Frage von ReQuiem222, 56

Haus kaufen, Bausparvertrag erhöhen, Geld weglegen oder andere Variante?

Hallo, ich wohne nun seit 3 Jahren mit meiner Freundin in einer Mietwohnung zusammen, in 3 Jahren möchten wir anfangen uns ein Haus zu finanzieren (bis ca. 150.000 €)

Nun habe ich einen sehr kleinen Bausparvertrag, da ich zu spät angefangen habe zu sparen. Es handelt sich um einen 50.000 Euro Plan, in dem gerade mal 1.100 Euro eingezahlt sind, nun könnte ich in den nächsten 3 Jahren 12000-15000 Euro zurücklegen, klar ist das sehr wenig für den Kredit, aber mir geht es um die Frage, ob ich nun meinen Bausparvertrag erhöhen sollte auf meinen maximalen zahlungsfähigen Betrag? Lohnt sich das? Weil ich bekomme doch erst das Geld des Bausoarvertrages, wenn 50 % erreicht sind? Dies wären ja 25.000 € Oder sollte ich das Geld auf ein Tagesgeldkonto packen und es bei Derm Kredit als Anzahlung nutzen? Gibt es evtl. eine andere Vaiante?

Ps: meine Freundin wird auch auf ca. 15.000 Euro in den nächsten 3 Jahren kommen, lebt dieses Geld aber bei Ihrer Bank monatlich fest bis 2019 an.

Ich hoffe mir kann wer helfen, da das Internet zu voll mit Infos ist.

Antwort
von kevin1905, 22

Weil ich bekomme doch erst das Geld des Bausoarvertrages, wenn 50 % erreicht sind?

Wir haben deinen Vertrag nicht vorliegen. Ggf. sind es auch nur 40%.

Dies wären ja 25.000 € Oder sollte ich das Geld auf ein Tagesgeldkonto packen und es bei Derm Kredit als Anzahlung nutzen?

0% Zinsen aufs Tagesgeld, klar macht Sinn..nicht.

Habt ihr mal die Hilfe eines unabhängigen Beraters in Anspruch genommen?

Antwort
von derhandkuss, 30

Neben dem Bausparvertrag solltet Ihr auch (weiteres) Eigenkapital zur Verfügung haben. Allerdings besteht durchaus auch die Möglichkeit, auf den (bereits bestehenden) Bausparvertrag Sonderzahlungen vorzunehmen, damit dieser schneller "voll" bzw. zuteilungsreif wird.

Kommentar von ReQuiem222 ,

Das ist es ja, das Eigenkapital, was sich in den 3 Jahren bei mir ansammeln wird, werden ca. 15.000 Euro sein, diese komplett montatlich (300 €) ab nächsten Monat in den Bausparvertrag mit reinzupacken oder die 300 Euro monatlich anders unterzubringen? Nur dann bringt mir der Bausparvertrag nichts, da dort nur monatlich 50 Euro reingehen.

Ich weiß, dass ich zu spät mit dem Sparen angefangen habe (bin nun 25), aber möchte das beste daraus machen.

Antwort
von webya, 25

Habt ihr bis jetzt schon Geld gespart? 

Für eine Einzelperson 1500€ monatlich sparen ist sehr viel. Wovon will sie denn leben?

Kommentar von ReQuiem222 ,

Es geht um den monatlichen Betrag von 300-500 Euro für 3 Jahre pro Person als Startkapital


Gespart wurde bis jetzt leider nichts, ging alles in die Mietwohnung, bekommen aber auch in 3 Jahren jeder nochmal 7500 Euro Vermögenswirksame Leistungen


Aber hier geht es nur um die Frage, wohin mit den 300-500 Euro monatlich pro Person? 

Kommentar von webya ,

Auf ein Festgeldkonto. Der BSV ist in 3 Jahren noch nicht zugeteilt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten