Hauskatze... Problem?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

katzen sind keine einzelgänger und gerade wenn ihr nicht sooviel zeit für eine katze habt, ist eine einzelne katze keine alternative. zwei davon sind schon dringend nötig.  eine wohnungseinzelkatze braucht am tag mehrere stunden beschäftigung.


du sagst, du bist 18. wie geht dein leben weiter? ein katzenpaar kostet im monat um die 100 euro, und du brauchst ne sehr große wohnung für einen azubi/studenten. dazu ist die wohnungssuche mit haustier nicht immer einfach. wohnheime zb sind a) zu klein und b) untersagen sie eigentlich immer haustierhaltung. passen katzen in deine weitere lebensplanung, kannst du dir die haltung überhaupt leisten? bei deinem vater sollten sie ja besser nicht bleiben, bei der einstellung..


wie lange lebt du überhaupt noch zuhause, lohnt sich der aufwand, ihn zu überzeugen? wenn du in den nächsten 12 monaten eh ausziehst, würd ich einfach die zeit noch abwarten.

gegen das haaren hilft gutes futter (nass, viel fleisch) und regelmäßiges bürsten. aber während des fellwechsels ist definitiv alles voller haare, das lässt sich nicht verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelandPeace
14.07.2016, 20:42

Danke für die Antwort, werde erst in 2 Jahren mein Abi machen und danach wahrscheinlich studieren, solange muss ich wahrscheinlich noch bei meinem Vater wohnen, lohnen würde sich der Aufwand auf jeden Fall! Habe ein Nebenjobund könnte somit den Unterhalt für die Katze (n) bezahlen. Im klaren bin ich mir auch das man sie nicht ganz alleine lassen soll, nur wenn ich eben in der Schule bin, sobald ich aber wieder zurück bin wäre ich für die kleinen da. Da mein Vater so wieso nichts helfen würde mache ich also die ganze Arbeit. Katzenklo, etc.

0

Dann musst Du Deinen Vater halt überzeugen und sagen, dass Du alles putzt, saugst, die Katze regelmäßig bürstest etc. Allerding brauchen Katzen auch Zeit mit ihren Menschen. Ok, Hunde kann man kaum alleine lassen - oder sollte es nicht. Katzen sollte man nicht zu lange alleine lassen. Und am besten holst Du Dir gleich 2 Katzen, am besten Geschwister bzw. Gleichaltrige, da Katzen nicht alleine gehalten werden sollten. Aber Du musst wirklich dahinter stehen. Nicht, dass die Katze(n) kommt und Du nach kurzer Zeit "keine Lust" mehr hast. Du musst ganz schön viel Verantwortung übernehmen und ich denke, Dein Vater wird Dir keine Hilfe sein.

Also überlege Dir gut, was Du machst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelandPeace
14.07.2016, 20:25

Vielen Dank für deine Antwort,

ich fehrsuche es ungelogen schon seit 11 Jahren... Aber er ist stur, ich bin halt damals fast nur bei meiner TagesMutter mit Tieren gewesen, daswegen halte ich es selbst mit fast 18, ohne Tier nicht aus

0

Guck, dass du deine Probleme in den Griff bekommst bevor du ein Haustier anschaffst. Und wenn, dann bitte zwei Katzen falls sie nicht raus dürfen. Und auch da muss man sich um die Tiere beschäftigen, Katzen können sehr alt werden, das sollte dir auch klar sein.

Dein Vater muss die Tiere auch wollen sonst gibt es Stress und die Leidtragenden sind dann die Katzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngelandPeace
14.07.2016, 20:22

Welche Probleme, mich macht das nur mega traurig... Seit Jahren, dass ich kein Haustier haben kann 

0