Frage von freeme, 42

Hausbau und finanzielle Einigung?

Wenn nach einem Hausbau nur noch die finanzielle Einigung zwischen Bauherr und Bauträger fehlt, also das Haus schon abgenommen worden ist von der Behörde, darf der Bauherr dann schon in sein Haus einziehen ohne dass er mit dem Einzug den Zustand des Hauses so anerkennt, also keine finanzielle ''Runterhandlung'' mehr möglich ist ?

Antwort
von webya, 16

Du kannst doch erst in das Haus einziehen, wenn es einen Kaufvertrag gibt. Da steht der Kaufpreis drin. Den musst du auch bezahlen. Evtl. Mängel musst du in dem Übernahmeprotokoll mit dem Verkäufer vermerken. 

Wie dieser Mangel dann beseitigt wird, müsst ihr dann aushandeln. Nachlass oder Nachbesserung.

Nach dem Übernahmeprotokoll kannst du auch einziehen. Die Mängel wurden ja dokomentiert. Es handelt sich ja häufig auch nur um kleinere Sachen z.b. Heinzkörper nicht richtig befestigt, Fenster schließt nicht richtig etc. Trotzdem kannst du ja in der Wohnung leben. 

Antwort
von Liesche, 42

Das kommt auf die Abmachung zwischen Bauherr und Bauträger an!

Antwort
von Georg63, 37

Wenn es Mängel gibt, solltest du die vorher anzeigen und dokumentieren. Ein Einzug gilt als vorbehaltlose Abnahme.

Wenn es keine Mängel gibt, kannst du einziehen. Da wird dann auch nichts "runtergehandelt".

Antwort
von pharao1961, 12

Nein! Eine Ingebrauchnahme kommt einer Abnahme gleich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community