Frage von N3rine, 32

Haus kaufen auch wenn man beim Kredit des verstorbenen Vaters als Erbe eingetragen ist?

Mein Vater verstarb plötzlich. Er und meine Mutter haben ein Haus zusammen das noch nicht abbezahlt ist. Jetzt will die Bank das meine Schwester und ich uns ebenfalls in den Darlehensvertrag mit einschreiben lassen als Erben (theoretisch gesehen gehört jedem von uns jetzt ein Drittel Haus). Meine Mutter bezahlt aber natürlich weiter. Jetzt möchten mein Lebensgefährte und ich uns aber auch ein Haus kaufen, bekomme ich überhaupt noch einen Kredit wenn ich in dem meines Vater mit eingetragen bin? Danke im Voraus.

Antwort
von kabbes69, 16

Also das mit dem theoretisch 1/3 denke ich schon mal nicht. Gehörte deinem Vater das Haus allein, hat deine Mutter nun 1/2 Haus, deine Schwester und du jeweils 1/4 Haus, im gleichen Verhältnis habt ihr auch die Schulden geerbt. Voraussetzung hierfür kein Ehevertrag und kein Testament. Wenn die Bank euch bereits mit als Gläubiger eintragen will, frage dich mal, was deine Mutter als regelmäßiges Einkommen hat und wie hoch die monatliche Belastung für das Darlehen aussieht. Das Schreiben der Bank steht mit dem Eintritt in die Schulden nicht im Zusammenhang. Auch von einem Darlehenskonto erhält man regelmäßig Kontoauszüge, um sich mal einen Überblick zu verschaffen, dann hinterfrage mal noch bei deiner Mutter, ob dein Vater keine Risikolebensversicherung hatte? Bis morgen ist nicht mehr lang. 

Antwort
von sergius, 11

1. Die 1/3-Anteile wären nur zutreffend, wenn das in einem Testament des Vaters so festgelegt worden ist oder - bei gesetzlicher, also nicht testamentarischer - Erbfolge,  wenn Ihre Eltern Gütertrennung vereinbart hatten (was gem. § 1931 Abs.4 BGB diese Erbfolgeverteilung bewirkt).   Ansonsten hätten bei gesetzlicher Erbfolge Ihre Mutter 1/2 und Sie und ihre Schwester je 1/4 geerbt.

2. Als Miterben (ob zu 1/3 oder 1/4) haften Sie der Bank gegenüber automatisch für die Darlehensverpflichtung; dazu bedarf es keiner besonderen Erklärung gegenüber der Bank. Von dieser Haftung würden Sie nur frei, wenn Sie die Miterbschaft ausschlagen würden (mit der vermutlichen Folge, dass dann Ihre Mutter und Schwester je 1/2 erben würden. Zu beachten ist, dass Sie als Miterbin gesamtschuldnerisch für den vollen Darlehensrest mithaften würden, aber im Innenverhältnis mit den beiden anderen Erbinnen nur in Höhe ihres Erbteils haften würden, also z.B. bei voller Inanspruchnahme durch die Bank von den Miterben deren Anteile an der Schuld als Ausgleich zurückverlangen könnten.

3.Sie können natürlich auch Ihren Erbanteil bzw. den Anteil am Haus auf Ihre Mutter oder Schwester (unentgeltlich oder entgeltlich) übertragen und dann die Bank ersuchen, Sie von der Haftung freizustellen. Das wird sie vermutlich zugestehen, sofern ihre Mutter und Schwester für die Bank ausreichende Bonität aufweisen.

4.Nach dieser Freistellung  (und wenn ihre Bonität im Übrigen gut ist) wird die Bank keine Probleme haben, Sie als Kreditnehmerin für das mit ihrem LG zu kaufende Haus zu akzeptieren.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Antwort
von DerBube01, 23


Das solltest du am besten mit deiner Bank klären.

Wir wissen ja nicht was du an Finanzen hast!

 

Dann kommt es noch drauf an wie viel restschuld auf dem Haus ist! Und das wird ja dann durch 3 geteilt.

 

Kommentar von N3rine ,

Ja das stimmt. Es hat mich erstmal so im allgemeinen interessiert weil ich bei der Bank nicht groß Infos ohne Termin bekomme. Danke dir.

Antwort
von Ranzino, 25

Ich denke, ihr bekommt nix. Offiziell seid ihr sonst bis über die Augenbrauen verschuldet.

Kommentar von N3rine ,

Ja da gehe ich nämlich auch von aus. Wir haben erst Mittwoch einen Banktermin aber die Frist zum Erbe ausschlagen endet morgen. Und meine Mutter erhielt erst heute das Schreiben das wir uns eintragen lassen müssen. Danke dir.

Kommentar von ellaluise ,

Man erbt ja nicht nur Vermögen (Immobilie) sondern auch Schulden.

Wenn nun die Restschulden überschaubar sind....

Kommentar von Ranzino ,

Die Frist zur Ausschlagung beträgt 6 Wochen, das sollte euch also schon längst klar gewesen sein, dass ihr einen Haufen Schulden erbt (ab übermorgen) ?

Nebenbei: die Bank muss euch an sich nicht ins Darlehen reinschreiben, ab übermorgen haftet ihr automatisch. Und nicht zu 1/4, sondern für die volle Summe.
Der Bank ist es Wumpe, von wem sie das Geld bekommt; sie treibt es bei jedem ein bis zur Höhe der Gesamtschuld. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community