Frage von Lilliafee, 118

Hausarzt psychische probleme anvertrauen?

Ich war beim Psychiater, da es mir nicht gut geht, habe auch körperliche Probleme. Schwindel , umkippen, weiß nicht wo ich bin manchmal usw. Ich wurde missbraucht früher..nur irgendwie konnte ich mich nicht anvertrauen. Fühle mich nicht wohl bei ihm , kommt kein wort raus..ich musste eine Überweisung vom Hausarzt haben , jetzt schäme ich mich so vor hausarzt! Das ich nicht direkt zuerst mit ihm gesprochen habe. .nur jetzt weiß er doch bestimmt alles vom psychiater oder? Nur würde ich gerne lieber schon mit ihm sprechen, fühle mich sicherer bei ihm! Er hatte mir auch mal gesagt, wenn ich reden wollte, könnte ich das jederzeit..was mache ich nur? Mit ihm persönlich telefonieren geht nicht oder?

Antwort
von imehl47, 73

Der Psychiater teilt dem Hausarzt nichts mit, es sei denn, der Hausarzt hat auf einer Überweisung darum gebeten, dann bekommt er einen Bericht.

Es wäre günstiger, sich dem Hausarzt anzuvertrauen, denn er kennt dich besser und kann mit der Kenntnis deiner psychischen Probleme auch deine anderen Erkrankungen besser beurteilen. Man muß doch auch bei den Krankheiten immer den Menschen als Ganzes sehen.

Wenn du dich bei diesem Psychiater nicht wohlfühlst, wähle einen anderen aus. Auf der Site   www.jameda.de   kannst du Ärzte verschiedener Fachrichtungen in deiner Gegend suchen, die auch von ihren Patienten bewertet wurden.

Kommentar von Lilliafee ,

Was steht  denn  dann auf Überweisung  drauf  wenn er Bericht  will?angekreuzt  ist mit/ weiterbehandlung

Kommentar von imehl47 ,

Im allgemeinen werden Diagnose + Medikation mitgeteilt. Übrigens kannst du dir sämtliche Befunde auch immer von der Sprechstundenhilfe ausdrucken lassen, denn es sind auch deine Unterlagen und es geht um deinen Körper. Die Sprechstundenhilfe fragt dann nur, ob für den eigenen Gebrauch oder für weitere Arztbesuche, um das richtige Formblatt zu wählen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das ist damit gemeint, daß er einen Bericht von ihm bekommt!

Kommentar von Lilliafee ,

Hm ok..Danke. aber  viel habe  ich  nicht  erzählt..nur das ich  manchmal  nicht  weiß  wo ich bin..da meinte er ,  dass  wäre  nicht  schlimm  und  bräuchte  auch  keine  medikamente..weiß  nicht mehr 

Antwort
von Livid, 63

Dein Psychiater hat die ärztliche Schweigepflicht. Er darf niemandem von deinen Problemen mitteilen, außer ein Mord wäre geplant, dann dürfte er das Opfer warnen.

Geh einfach zum Hausarzt und lass dir einen neuen Psychiater verschreiben, bei dem du dich auch fallen lassen kannst.

Antwort
von Wonnepoppen, 68

Das mußt du selber  wissen, ob er am Telefon mit dir redet. 

Aber warum schämen?

Der Psychiater kann ihm nur eine Diagnose mitteilen, mehr nicht, alles andere fällt unter die Schweigepflicht!

allerdings kennt er sich mit deinen Problemen besser aus, da er der Fachmann ist!

da du auch körperliche Symptome hast, spricht man von "psychosomatisch"!

Kommentar von Lilliafee ,

Weil das so  peinlich  ist  ,  was mir Passiert  ist..und viel gesagt  habe ich  ja nicht. .das  ich  manchmal  nicht  weiß wo ich bin.  Sonst  konnte  ich  nichts  sagen 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Da ist nichts peinlich, dir geht es nicht gut u. du willst doch, daß man dir hilft?

dann mußt du aber auch reden, sonst kann man das schlecht!

Kommentar von Lilliafee ,

Ja das  will ich auch..nur das umkippen ist so peinlich. Beim Überweisung  holen  wäre  ich  auch  mal fast  umgekippt,  das wäre  so peinlich  einfach.und dünn bin ich  auch  nicht  gerade  ..vielleicht  ist  es  deshalb  so schlimm  für  mich  ,  ich  weiß  auch nicht..Fühle  mich  eh  so  alleine . Meine  Eltern  haben  mich  auch  nicht ernst  genommen  damals und haben  mich  auch  nicht  gut  behandelt..

Kommentar von Wonnepoppen ,

Hast du das denn schon mal mit ihm besprochen (Hausarzt), dagegen kann er dir was geben!

wie alt bist du denn, wie groß u. was wiegst du?

Was heißt, sie haben dich nicht gut behandelt?

Daß einen Eltern nicht ernst nehmen, bzw. nicht  verstehen ist öfter der Fall, das geht nicht nur dir so!

Kommentar von Lilliafee ,

Ich habe ca   10 kg Übergewicht  ,  deshalb  ist  es  mir  peinlich  ,  wenn  ich  umkippe..

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das hat mit dem Übergewicht nichts zu tun!

Antwort
von Seeteufel, 46

Rede mit deinem Hausarzt. Nicht telefonieren.

Evtl. empfiehlt er dir eine stationäre Therapie. Keine Angst da bist du nicht eingesperrt. Du hast dann nur jederzeit einen Ansprechpartner. Dies wird für dich die beste Möglichkeit sein, um alles zu verarbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community