Frage von cicek02, 185

Haus kaufen mit Nießbrauch recht?

Hallo
wir möchten ein Haus kaufen das seit 20 Jahren leer steht. Das Haus wurde von der Dame die das Nießbrauch hat an ihren Sohn vererb. Dieser ist vor ein paar Jahren verstorben so das das Haus seine Frau und die 2 Söhne geerbt haben. Die Dame hat ihr Nießbrauch nie in Anspruch genommen sie lebt bei ihrem 2 Sohn in einer anderen Stadt. Da der 2 Sohn bei dem sie lebt nichts geerbt hat lässt er die Erben nicht in dieses Haus so das es schon seit 20 Jahren leer steht.
Meine Frage ist kann man das Haus mit dem Nießbrauch kaufen?
Die Dame ist mittlerweile 96 und ist in einem Tagesheim.
Vielleicht kennt sich jemand aus oder kann mir einen guten Anwalt nennen der sich mit Nießbrauch auskennt.

Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich
Danke für euer antworten

Antwort
von berlina76, 136

Man kann das Niessbrauchsrecht auch auzahlen. Entweder mit einer Art abfindung oder mit zahlung der Kaltmiete bis Lebensende. Dann könntet ihr nach Kauf auch einziehen. Redet mit der alten Dame und deren Sohn.

Kommentar von cicek02 ,

Das Problem ist nicht die alte Dame das Problem ist ihr Sohn bei dem Sie lebt er verschließt leider jede Tür und jeglichen Kontakt zu der alten Dame

Kommentar von berlina76 ,

Ich nehme an dem Sohn geht es nur ums Geld.

Schreibt Ihm einen Brief mit einen Angebot. Vielleicht ist er ja mitlerweile auch Vormund und kann solche Entscheidungen im Namen der Dame treffen. Wenn der Zahlen sieht wird der schon aufwachen. 

Antwort
von Wonnepoppen, 184

Ein Notar wäre in dem Fall auch zuständig!

sieh mal im Internet nach, welchen es in deiner Stadt gibt u. welche Bewertungen er hat, geht ja genauso auch mit einem Anwalt!

Antwort
von schleudermaxe, 173

... wie soll das denn bitte gehen? Die Nießbrauchgeberin und der Nießbrauchnehmer sind also verstorben und somit ist das Nießbrauchrecht doch beendet, oder?

Kommentar von cicek02 ,

Da hast du was falsch verstanden die alte Dame die das Nießbrauch hat lebt noch sie ist 96 der Sohn bei dem sie lebt der nichts geerbt hat verschließt jede Tür auch den Kontakt zur alten Dame

Kommentar von schleudermaxe ,

... wie? ... das Haus der Dame wurde an den Sohn vererbt, also ist die Dame verstorben. Der Sohn ist auch verstorben, seine Angehörigen haben nun geerbt, so jedemnfalls die Frage. Deine >Behauptung kann ich in der Frage nicht entdecken, wo kommt die her?

Kommentar von berlina76 ,

Nein Mutter Verschenkt das Haus an den ersten Sohn mit Niessbrauch für sich. erster Sohn Stirbt. Es erbt die Frau und Kind des ersten Sohnes. Zweiter Sohn nimmt die Mutter bei sich auf. Haus steht lehr kann nicht genutzt werden weil die Mutter ja Nissbrauch drauf hat und das nicht hergibt.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das?

Kommentar von berlina76 ,

Oben im Text unter der Überschrift von cicek. Nur mal richtig lesen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... das Haus wurde von der Dame vererbt, also ist sie verstorben. So jedenfalls hier bei uns, sonst eben kein Erbe möglich.

Antwort
von webya, 129

Die Dame behält das Nießbrauchrecht für ihre Wohnung solange sie lebt. Wo schläft sie denn, wenn sie nur in einem Tagesheim ist?

Der Sohn scheint die "Geschäfte" ja übernommen zu haben, oder?

Kommentar von cicek02 ,

Sie schläft in einer 80 km weiten Stadt bei ihrem Sohn der jeglichen Kontakt zur alten Dame vermeidet und auch nicht mit sich reden lässt :(

Kommentar von webya ,

Trotz Nießbrauch dürfen die Erben in das Haus. Das kann keiner verwehren.

Ein Verkauf ist schwer. Da müsste die alte Dame zustimmen.

Woher weißt du denn, dass der 2.Sohn nichts geerbt hat?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten