Haus gemeinsam mit Freundin kaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zum einen: in einer Zwangsversteigerung könnte Dich auch jemand überbieten. Da hilft dann die Bekanntschaft nichts.

Wenn Du allein kaufst, allein im Grundbuch stehst, allein tilgst, dann gehört das Haus Dir. Ihr habt sicher nach einem Jahr noch keine eheähnliche Lebensgemeinschaft.

Es wäre dann gut, wenn Du ihren Anteil als Mietzahlung laufen lässt.

Es hat aber auch eine etwas unfaire Komponente, wenn sie auch Kapital aufbauen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt etwas auf die Höhe ihre Beitrages und die Laufzeit Eurer Beziehung an - wenn die Beziehung länger dauert, kann ihr Beitrag als Hausanteil gelten gemacht werden (m.W. ab 6 Jahre)

Mach einen Mietvertrag ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nur Du im Grundbuch stehst, hat sie keine Ansprüche. Ihre monatliche Zahlung müßtest Du allerdings als Mieteinnahme in der Steuererklärung angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Grundbuch quasi eine Eigentumsurkunde ist geht nur eines:

Mit  rein oder nicht oder meinetwegen auch anteilig.

Bei Streitigkeiten - nicht nur unter Eheleuten - hat das aber meist ziemlich widerliche Konsequenzen.

In dem Fall hat sie dann auch entsprechende Anspruchsanteile.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung