Frage von 12345xyabc, 108

Haus überschreiben ja oder nein?

Vorgeschichte : Meine Oma hatte ein Haus. Da meine Tante sich aber verschuldet hat ( wegen Krankheit/Sucht ) hat mein Vater das Haus gekauft damit meine Oma die Schulden meiner Tante bezahlen kann. Als mein Vater krank wurde beschlossen sie, dass das Haus im Falle seines Todes an mich Vererbt wird und meine Oma und Tante dort Lebenslanges Wohnrecht bekommen. ( Keine Ahnung warum den das ist voll wiedersprüchlich.) Anscheinend gab es eine Abmachung das mein Vater meine Oma pflegt ( also Kosten trägt etc.) und dafür das Haus bekommt ( er hat es aber bezahlt ?). Jetzt werde ich in ein paar Monaten 18 und meine Oma will das ich wieder auf meine Tante überschreibe, damit sie ihre Pflegekosten irgendwann mal bezahlt ( meine Oma ist eigentlich noch fit, das wird also nicht in den nächsten Monaten passieren ). Meine Tante soll es dann wieder mir und meiner Cousine vererben ( die Cousine ist nicht die Tochter der erwähnten Tante, sondern meiner anderen Tante die schon länger verstorben ist). Auf dem Haus sind durch den Tod meines Vaters keine Schulden mehr drauf. ES GIBT KEIN GÜLTIGES TESTAMENT

Ich kann die Pflegekosten nicht übernehmen da ich nach meinem Abitur studieren möchte. Meine Tante/Oma zahlen logischerweise keine Miete.

So und jetzt weiss ich nicht wirklich was ich machen soll. Meine Tante ist Selbstständig und ich weiß nicht mal ob sie wirklich arbeitet oder besser gesagt wie viel. Wer weiß ob sie sich noch mal verschuldet. Ich sehe es als unnötigen Papierkram und sowas kostet doch bestimmt auch was oder ? Also wegen Vertrag machen Notar ( keine Ahnung was man da alles braucht ).

Soll ich es überschreiben auch wenn nicht 100% sicher ist das meine Tante die Pflegekosten tragen kann?

Welche Bedingungen sollte ich stellen ? ( oder überhaupt welche)

Antwort
von sassenach4u, 24

Ales allererstes: Lass dich nicht einschüchtern und überschreibe gar nichts!

Ich gehe mal davon aus, dass das Haus jetzt dir gehört, du im Grundbuch eingetragen bist als Eigentümerin.

Wenn das Wohnrecht für deine Großmutter und die Tante in Grundbuch eingetragen ist, dann kannst du keine Miete fordern, aber sehr wohl, dass sie die Nebenkosten tragen. Es ist immer misslich, wenn in diesem Rahmen nicht geklärt wurde, wer ggf. für Reparaturkosten aufkommen muss.

Wenn es nur eine mündliche Absprache war, dann bist du im Vorteil. Verlang von deiner Großmutter und deiner Tante Miete. Die Höhe des ortsüblichen Mietpreises/ Quadratmeter Wohnfläche erfährt du bei der Gemeinde, wenn nicht aus dem Internet. Da findest du ihn für alle größeren Orte.

Google das mal.

Daneben müssen die beiden für die Nebenkosten aufkommen (Wassergeld, Grundsteuer; Schornsteinfeger, Müllabfuhr). Jeder Hausbesitzer bekommt einen Bescheid über diese Abgaben und kann diese Beträge auf die Mieter umlegen.

Geh zu einem Haus-und Grundbesitzerverein, werde dort für kleines Geld Mitglied und dort bekommst du auch ggf. juristische Hilfe, um deine Ansprüche geltend zu machen.

Du hast das Haus von deinem Vater geerbt, derzeit muss es doch einen Rechtspfleger geben, der dich unterstützt, wenn du noch nicht volljährig bist, oder deine Mutter verwaltet dein Erbe, bis du bald 18 bist.

Hol dir Hilfe, ggf. auch bei einem Notar- eine Umschreibung ginge übrigens auch nur dort. Aber darauf lass dich nicht ein- und für die Pflege deiner Großmutter musst du auch nicht- da ist erst einmal, wenn das Einkommen der Oma plus die Leistung der Pflegekasse nicht reicht, deine Tante dran. Kann die auch nicht leisten, dann greift das Sozialamt ein.

Antwort
von turnmami, 49

Warum sollst du das Haus überschreiben, das dein Vater bezahlt hat?

Lass dich darauf nicht ein und behalte es

Antwort
von wfwbinder, 37

Verschenke Dein Haus nicht. Dein Vater hat schon gezahlt, in Geld und durch die Einräumung des Wohnrechts. 

Ausserdem würde die Sache mehrfach Schenkungssteuer kosten, was Deine Tante ja vermutlich nicht zahlen könnte..

Die Idee ist einfach nur dumm und unausgegoren.

Antwort
von schelm1, 17

Sie unternehmen garnichts! Sie sind Eigentümer des Hauses und die Oma hat ein Wohnrecht, nicht mehr und nicht weniger.

