Frage von moeitz98, 164

Hausarzt besuch wegen Hoden?

Hallo ich muss morgen zum Arzt ich habe eine kleinen Knubbel an meinem Rechten Hoden direkt am Übergang zum Nebenhode entdeckt was macht der Arzt morgen mit mir meine Mutter meint der Hausarzt kann das auch Checken ich wollte aber zum Profi zum Urologen wir der Arzt mir eine Überweisung geben ? Was kann dieser Knubbel sein außer Hoden Krebs

Ich habe so die extreme Panik :(

Ich danke allen für eine Antwort aber bitte Seriöse Antwort!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tanzistleben, 58

Du kannst auch ohne Überweisung direkt zum Urologen gehen, was auch richtig wäre. Der Hausarzt kann keinen Ultraschall machen und ist daher nur ein unnötiger Umweg. Das sollte deine Mutter eigentlich wissen (ich bin auch Mutter von zwei Jungs)! 

Du kannst aber zur Sicherheit noch telefonisch beim Urologen fragen, ob er eine Überweisung will, oder ob die Karte genügt. 

Du musst auch keine Angst haben. Der Urologe tastet den Hoden ab und macht einen Ultraschall. Beides ist schmerzlos und in ein paar Minuten erledigt. Keine Panik!

Alles Gute und liebe Grüße!

Kommentar von moeitz98 ,

Blöde Frage hatten einer oder beide auch schon mal so etwas ?

Kommentar von Tanzistleben ,

Die Frage ist gar nicht blöd! Ja, mein größerer Sohn. Letztes Jahr, da war er 13, hatte er an der selben Stelle ebenfalls einen Knubbel gespürt und furchtbare Angst, er könnte Krebs haben. Der Urologe hat ihm dann ein Ultraschallbild genau erklärt und ihm gezeigt, dass das nur der Knoten ist, den jeder Mann hat, weil dort der Übergang des Samenleiters ist. Er sagte aber auch, es war gut, dass wir gekommen sind, denn es ist besser, einmal etwas Harmloses, Normales anzusehen, als eine Krankheit zu übersehen. Lass dich also auf jeden Fall anschauen.

Kommentar von moeitz98 ,

Danke ich nett das sie geantwortet haben 👍🏻 Hat er sich nochmal beklagt ? Oder irgendwas gehabt

Ist der Besuch schlimm beim Urologen ich will nicht das meine Mutter mit rein geht (Ist mir Peinlich) wie war es bei ihnen

Kommentar von Tanzistleben ,

Aber gerne doch! Nein, seither hatte er keine Probleme mehr und er sagt eben, er weiß ja jetzt, was das für ein Knubbel ist, daher beunruhigt es ihn nicht mehr.

Ich habe meinen Sohn damals gefragt, ob er möchte, dass ich mit hinein komme. Er wollte das, also bin ich mitgegangen. Allerdings bin ich beim Schreibtisch sitzen geblieben, während er untersucht wurde, denn ich wollte nicht, dass ihm das peinlich ist. Erst bei der Befundbesprechung war ich wieder dabei. Wäre er lieber alleine hinein gegangen, hätte ich das natürlich akzeptiert und danach nur den Urologen gefragt, ob es ein Problem gibt.

Er sagt gerade, die Untersuchung war gar nicht schlimm. Das Abtasten ist ganz schnell gegangen und war sehr professionell. Das Gel beim Ultraschall war etwas kalt, sonst hätte es nur ein bisschen gekitzelt. Nach der Untersuchung hat er Papiertücher bekommen, um das Gel wegzuwischen. Dann konnte er sich schon wieder hinter dem Vorhang anziehen. Es sei weder schlimm, noch peinlich gewesen und wenn er wieder einmal zum Urologen muss, wird er sicher nicht mehr "so die Panik schieben". Er lässt dir "alles easy" ausrichten.

Kommentar von moeitz98 ,

😊😀👍🏻 Danke dann hoffe ich mal das alles so gut wir wie bei ihm 😀 Danke aber ich habe noch eine kleine Frage: Hatte er manchmal schmerzen oder so ?

Kommentar von Tanzistleben ,

Er sagt ja, manchmal hat es dort gedrückt und ein bisschen weh getan. Das wäre aber nie schlimm gewesen. Seit er weiß, dass alles in Ordnung und normal ist, beachtet er es nicht mehr, wenn es wieder einmal zwickt. Er hat dem Urologen aber schon gesagt, dass es manchmal weh tut und der hat ihm erklärt, dass dort auch einige Nervenstränge durchgehen und dass man das manchmal spürt.

Es wird sicher alles gut gehen, auch bei dir! Schreibst du uns kurz, was der Arzt gesagt hat und was los ist, nachher? Das wäre echt nett von dir! :-)

Kommentar von moeitz98 ,

Natürlich hätte ich sowieso gemacht sie und ihr Sohn haben mir echt Mut gemacht Danke 😊👍🏻

Ich habe auch manchmal so ein plötzliches Zwicken dann weis ich Ja wo es vielleicht her kommen kann

Gestern habe ich so extreme Panik geschoben das ich um 3 erst eingeschlafen bin ich denke jetzt kann ich in Ruhe einschlafen und nicht so Ängstlich zum Urologen gehen

Vielen Dank nochmal ich melde mich morgen! 😄😊😄👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

Kommentar von Tanzistleben ,

Gerne geschehen! Schlaf gut und gute Nacht!

Kommentar von moeitz98 ,

Danke Wünsche ich ihnen und ihrem Sohn auch 😀😊👍🏻

Kommentar von moeitz98 ,

Hallo ich war gerade bei Arzt er meinte es ist nichts kam wohl vom liegen und vom Wachsen alles Gut danke nochmal wegen Gestern

Kommentar von Tanzistleben ,

Danke für die Nachricht! Super! Wir freuen uns mit dir, dass es nichts weiter ist! Liebe Grüße! 

Kommentar von Tanzistleben ,

Vielen Dank für das Sternchen! Freut mich sehr!

Antwort
von Mona21a, 55

Hallo, mach dir nicht so viele Sorgen. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei  um kleine Zysten, viele Jungs/Männer haben diese. Sie sind meist gutartig und müssen auch nicht unbedingt operativ entfernt werden. Zysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume, die sich überall im Körper bilden können. Der Inhalt der Zysten kann unter anderem Blut, Talg, Gewebeflüssigkeit oder Eiter sein.

Eine Zyste kann schon entstehen, wenn du mal einen Tritt/Schläge in die Hoden bekommen hast, möglich auch durch Sportunfälle etc.

Und du hast Recht, ihr solltet zum Urologen gehen, der kennt sich besser aus als der Hausarzt. Der Arzt/Urologe wird deine Hoden abtasten und dann eine Ultraschalluntersuchung vornehmen. In der Regel ist auf dem Ultraschallbild die Art der Veränderung gut zu sehen.

Kommentar von moeitz98 ,

Ist so ein Ultraschall zuverlässig ?

Kommentar von Mona21a ,

Ja, Ultraschall ist zuverlässig. Sollte der Urologe nicht ganz sicher sein, so gibt es auch noch die Möglichkeit der Punktion. Dazu wird etwas Gewebeflüssigkeit aus der Zyste entnommen und im Labor untersucht.

Kommentar von moeitz98 ,

Mit einer OP ? 😬😅

Kommentar von Mona21a ,

Nein, da wird mit einer Hohlnadel etwas Gewebeflüssigkeit entnommen, das geht unter örtlicher Betäubung. Das merkst du dann nicht, keine Sorge. Ich denke aber, die Ultraschalluntersuchung wird ausreichen. Der Urologe ist ja Facharzt und kann sicher beurteilen, was das ist, sieht es ja bestimmt sehr häufig.

Antwort
von LeCux, 64

Entgegen der Google Standarddiagnose Krebs oder Thrombose ist es vermutlich der "Anschlussknoten" des Samenleiters und alles im bester Ordnung.

Kommentar von moeitz98 ,

Und was macht der ?

Antwort
von lkeller99, 51

Mach dir mal keine Sorgen, du fühlst bestimmt etwas, was anatomisch korrekt ist.

Kommentar von moeitz98 ,

anomatish bitte nochmal das es ein Jugendlicher versteht 😬

Kommentar von moeitz98 ,

UPS SORRY

Kommentar von lkeller99 ,

:-)

Antwort
von Znorp, 50

Beruhig dich erst mal und mach keine grosse Sache draus. Das ist nichts schlimmes, würde aber auch definitiv den Urologen bevorzugen.

Kommentar von moeitz98 ,

Ok Danke

Antwort
von Kurpfalz67, 60

Urologe wäre die richtige Adresse.

Der schaut sich die Sache im Ultraschall an und fertig.

Tut nicht weh und ist in paar Minuten erledigt.

Kommentar von moeitz98 ,

DANKE

Antwort
von unpolished, 40

Der Hausarzt wird deinen Hoden abtasten und dich dann vermutlich zum Urologen überweisen. 

Zumindest war es bei mir so. 

Antwort
von Shuerky, 42

Er guckt sich es denke an und schickt dich dann zum Urologen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community