Frage von Pueppchen800, 43

Hausaufgabe zu Aphorismen?

Hallo habe in Deutsch eine Hausaufgabe zum Thema Aphorismen.WIr haben mehrer bekommen und sollen uns 3 aussuchen. Jedoch versteh ich nicht was diese meinen,wäre nett wenn jemand 2 davon erklärkt und die menschlichen Tugenden/Eigenschaften dazu benennt,:)

1.Gewisssen Menschen ist ein Mann von Kopf ein fataleres Geschöpf, als der deklarierteste Schurke.

2.Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel herausgucken.

  1. Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen.

4.Es gibt Leute die glauben,alles wäre vernünftig, was man mit einem ernsthaften Gesicht tut.

5.Es ist eine Frage,ob wir nicht wenn wir einen Mörder rädern,gerade in den Fehler des Kindes zu verfallen,das den Stuhl schlägt,an dem es sich stößt.

6.Wenn einer seinen Kopf auf ein Buch stößt und es klingt hohl,so ist die Frage,ob es im Buch oder im Kopf oder in beiden schallt.

Antwort
von eleteroj, 20

1. manchen Leuten ist ein kluger Mensch unheimlicher als ein ausgemachter Gauner

2. Ein Buch ist nichts objektives, sondern es ist genau das, was einer drin liest. Ein Idiot liest nur Schmarrn drin, ein Schwein entdeckt nur schweinisches usw

3. man kann nicht die reine Wahrheit verkünden, ohne dass sich irgendwer beleidigt oder angegriffen fühlt.

4. Wenn man eine wichtigtuerische Miene macht, dann glauben einem das  viele Leute unbesehen.

5. Es ist genauso kindisch unsinnig, einen Mörder zutode zu quälen wie nach einem Stuhl zu treten, über den man gestolpert ist.

6. Wenn der Kopf auf ein Buch schlägt und es klingt was hohl: dann kann das auch der Hohlkopf sein, muss also nicht unbedingt das Buch sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten