Frage von eugen898989, 102

Haus/ Immobilie kaufen. Wie sichere ich mir die niedrigen Zinsen?

Hallo,
Wir wollen ein Haus kaufen? Kostet um 210k. 10% Nebenkosten sind mir bekannt. Wir haben 35k Eigenkapital in 3 Jahren jetzt gespart. Ich habe zusätzlich noch Wohnriester und meine Freundin einen Bausparvertrag der 2017 endet (damals aber noch mit schlechten Konditionen was Zinsen angeht. Heute sind diese deutlich günstiger) Wie kann ich mir günstige Zinsen sichern? Soll ich auch einen Bausparvertrag machen, damit ich gute Zinsen bekomme? Ist ja noch nicht sicher, ob wir diese Immobilie bekommen, kann ja sein das wir noch ein Jahr suchen müssen. Was habt ihr abgeschlossen? Gabs Vorteile mit dem Bausparvertrag oder soll ich es lassen?

Antwort
von ALEMAN2015, 68

Jetzt einen Bausparvertrag abzuschliessen, wenn ihr in 1 Jahr kaufen woll, ist wenig sinnvoll. Ich wuerde mir aber gar keine Gedanken machen, denn die niedrigen Zinsen von heute wird es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch in 1 Jahr noch geben. Der optimale Kaufzeitpunkt waere die Zuteilung des Vertrags deiner Freundin.

Antwort
von Ackermann1978, 56

Bausparverträge haben einige Vorteile / Nachteile:

+ Die Zinsen stehen über die gesamte Vertragslaufzeit fest

+ Sondertilgungen jederzeit und ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich

+ Staatliche Förderungen möglich (Riester, Wohnungsbauprämie, Vermögenswirksame Leistungen bzw. Arbeitnehmer-Sparzulage)

+ Zinsen können niedriger als bei einem Bankdarlehen sein

– Aufgrund der relativ kurzen Darlehenslaufzeit sind recht hohe Tilgungsraten zu entrichten

– Die Verzinsung des Sparanteils ist oft niedriger als bei anderen Kapitalanlagen

– Gebühren sind zu entrichten

– Keine kurzfristige Auszahlung des Darlehens (Zuteilungsfrist)

– Zinsen können höher als bei einem Bankdarlehen sein

 

Alternativ gibt es noch sogenannte Forwarddarlehen. Mit einem Forwarddarlehen können Zinsen schon im Vorfeld gesichert werden. Häufig ist das bei einer Anschlussfinanzierung der Fall. Ein Abschluss ist schon 1-5 Jahre vorher möglich. Dabei ist zu bedenken, dass für jeden Monat Zinsreservierung in dem das Darlehen nicht in Anspruch genommen wird, mit einem Aufschlag von 0,01-0,04% zu rechnen ist (bei manchen Banken erst nach einigen Monaten). Ein gewisses Risiko ist allerdings dabei: Je nachdem wie sich das Zinsniveau entwickelt, wären evtl. noch günstigere Zinsen möglich. Wer allerdings zu lange abwartet, muss vielleicht mehr Zinsen zahlen.

-> www.immobilien-einblick.de/immobilienfinanzierung

Antwort
von rommy2011, 62

frag nach einer "forward-finanzierung" kostet eine kleinigkeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community