Es hat niemeand einen Anspruch Ihnen gegenüber!

Antwort
von Ronox, 38

Ohne Einsicht in die relevanten Dokumente und das Grundbuch kann man hierzu nichts Sinnvolles schreiben. Sollte es sich aber wirklich so darstellen, dass du Alleineigentümer bist und diese Überschreibung quasi aus Gutmütigkeit erfolgen soll, solltest du davon Abstand nehmen und Eigentümer bleiben. Allein schon deshalb, weil deine Tante, so scheint es, nicht mit Geld umgehen kann und im Ernstfall die Zwangsversteigerung droht. Damit ist dann niemandem aus deiner Familie geholfen.

Antwort
von Huflattich, 34

Ganz einfach (oder vielleicht auch nicht)

Du  bist jung, deine Tante älter (wer wird voraussichtlich eher diese Welt verlassen ?) 

Über diese viele hin und her Umschreiberei freut sich nur einer - der Staat (Erbschaftssteuer)  und ein Notar. 

Natürlich kostet das immer was ! Und nicht zu knapp (Verkehrswert wird gerechnet !!!!)

Als Enkeltochter hast Du mit Pflege doch absolut nichts mehr zu tun !!!

Mmn überschreibe keinesfalls diese Immobilie - sie gehört Dir. 

Du hast sie doch geerbt . .....(dein Vater hat dafür bezahlt ...)

Deine Tante ist diejenige die evtl. Pflegekosten zahlen muss, Den Rest zahlt eh der Staat .

Wenn die Umschreibung zehn Jahre zurückliegt ( zumindest im Pflegefall deiner Großmutter)  hast Du eh mit nichts mehr zu schaffen . 

Behalte das Haus wenn irgend möglich, lasse Dich keinesfalls unter moralischen Druck setzen.

Eine Rechtsberatung von einem unabhängigem Fachanwalt für Erbrecht wird mMn das Selbe ergeben -  jedoch bist Du auf der sicheren Seite - dann juristisch untermauert !!!



  

Antwort
von frisu, 63

Wenn es kein Testament gibt, geht es den normalen Weg. Ehepartner und Kinder erben. Sonst niemand. Sicher hast du jemanden, der dein Erbe verwaltet, bis du 18 bist. Lass dich nur gut beraten. Vielleicht kannst du dein Problem auf dem Notariat mal schildern. Sie können dir sicher die besten Tipps geben. Lass bloß auf keinen Fall irgendein Recht für Irgendjemand eintragegen. Diejenigen, die das Haus bewohnen, müssen selbstverständlich Miete bezahlen. Du musst es ja dann unterhalten, also Reparaturen usw. bezahlen. Wenn du Wohnrecht für Oma eintragen lässt, ist das Haus unverkäuflich. Wer weiß, ob du dich nicht irgendwann von ihm trennen musst oder willst. Lass dich bloß nicht belabern, irgendjemad das Haus zu überschreiben. Dein Vater hat es bezahlt. Lieber verkaufst du es. Ich wünsche dir alles Gute und gute Nerven.

Antwort
von webya, 24

Dein Vater hat das Haus gekauft. Du brauchst keine Pflegekosten übernehmen. Also lass es so wie es ist. Dein Vater hätte es auch so gewollt.

Antwort
von frisu, 49

Wenn deine Tante die Pflegekosten nicht übernehmen kann, dann springt der Staat ein. Lass dir da bloß nichts einreden. Du wirst sie auch nicht übernehmen müssen, da du ja im Studium kein Einkommen hast. Ich weiß auch nicht, ob Enkel überhaupt Unterhaltspflichtig sind.

Kommentar von 12345xyabc ,

das ist alles mündlich abgesprochen worden. Aber irgendjemand muss die Pflegekosten bezahlen. Dann dachte ich mir ob ich nicht Miete von meiner Tante verlangen soll somit hätte ich von  2 Wohnungen Miete. Aber ich denke das reicht nicht ( ich hab keine Ahnung wie viel sowas kostet ) und ehrlich gesagt weiß ich nicht mal ob meine Tante Miete zahlen KANN. 

Kommentar von frisu ,

Einen Teil der Pflegekosten bezahlt die Pflegeversicherung. Den Rest sollte durch die Rente oder durch die Kinder abgedeckt werden. Wenn diese nicht bezahlen können, wird es vom Staat bezahlt. Du solltest dir unbedingt bei einem Fachanwalt - ich denke Familienanwalt- einen Termin machen. Du bist ja noch in der Schule und verdienst nichts. Es kann gut sein, dass du im Rahmen der Prozesskostenhilfe kostenlose Auskunft bekommst. Ich kann es dir nicht sicher sagen, aber frag einfach mal nach. Mir kommt es so vor, als wollten deine Tante und Oma auf deine Kosten leben.

Kommentar von frisu ,

Ach ja, lass dich nicht einschüchtern, mündliche Absprachen gelten nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten