (Neubau, altes Haus, welche Größe usw.) und dann mal schauen was das ganze so kostet. Gerade in München wird das nicht billig. Dann mal die nächsten Jahre planen. Kommt ein Kind? Fällt ein Gehalt weg? Was könnt ihr im Monat nach Abzug aller Ausgaben noch aufbringen? 1000€-1500€ wird hier das absolute Minimum sein um den Kredit zu tilgen. Dann einfach bei verschiedenen Banken Finanzierungen anfragen. 20%-30% Eigenkapital solltet ihr einplanen und zusätzlich zum Kaufpreis nochmal 10% Erwerbskosten. Wird es ein Neubau nochmal 20% ungeplante Ausgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunnilein
14.02.2016, 20:21

Also da München so teuer ist, wir des eher eine größere Wohnung schätze ich. Am liebsten natürlich Altbau aber das ist kein Muss :) Vorallem hat man da ja eher mehr Kosten bezüglich Sanierungen etc. 

Aber klar, das mit Kind, Gehaltswegfall etc. müssten wir wirklich gut durchdenken, nur leider haben wir niemanden der uns da wirklich gut und neutral beraten kann, daher meine Frage :) Danke dir für die ganzen Gedanken und Tipps, das werde ich definitiv beherzigen.

0

Habe selbst schon, inklusive meiner eigenen, 4 Wohnungen gekauft...Habe mich zunächst bei meiner Hausbank informiert und beraten lassen und anschliessend weitere Angebote eingeholt. War mit ziemlichen Aufwänden verbunden, aber es hat sich gelohnt! Kenne Eure Vermögens- Einkommensverhältnisse nicht! München ist nicht billig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunnilein
14.02.2016, 20:19

Danke Dir! Klingt echt interessant :) Ohja, München ist leider a*schteuer... deshalb wird es auch wohl eher eine Wohnung und kein Haus werden. Wir verdienen aber relativ gut da mein Freund bei BMW arbeitet hat er auch schon ein Eigenkapital im 5stelligen Bereich angespart... Ich dachte nur dass die Bank eben kein neutraler Berater ist und uns eher was verkaufen möchte, daher dachte ich erst an einen neutralen Berater... Und natürlich auch jemand der die Wohnung die wir kaufen möchten erstmal begutachtet.

0

Ich habe mich bei meiner Bank beraten lassen. Auch ich wollte erst mal wissen, was kann ich mir/uns leisten und wie läuft es ab. Da war ganz unverbindlich und würde ich auch immer wieder so machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr müsst Euch selbst überlegen, wieiviel Ihr im Monat aufbringen könnt oder wollt. Wichtig ist, dass ein gewisses finanzielles Polster vorhanden ist, für den Fall aller Fälle

Wichtig ist auch, dass Ihr möglichst viel Eigenkapital habt, mindestens ein Drittel wird empfohlen, mehr ist besser.

Wollt Ihr Kinder? Kommt Ihr dann auch mit einem Einkommen klar? Auch diese Überlegung gehört dazu.

Dann könnt Ihr euch jederzeit einfach mal bei der Bank informieren, wie eine Finanzierung aussehen würde. Das muss noch nicht in einem Vertrag auslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunnilein
14.02.2016, 20:16

Danke Dir! Die Überlegungen kommen definitiv dazu, ich schätze mal man darf vorallem Kinder + 1 Gehaltswegfall definitiv nicht unterschätzen... Dann brauch ich ja nicht so eine Angst vor der Bank haben ;)

0

auf jeden Fall solltet ihr so viel Geld wie möglich haben, mindestens ein Drittel der Kaufsumme. Geht zur Verbraucherberatung und laßt euch dort vor dem Kauf beraten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunnilein
14.02.2016, 20:09

Danke! Hab ich mir notiert, dann werde ich da mal einen Termin ausmachen :)

1

du stellst keine frage, sondern möchtest eine beratung, in 1 oder 2 sätzen ist das nicht getan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dunnilein
14.02.2016, 20:03

Doch: Meine Frage war, was der erste Schritt ist um eine neutrale Beratung zu bekommen! Hilft ein Finanzberater - Ja oder nein?

0

Hallo dunnilein,

gerne beantworte ich Dir Deine Frage.

Bei der Planung eines Immobilienkaufs sowie bei dessen Finanzierung gibt es tatsächlich sehr viele Faktoren zu berücksichtigen, so dass eine gute und vollständige Beratung wichtig ist.

Unter dem nachfolgenden Link findest Du einige Tipps für den Weg Euer Eigenheim: http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/ihr-weg-ins-eigenheim.html

Als erster Ansprechpartner ist natürlich Deine Hausbank naheliegend, da diese Eure Finanzen und Verhältnisse gut kennt und sie Euch somit schnell eine erste Einschätzung geben kann. Allerdings hat Eure Hausbank ein eingeschränktes Angebotsportfolio, welches gegebenenfalls nicht auf Eure Ansprüche passt.

Eine gute und vollständige Beratung inklusive dem Vergleich vieler verschiedener Angebote bieten Dir Immobilienfinanzierungsvermittler. Hier findest Du im Internet verschiedene Anbieter inklusive entsprechenden Bewertungen. Einige Vermittler bieten auch Beratungen in ihren Niederlassungen vor Ort in München an.

Ich wünsche Euch viel Erfolg den Kauf Eures Eigenheims.

Viele Grüße

Christina
Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung