Frage von robomotor, 106

Hausarrest wegen Schulverweis?

Hey, ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe noch in die 10. Klasse. Jetzt habe ich letzte Woche einen Verweis bekommen weil ich in der Schule geraucht habe. Nun meint meine Mutter dass ich jetzt erstmal längere Zeit nicht das Haus verlassen darf (ausser um zur Schule zu gehen). Man muss dazu sagen, dass ich das genaue Gegenteil von einem Stubenhocker bin. Normalerweise bin ich immer direkt nach der Schule raus und mach den ganzen Tag/Abend was mit Kumpels. Und Hausarrest ist für mich eine echt schlimme Strafe, da ich es garnicht gewohnt bin den ganzen Tag drinnen zu bleiben und ich halte es echt nicht länger aus. Nun wollte ich fragen ob ihr eine Idee hättet wie ich meine Mutter überzeugen kann, dass ich wieder raus darf?

Antwort
von toomuchtrouble, 48

Deine Mutter ist vermutlich nicht so sehr über das Rauchen geschockt, sondern über die Tatsache, dass sich ihr Sohn wie ein Vollpfosten mit der Kippe auf dem Schulgelände erwischen lässt. Für mich als Vater eines 18-jährigen wäre das voll peinlich gewesen, einen solchen Dummkopf in der Familie zu haben.

Sonst könntest du versuchen zu sprechen, möglicherweise eine Ersatzstrafe anbieten (ernsthafte Mitarbeit im Haushalt wäre eine Maßnahme) und natürlich zu klären, ob Du Deinen Verweis durch umwerfende schulische Leistungen ausgleichen kannst.

Kommentar von robomotor ,

Eigentlich kam der Verweis wegen Verlassen des Schulgeländes, das rauchen stand nur als Info dabei. Meine mutter ist auch wegen dem Verweis nicht wirklich sauer sondern weil ich geraucht habe. Und meine Noten sind auch gut und das interresiert sie nicht.

Kommentar von toomuchtrouble ,

Klingt nach Waldorfschule oder das Elitegymnasium im Ort. Hier in Hannover am beruflichen Gymnasium meines Sohnes rauchen gefühlte 2/3 der Jungs in Deinem Alter, vermutlich das Einzige, was diese Generation noch an Rebellentum auf die Kette bekommt.

Das wollen viele Eltern nicht wahrhaben, schließlich seid Ihr in einem Alter, in dem Ihr Euch für unsterblich haltet. Das muss man auch ganz pragmatisch sehen. Schließlich werden Deine Eltern mit hoher Wahrscheinlichkeit Deine Gefäßerkrankungen und den Lungenkrebs nicht mehr mitbekommen und das Rauchen werden sie nicht mehr beeinflussen. Bei meinem Sohn habe ich diese Entscheidung akzeptiert, solange er es draußen macht oder auf den Balkon geht.


Antwort
von FGO65, 50

Die Strafe klaglos akzeptieren und einhalten, Besserung geloben und nie wieder rauchen

Antwort
von PinguinPingi007, 40

Du drohst ihr, dass du ausziehst. Danach wird der Ton schon ganz anders.

Übrigens: Rauchen über 18 ist nicht strafbar und kann auch nicht mit einem Schulverweis bestraft werden, das ist ja deine Privatsache.

Sonst kannst du dir nen Anime angucken oder Zocken.

Antwort
von meinereiner100, 53

Sei froh das wir im 3. Jahrtausend sind und die Prügelstrafe ( für viele Fälle leider) verboten ist.

Kommentar von robomotor ,

Prügelstrafe wäre mir lieber 😂

Kommentar von meinereiner100 ,

Schön - dann hat sie ja das Richtige getan ! Ich hoffe auch sie zieht es durch.

Kommentar von minime6114 ,

@ meinereiner ich hoffe du bekommst niemals Kinder!!!!

Kommentar von meinereiner100 ,

Ich hätte mich heute gefreut, wenn mir meine Mutter die Finger gebrochen hätte damit ich keinen Glimmstengel halte könne und ich mir mit dieser scheibe qualmerei nicht die Gesundheit versaut hätte. Die letzendlich in Herzinfarkten, Schlaganfällen und weiteren Kreislauferkrankungen endeten.


Antwort
von eragon272727, 41

Schulverweis wegen rauchen ? Mit 16? Hö

Kommentar von robomotor ,

ja

Kommentar von eragon272727 ,

Also auf meiner schule rauchen viele und ich bin erst 15

Antwort
von Schrodinger, 38

Nope, lern damit das Dinge tun, Konsequenzen nach sich zieht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community