Hausfriedensbruch Parkhaus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, denke nicht das Du da was zu befürchten hast. Hausfriedensbruch käme in Betracht wenn Du die geschlossene Schranke gekonnt umfahren hättest. Da diese offen stand bist du einem Verbotsirrtum unterlegen. Das Einzige was evtl. in Betracht kommen könnte wäre ein zivilrechtlicher Anspruch des Eigentümers auf Schadenersatz, d.h. Zahlung der Parkgebühr. Dazu müßte er aber ja erst einmal den Verursacher des "Parkvergehens" ausfindig machen. Die Mühe wird er sich wohl kaum antun für 5 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NEOXIRTAM
19.12.2015, 05:16

Danke für die schnelle Antwort ich hatte mir das so gedacht. Ausserdem ist dort 45 min frei Parken :). Also denkt ihr ich habe nix zu befürchten wegen des "Hausfriedensbruchs"?

0
Kommentar von NEOXIRTAM
19.12.2015, 06:17

Entschuldigung für die weitere Störung aber wie sieht das denn aus da das Parkhaus ja schon geschlossen war ich es aber nicht wusste (Stichwort Unwissenheit schützt vor Strafe nicht)?

0
Kommentar von NEOXIRTAM
19.12.2015, 06:23

Vielen danke 

0

Glaube nicht den es war ja eher technisches versagen den die schranke stand offen und du hast ne Fehlermeldung bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NEOXIRTAM
19.12.2015, 05:03

Danke für die schnelle Antwort aber können die nicht anhand meines Nummernschildes herausfinden wer ich bin? Oder geht das nur bei schwerwiegenderen Straftaten

0
Kommentar von Matzeee12345
19.12.2015, 05:08

Doch können Sie

0

Was möchtest Du wissen?