Haus auf Jupiter bauen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn überhaut käme dazu irgendwann mal der Mars in Frage. Aber selbst ihn müsste man über sehr lange Zeit bewohnbar machen. Das ist schwierig . Der Mars ist zu klein um eine dichtere Atmosphäre zu halten. Man müsste künstlich immer wieder für Nachschub sorgen. Der Mars hat kein Magnetfeld das seine Oberfläche vor kosmischer Strahlung schützt die für Erdbewohner sehr gefährlich und sogar tödlich ist. Man müsste ein künstliches erzeugen. Lange Zeit könnte man nur in Stationen leben. Es würde wenn es überhaut geht Jahrhunderte oder Jahrtausende dauern den Mars bewohnbar zu machen.   Der Jupiter ist ein Gasriese. Er hat keine Feste Oberfläche und besteht hauptsächlich aus Gas zb Wasserstoff. Er hat einen festen Kern aber der Druck im inneren des Planeten ist enorm hoch. Man könnte auf dem Jupiter weder landen noch irgend was bauen. Exoplaneten werden wir wahrscheinlich nie erreichen können. die Entfernungen sind einfach zu groß. Selbst mit Lichtgeschwindigkeit bräuchte man um die zwei Jahre nur um unser Sonnensystem zu verlassen. Wir haben nur eine Erde. Und das wird auch sehr sehr lange Zeit so bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eher auf seine Monde.
Er ist ja ein Gasrieße.
Aber seine Strahlung würdest du mit heutige Technik nicht überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist das in Überlegung aber mit dem Jupiter sicher nicht. Die Sonne wird immer größer (soweit ich weiß) was heißt, dass es immer wärmer im Sonnensystem wird. Nach und nach entwickelt sich der Mars zu einem bewohnbaren Planeten (zumindest von den Temperaturen her) aber der Jupiter im Traum nicht. Der Jupiter ist ein Gasplanet, was bedeutet, dass mach auf ihm nicht stehen kann. Man würde im Boden versinken als wäre da nichts. Sagen wir, es hat eine feste Fläche, hat der Jupiter eine ca 30 fache Schwerkraft wie die Erde. Heißt, wenn du hier 100 Kg wiegst, wiegst du dort 3000 Kg, was die sofort zerquetschen würde. Außerdem hat der Jupiter keine Atmosphäre, heißt ersticken würdest du zu allem Übel auch noch. Dann wäre da noch die Kälte. Soweit ich weiß, ist es dort kälter als -200°C. Also wir hätte versinken, zerquetscht werden, ersticken, erfrieren.... du merkst schon, auf dem Jupiter wird das nichts (von dem Unwetter und den Tornados und Stürmen die allein schon so groß wie Planeten sind will ich garnicht erst anfangen). Aber langsam rückt der Klimawandel an, weshalb sich forscher ran machen, den Mars bewohnbar zu machen, da man auf der Erde in paar hundert tausend Jahren nicht mehr leben kann.


Edit: Hab vergessen, dass die Gase auf dem Jupiter dich zum einen auch noch vergiften und zum anderen zersetzen würden, da einige Gase auch Ätzend sind. Diese zwei Tode kommen auch dazu. Aber ansonsten schönen Tag noch xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S7donie
20.07.2016, 18:24

Man kann den Mars nicht bewohnbar machen, Terraforming ist Zukunftsmusik.

1

Tja für kleine Kinder ist das schwer zu verstehen. Die Erwachsenen tun so als könnten sie alles, was technisch möglich ist auch verwirklichen. Aber das geht eben nicht alles so wie wir uns das denken. Die Menschen lebten vor langer Zeit in Höhlen. Nach langer langer Zeit bauten sie feste Unterkünfte. Die sahen aber noch lange nicht so aus wie unsere Häuser heute. Die Erfindungen, die die Menschheit heute als selbstverständlich benutzt wurde auch nacheinander in langen Zeiträumen erfunden (das Rad, das Auto, Radio, Fernsehen, Handy).

Seit Tausenden von Jahren sind die Menschen gescheit und erfinden immer etwas Neues. Sogar wie man auf den Mond reisen kann. Bis auf den Jupiter waren wir noch nicht. Das ist ein Gasplanet, vermutlich kann man da kein Haus bauen. Das sind Science -Fiction Fantasien. Bleiben wir doch auf der ERde und machenes uns hier bequem. Da gibt es noch viel zu erfinden. Überleg mal !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das Leben auf längere Zeit auf anderen Planeten nicht möglich ist, wenn wir die Erde zerstören haben wir ein Problem und wir sind auf dem besten Weg dorthin.. Es gibt schon Anmeldungen für einen Test, ob man auf dem Mars leben kann, aber ich denke mal, der wird ziemlich negativ ausgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine “zweite Erde“ gäbe, würden alle reichen Menschen dort hinfliegen und dann die andere eliminieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von S7donie
20.07.2016, 18:22

Hätte keine Logik, weil reiche Menschen nur durch arme Menschen reich sein können. ;) Wären alle Menschen eliminiert, wären sie wieder am Anfang. ;D

0

Man wusste schon in der Renaissance was der Mond ist. ;) Bau mal ein Haus mitten in der Wüste, wo es kein Wasser, keine Essen und wirklich nichts gibt. (Du kannst dich nicht ewig von Vorräten ernähren.) 

'Menschen waren auf sämtlichen Planeten', nein waren sie nicht. Der Mensch war noch nicht mal auf einem anderen Planeten, wir waren nur auf dem Mond. 

MarsOne will 4 Astronauten dauerhaft auf dem Mars ansiedeln, aber die sterben sowieso wie die Fliegen. Dort oben ist alles Lebensfeindlich und Proviant kann man auch nicht nachschicken wenn es Eng wird, unsere Antriebe sind so langsam die Rakete kommt dort an wenn alle verhungert sind. Toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Jupiter kann aber mehr Hitze abgeben als die Sonne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also:

1. Vor 100 Jahren wussten die Menschen sehr wohl was der Mond ist!

2. Wir Menschen waren noch nicht einmal auf einen anderen Planeten. Die USA haben sich vorgenommen ungefähr 2030 auf dem Mars zu landen und dann wieder zurück.

3. Sehr viele Planeten bestehen nur aus Gasen da kann man nicht leben.

4. Eine 2. Erde bauen ist derzeit technologisch gesehen unmöglich.

Und jetzt meine Frage an dich:

Ist die Frage ernst gemeint oder ein Scherz? Da muss man als außenstehender schon ein bisschen Schmunzeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?