Frage von SandraB84, 90

Hauskauf - Merkwürdige "Pappe" im unteren Teil der Fassade. Was kann das sein?

Hallo ihr lieben,

ich erwäge ein Haus zu kaufen BJ 1991. Innen ist alles bestens - insbesondere auch keine Feuchtigkeit im Keller feststellbar. An der Fassade außen, bröckelt ganz unten jedoch vereinzelt etwas Putz ab, was wohl Feuchtigkeitsschäden sind, die sich aber bestimmt ausbessern lassen. Was ich aber nicht verstehe: Im unteren Teil der Fassade ist der Putz noch mal von einer rot/bräunlichen Art "Pappe" umgeben, die sich auch teilweise aufgelöst hat. Man kann diese "Pappe" teilweise sogar ein bisschen von der wand anheben - sie sitzt also stellenweise nicht mehr fest auf dem Putz. Weiß jemand was das ist? Kann man das auch einfach ausbessern oder wird das kostspielig?

Vielen lieben Dank im Voraus an alle die mir ein bisschen weiterhelfen können :)

lg, Sandra

Hier das Bild noch mal in groß: http://fs5.directupload.net/images/151116/c3dt4ihg.jpg

Antwort
von willimatt, 58

Das ist sicher eine Scherzfrage.

Jede Dispersionsfarbe, die zuviel Bindemittel und zu wenig Füllstoffe enthält, wirkt an einer Fassade als Dampfbremse. Dahinter "staut" sich die Wohnfeuchte, die durch die Wand diffundiert. Im Winter gefriert der feuchte Putz in dem Bereich und zerbröckelt dadurch.

Deshalb löst sich der "Farbfilm" auch ab.

Das passiert auch manchmal bei älteren, mit Latex überstrichenen Fotos. Dort löst sich manchmal der transparente Latexanstrich von der Gelatine, die die Silbersalze des Fotos trägt, wie eine Folie ab.

Antwort
von schaerschweiz, 68

Vom Bild her würde ich sagen, dass es sich einfach um Farbe handelt. Wahrscheinlich versucht man damit vom Regen angespritzten Dreck etwas weniger sichtbar zu machen als bei der weissen Farbe. Ich wäre allerdings etwas skeptisch. Bei mir wurden in einem Fall aber Feuchtigkeitsschäden durch einen entsprechenden Anstrich überdeckt und dabei handelte es sich um Feuchtigkeit, die vom Fundament her aufstieg und nicht um von aussen angespritzte Feuchtigkeit. Müsste man deshalb schon genauer untersuchen, weil das doch ziemlich teuer werden kann. Geht aber wahrscheinlich nur wenn man die Farbe entfernt. 

Antwort
von Meerspinne, 90

Wenn du konkret an einer Immobilie interessiert bist suche in deinem Bekannten Kreis ( deiner Eltern) nach Architekten, Statikern oder Baugutachtern. So einem nimmst du auf eine besichtigung in dem Haus mit. Das kostet Geld und die sind nicht alle gut und seriös. Aber es lohnt sch immer, weil gar manches wird entdeckt was nacher viel mehr Geld und nerven kostet. Und vielleicht wird es erst 2 Immobilien später erst zum kauf kommen. Auserdem sagen die auch was der Wert ( nicht Kaufpreis) der Immobilie ist. Meistens kann man dann besser nach verhandeln.

Viele Baumängel sind ncht schlimm und lassen sich reperarieren, was allerdings auch Geld kostet.

Ein guter selbst mitgebrachter Berater ist immer sein Geld wert.Und langfristig billiger als alle mängel.

Kommentar von SandraB84 ,

Danke. Das habe ich auch vor - allerdings erst als aller letzten Schritt wenn ich ansonsten schon sicher bin. Der Experte verlangt 700€ - das kann ich mir unmöglich bei jedem Haus was für mich in Frage kommt leisten. Daher erst einmal hier die Frage.

Kommentar von Meerspinne ,

Weiter fragen im Bekanntenkreis.

Tip. Schaue im Netz mal unter BNI bei dir in der Nähe. Da sind solche Hadnwerker und Gutachter gelistet die so etwas anbieten. Die haben alle einen Firmenkodex unterschrieben.
Frag doch einfach nach dem Preis - das kostet ein Anruf. Kosten meist einen % satz. Wir haben 180,- € bezahlt bei 180.000 € kaufpreis vor 10 Jahren.

Antwort
von liesl1303, 45

Ich weiss nicht genau, aber es ist moeglich, dass diese Pappe eine Art Insolierung sei. Pass auf - es kann Asbestos sein, wenn das nicht schon im 1991 illegal wurde.

Antwort
von chvoyage, 38

ich vermute, da ist ein WVS verbaut (Styroporplatten als Aussendämmung) und der Sockelbereich wurde rot abgesetzt gegen Schmutz durch Schlagregen. Wenn sich die Farbe jetzt löst kann es den Eindruck von einer Folie ect. machen.

Antwort
von HorstBayer, 58

Das ist so eine Art Sockelfarbe.

Manche Leute glauben halt immer noch an das Maerchen von der aufsteigenden Feuchtigkeit. Sofort wech damit, wenn sonst alles in Ordnung ist.

Wie schon erwaehnt einen Spezialisten mitnehmen.

Kommentar von chvoyage ,
Manche Leute glauben halt immer noch an das Maerchen von der aufsteigenden Feuchtigkeit

@HorstBayer

Du hast vorgetäuscht ein Fachman zu sein und hast von nichts eine Ahnung und willst sich hier wichtig machen.

Wenn Du keine Ahnung von Geologie, Wasserwirtschaft oder Immobilien hast, dann halt einfach die Klappe bevor Du hier mit Deinen Falschaussagen Irritationen hervorrufst.

Selbstverständlich gibt es aufsteigende Feuchtigkeit Du Ahnungslooser. Oder wurden die Horizontalsperren abgeschafft?

Kommentar von HorstBayer ,

Ich meinte im Mauerwerk, ich dachte das ist klar. Ich habe auch nicht vorgegeben ein Fachmann zu sein.

Und das naechste mal nicht gleich so aggresiv Freundchen.

Antwort
von pharao1961, 69

Das ist die Aussenisolierung gegen Feuchtigkeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community