Frage von waldschrat24, 49

Hausboot und Adresse - wie geht'n das?

Wo das doch jetzt so regnet, wird mir die Idee mit dem mobilen Wohnen immer sympathischer. Ein Hausboot mit ohne Miete, Solar auf's Dach und von der gesparten Miete hast du es warm und gemütlich. Nervt der Nachbar, ziehste weiter.

Nu is dat in Deutschland so 'ne Sache mit den Behörden. Und da bin ich am Überlegen, ob der gekaufte Bootssteg in der Leipziger Tieflandbucht ausreicht - oder ob ich für den Strickpulliträger im Amt am Ende doch noch eine Postadresse brauche, damit mir all die Rentenbescheide korrekt zugestellt werden können.

Also, weiß jemand, ob es für Hausbootbesiedler außer einer Alibiadresse beim Bekannten eine legale und behördlich anerkannte Möglichkeit für die Zustellung von amtlich bedruckte Sachen gibt?

...

Von Mail haben ja einige im Amt schon gehört, aber versuch mal was zu wollen ohne Anschrift...

YOLLO Euer Waldschrat

Antwort
von Teddy42, 42

Besorge dir bei der Post ein Postfach und lasse den Briefverkehr dort hin schicken.

Kommentar von waldschrat24 ,

Und wie kommen dann die Briefe in amtliche Faabe und ich zusammen, wenn ich so auf dem halben Weg in den Sonnenuntergang bin? Die können mir ja schlecht schreiben. Hashtag Fristen und Termine ...

Kommentar von Teddy42 ,

Da must du eine Person deines Vertrauen beauftragen dort regelmäsig nachzuschauen der dich dann informiert--- Vergesse nicht ihm ein Schlüssel vom Postfach zu geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community