Frage von hsh17, 118

Hauptschule gleich Zeitarbeiter?

ich gehe gerade in die 10A einer Ganztagshauptschule und muss bald gucken ob ich mich bewerben will für eine Ausbildung oder ob ich weiter Schule machen will. Letztens meinte einer zu mir wenn ich nur Zeitarbeiter werde oder zur Zeitarbeitsfirma muss wäre das die gerechte Strafe dafür das ich Hauptschüler bin.. Was soll das heißen?

Antwort
von NameInUse, 49

Dass derjenige gehässig ist und keine Ahnung hat. Ich kenne sehr viele mit Hauptschulabschluss und einige davon haben ihre eigene Firma. Nur weils in der Schule nicht so klappt, heißt das noch lange nicht, dass man beruflich total im Aus ist. Voraussetzung ist, dass man gerne im Handwerk arbeitet und da auch etwas leisten will.

Es gibt übrigens auch sehr viele arbeitslose Akademiker

Kommentar von hsh17 ,

Also eine Lehre im handwerk?

Antwort
von Zumverzweifeln, 13

Vergiss es - das war ein mieser Typ.

Zeitarbeit heißt: du arbeitest ständig in wechselnden Firmen, bekommst weniger Geld als die anderen, die dort arbeiten. 

Damit fängt man keine berufliche Laufbahn an!

Such dir eine gute Ausbildungsstelle - viel Glück!

Antwort
von Kandahar, 45

Mach unbedingt weiter mit der Schule. Evtl. die mittlere Reife. Denn mit einem Hauptschulabschluss hast du sehr schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Da beiben tatsächlich nur schlecht bezahlte Hilfsarbeiter-Jobs, meist über Zeitarbeitsfirmen, die dich zudem auch noch ausnutzen und schlecht behandeln.

Kommentar von hsh17 ,

Wieso kann ich als Hauptschüler kein azubi werden? 

Kommentar von Kandahar ,

Weil die wenigsten Firmen Hauptschüler ausbilden.

Kommentar von hsh17 ,

Also muss ich als Hauptschüler in Zeitarbeit? 

Kommentar von Kandahar ,

Du kannst ja erst mal eine Ausbildungsstelle suchen. Evtl. findet sich da im Handwerk etwas. Die stellen in der Regel nicht ganz so hohe Ansprüche. Allerdings wollen auch die normalerweise die mittlere Reife. Es wäre für dich und deinen beruflichen Werdegang auf jeden Fall besser, die mittlere Reife zu machen.

Kommentar von hsh17 ,

Und wenn ich keine Lehrstelle finde?

Kommentar von Kandahar ,

Dann sieh zu, dass du die mittlere Reife machst. Meine Güte, wie oft denn noch?

Kommentar von hsh17 ,

Und wenn ja die nicht schaffe?

Kommentar von mariexcurie ,

setz dich hin und lerne bis dir die Augen ausfallen, dann packst du die mittlere Reife. Viel Glück!

Antwort
von Deepdiver, 48

Ganz klar, je höher deine Schulbildung, desto besser sind deine Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt.

Aber es gibt auch gute HAuptschüler, die sich im Praktikum bei einer Firma gut gezeig haben und dadurch auch eine Lehrstelle bekommen haben !

Kommentar von hsh17 ,

Ich bin ein guter Hauptschüler 

Kommentar von Deepdiver ,

Dann versuche eine Lehrstelle zu bekommen. Das Handwerk sucht immer

Kommentar von hsh17 ,

Oder weiter Schule machen? Warum handwerk?

Kommentar von Deepdiver ,

Da sind deine Changsen besser.

Du kannst auch weiter Schule machen um den Realschulabschluss zu bekommen.

Kommentar von hsh17 ,

Bin mir noch nicht sicher... hoffe ich bin ein guter Hauptschüler...

Antwort
von Maxipiwi, 46

Weil man als Leiharbeiter kein leichtes Leben hat.Man kann geheuert und gefeuert werden.Hat keine Sicherheit und wird schlecht bezahltk,bei wenn man Pecht hat,laufend wechselnden Einsätzen.

Kommentar von hsh17 ,

Und ich als Hauptschüler werde leiharbeiter?

Kommentar von Maxipiwi ,

Das hat nichts mit der Schulbildung zu tun.Das kann jeden erwischen.

Kommentar von hsh17 ,

Also Unsinn was er sagt? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten