Frage von Jessinobi199512, 40

Hausbewohner will sich beschweren?

Und zwar hatte ich gestern ne Tüte aufen Balkon gestellt wo Öl drin war und die ist über Nacht ausgelaufen und das ist über den Balkon runter getropft und jetzt will die sich unter mir bei dem Vermieter beschweren es wäre meine erste beschwerte. Passiert da was oder was macht der Vermieter bei sowas, das lässt mir gerade keine Ruhe

Antwort
von bwhoch2, 3

Lass sie doch beschweren! Du hast was verbockt, musst das wieder gerade biegen, also reinigen, was zu reinigen ist und der Vermieter muss natürlich schon wissen, wo überall welches Öl hingelangt sein kann.

Es war doch bestimmt nur Salatöl, oder? Oder etwa Motoröl? Das wäre natürlich wirklich eine Sauerei!

Egal, wenn sich die Bewohnerin beschwert, ist das ok. Entscheidend ist, wie Du jetzt mit der Sache umgehst.

Antwort
von DerHans, 17

Sei froh, wenn du nicht noch ein Strafverfahren wegen Gewässerschadensgefährdung bekommst.

Kommentar von albatros ,

Der Balkon ein Gewässer? Wohnst du in einem Hausboot?

Kommentar von DerHans ,

Auf einem Balkon erfolgt die Entwässerung über das Regenfallrohr

Antwort
von eni70, 16

Nunja, Öl in Türe auf Balkon wär eher was fürs Ordnungsamt. 

Was für Öl denn? Motoröl, Frittiert?

Ehrlich gesagt verstehe ich dein Mitmieter, denn das ist eine richtige Sauerei, wurden Möbel doer Textilien dabei beschädigt, Pflanzen?

Du musst zumindest Schadenersatz leisten. geh doch runter und entschuldige dich, frag nach und biete Hilfe an, das ist das Mindeste was man in so einem Fall tut! DAs vermeidet dann vermutlich ruh eine Weitergabe an den Vermieter und weiteren ärger beim nächsten "Pups".

Kommentar von Jessinobi199512 ,

Bei der war nur bisschen was auf die Pflanze gekommen aber was würde der vermieter bei der ersten Beschwerde machen 

Kommentar von eni70 ,

Das weiß ich nicht, Du verkennst den Ernst der Lage in sofern, als das du gegen einige Regeln Thema Umweltschutz, Entsorgung verstoßen hast! Also kümmern dich jetzt um Schadenbegrenzung , wenn des Nachbarn,a der auch wegen dir, sonst words nur schlimmer. Un dich hoffe, dass du das Öl nicht auch noch im Müll entsorgt hast. Dafür wäre ne Anzeige rechtens! Dein Vermieter kann dich abmahnen, bei der 2. kündigen. Bist du irgendwie high oder nur ungebildet ?

Antwort
von janfred1401, 14

Normalerweise wird man sich bei sowas einigen und braucht sich nicht beim Vermieter zu beschweren.

Eine Privathaftpflicht sollte man außerdem haben. Dann wird man sich schneller einigen :-)

Antwort
von Fragspidey, 18

Erkläre ihm die ganze Situation in Ruhe. Sage ihm das es ein versehen war und das du es sofort wieder in Ordnung bringst alles :)

Wünsche dir viel Erfolg :D

Antwort
von Johannisbeergel, 19

Seh den Sinn dahinter nicht. Du hast bei denen was beschmutzt, also müsstest du für die Reinigung mal ne Entschuldigung dalassen. 

Da gleich zum Vermieter zu rennen, hätte ich für sinnlos. War halt ein Versehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten