Frage von blondie1007, 56

Hausarbeit - geht das umschreiben von Sätzen durch?

Ich gehe jetzt in die 10.Klasse Realschule und wir müssen ein Thema präsentieren und dazu eine Hausarbeit schreiben. Ich hab alles so gut wie möglich in meinen eigenen Worten zusammengefasst. Manche Sätze hab ich aber nur umgeschrieben weil ich sie einfach nicht anders erklären konnte. Wäre das jetzt ein großes Problem und wie wird die Hausarbeit nach Plagiaten kontrolliert ?

Expertenantwort
von Schuhu, Community-Experte für Schule, 46

Warum zitierst du denn nicht, wenn die sätze so treffend sind? Wenn du sie umstellst und es rausgefunden wird, kannst du deine Zensur vergessen. Zitieren ist kein Zeichen von "der weiß halt nichts selber" sondern von "der hat sich mit dem thema befasst und die wichtigsten Bereiche herausgefunden".

Antwort
von AnnaMilena, 40

Ich kenne mich mit Plagiatssoftware sehr gut aus, da ich bei GWriters arbeite und dort die gleiche Software zur Plagiatsprüfung genutzt wird wie an Unis und Schulen. Diese Software erkennt nicht nur wortwörtliche Übernahmen, sondern auch Abwandlungen und Synonyme. Zudem werden auch Quellenangaben abgeglichen. Es wird also sehr, sehr einfach sein von deiner Arbeit auf eine andere zu kommen. Diese wird sich dein Lehrer dann genau anschauen und noch mehr Ähnlichkeiten erkennen als eine Maschine. Das ist ein sehr großes Risiko, was du da eingehen willst. 

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 56

Die Sätze, die du irgendwo entlehnt (meinetwegen auch "geklaut"), aber mit eigenen Worten umformuliert hast, gehören auch in die Fußnoten (oder in Klammern gleich nach dem entsprechenden Textabschnitt oder Satz, je nachdem wie du vorgehst), du schreibst dann immer Vgl. (für "vergleiche" und dann folgt deine genaue Quellenangabe. Egal, ob du wörtlich zitierst oder etwas in deinen eigenen Worten wiedergibst, es handelt sich immer um fremdes geistiges Eigentum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten