Frage von GirlHH95, 84

Hausaufgaben in den Ferien per Email schicken. Erlaubt?

Hallo!

Muss ein Schüler in den Ferien dem Lehrer / der Lehrerin eine Hausaufgabe per Email abgeben? Dabei geht es nicht, ob Hausaufgaben in den Ferien zulässig sind, sondern, ob man die Hausaufgaben per Email in den Ferien schicken muss.

Der Schüler / die Schülerin kann evtl. in den Ferien im Ausland sein und man hat keine Zeit diese in den Ferien per Email abzuschicken.

"Die Schulferien sollen von den Schülern heutzutage vor allem zur Erholung und Entspannung genutzt werden." (Zitat aus Wikipedia)

Ich beziehe mich auf die gymnasiale Oberstufe in Hamburg.

Danke im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SeifenkistenBOB, 84

Also bei uns wurde das auch schon so gemacht, aber davor hat er auch die Klasse gefragt, ob das in Ordnung ist.

Dabei hat der Lehrer aber auch zwei Wochen vor den Ferien den Arbeitsauftrag aufgrund vieler Unterrichtsausfälle gegeben und dann den letzten Abgabetermin ans Ende der Ferien gesetzt.

Ich finde, man kann nicht einfach erwarten, dass jeder Schüler die nötigen Geräte und Kompetenzen dazu besitzt. Ich meine, bei den meisten ist das der Fall, aber eben nicht bei allen.

Kommentar von GirlHH95 ,

[...] man kann nicht einfach erwarten, dass jeder Schüler die nötigen Geräte [...] dazu besitzt.

!

Antwort
von conelke, 78

Die Frage erschließt sich mir nicht so ganz. Normalerweise kann man über die Ferien keine Hausaufgaben aufgeben, sondern nur anbieten es freiwillig zu tun, da wie Du schon sagst, nicht unbedingt gewährleistet ist, dass der Schüler die Aufgaben überhaupt erledigen kann, weil er sich in Urlaub befindet oder vielleicht krank ist. Aus diesem Grund würde ich auch einfach mal behaupten, dass es kein MUSS ist, Hausaufgaben in den Ferien per E-Mail an die Lehrerin zu verschicken. Anders wäre es vielleicht, wenn man versäumt hat, wichtige Hausaufgaben zu erledigen und die Lehrerin einem die Chance gibt, diese nachzuholen und sie dann in den Ferien zu verschicken. Einfach damit sie sieht, dass man seinen Fehler wieder gut machen möchte.

Kommentar von MichaelLover ,

Doch klar kann der Lehrer  Aufgaben aufgeben

Kommentar von conelke ,

Das wusste ich nicht...ich dachte das wäre immer eine freiwillige Sache, denn nicht jeder Schüler befindet sich ja vor Ort. Das würde bedeuten, dass man seine Schulsachen mit in den Urlaub nimmt und sie dort macht. Ich selbst habe so etwas noch nicht erlebt, aber wenn es so ist, dann ist es wohl so.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 55

Dabei geht es nicht, ob Hausaufgaben in den Ferien zulässig sind,
sondern, ob man die Hausaufgaben per Email in den Ferien schicken muss.


Also hat die Ferienthematik überhaupt nichts mit der Frage zu tun? Es geht dir also nur um die Email?

=> Schick sie ihm doch per Post. Dann brauchst du keine Email versenden.

Ich verstehe das Problem trotzdem nicht... Immerhin erspart dir die Mail die Briefmarke. Ist doch prima. ?!?!


LG
MCX


Kommentar von LukasK0707 ,

Ich denke die Frage war eher, ob es dem Lehrer erlaubt ist, eine Hausaufgabe in den Ferien anzufordern, da in diesen nun mal keine Schule ist und man sich erholen soll...

Hausaufgaben über die Ferien zum späteren Abgeben, okay, aber kann man in den Ferien etwas wie Hausaufgaben von einem Schüler verlangen?

Ich bin selbst erst in der 9. Klasse, weiß also nicht so ganz wie das in der Oberstufe aussieht.

Kommentar von GirlHH95 ,

:| Es gibt nicht um den Vorgang! Sondern, ob der Lehrer verlangen kann, dass der Schüler IN(!) den Ferien bearbeitete Hausaufgaben verlangen kann.

Beispiel:

Schulferien von Mo. 14.3 bis So.27.3! (Mo. 28.3 Schulbeginn)

Fr. 11.3: Lehrer will, dass man bis zum Mi 16.3 eine Hausaufgabe abgeben soll. (Gleichgültig auf welcher Art!)

Ich bin vom Fr.11.3 (nachmittags) bis Fr. 26.3  im Ausland und kann es somit nicht rechtzeitig abgeben. Der Lehrer verlangt es trotzdem bis zum Mi 16.3 von mir und nicht später!. Muss ich jetzt im Ausland diese Aufgaben machen?

Antwort
von MichaelLover, 74

Also MUSS kommt auf die Definition an. Wir mussten mal für eine Note, also ja wenn der Lehrer es ausdrücklich sagt. Muss man sich halt die Zeit nehmen. Und wenn der Lehrer nichts sagt dann halt nicht

Antwort
von blackforestlady, 66

Wikipedia ist das größte Lügen Portal, genauso wie die Bildzeitung ein Revolverblatt ist. Als Gymnasiast, sollte man auf andere Seiten seine Informationen beziehen. Wenn man bedenkt, dass ein Schüler über drei Monate Ferien bekommt und zusätzlich Samstag und Sonntag frei hat. Dann kann er auch in den Ferien Hausaufgaben erledigen und sie dem Lehrer zusenden. 

Kommentar von GirlHH95 ,

Wikipedia ist das größte Lügen Portal, genauso wie die Bildzeitung ein Revolverblatt ist.

1. Wer Wikipedia nicht richtig nutzen kann, soll es auch nicht verwenden. Man muss ALLE Internetseiten hinterfragen, auch die Seiten von Fachzeitschriften o.ä.! ;)

Als Gymnasiast, sollte man auf andere Seiten seine Informationen beziehen.

2. Als Gymnasiast habe ich AUCH andere Seiten angeschaut. Und diese andere Seiten haben das Gleiche gesagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community