Frage von Carlystern, 32

Hausarzt mal nach einem Praktikum fragen für eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten?

Brauche ich da die Zustimmung vom Jobcenter?

Antwort
von SimonG30, 25

als Leistungsbezieher (egal ob Alg1 oder Alg2) brauchst Du im Vorfeld eine Zustimmung / Genehmigung für das Praktikum.

Rechtsgrundlage für Alg2 - Empfänger ist der §16 Absatz 2 des SGB 2 in Verbindung mit §45 SGB 3.

Wie hatten die Tage auch einen Praktikanten übers Jobcenter & da musste im Vorfeld alles abgeklärt werden & es mussten auch entsprechende Formulare von uns (Arbeitgeber) ausgefüllt werden.

Kommentar von Carlystern ,

Was für Formulare? Ich möchte nicht das sie irgend etwas davon wissen, denn was ich mache geht die eigentlich nichts an. Bin ja schließlich ein eigenständiger Mensch und brauch keine Beformundung. Klar wenn man direkt on denen kommt ist es was anderes.

Kommentar von SimonG30 ,

Ich möchte nicht das sie irgend etwas davon wissen, denn was ich mache geht die eigentlich nichts an

Und da ist der Gesetzgeber in einem solchen Fall (Praktikum / Probearbeit als Leistungsbezieher) nicht Deiner Meinung.

Es gehört zu Deinen Mitteilungs- & Mitwirkungspflichten dies im Vorfeld mit der Arbeitsagentur / Jobcenter zu klären & Dir das "ok" von denen zu holen, wenn Du für diesen Zeitraum Leistungen beziehen willst. Das gilt auch für selbst gesuchte Praktika.

Kommentar von Carlystern ,

Du hast mir noch nicht gesagt welche Formulare? Und was mache ich wenn die das nicht genehmigen? Das wäre ja peinlich.

Kommentar von sozialtusi ,

Hat - so ganz nebenbei - auch was mit Versicherungsschutz im Praktikum zu tun...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community