Hauptsache weit weg?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wohin auch immer Du gehst, Du nimmst Dich selbst mit. 

In meinem Umfeld gibt es Menschen, die ebenfalls keinen Kontakt mit naher Verwandtschaft haben. Seit Jahrzehnten. Einer guten Freundin von mir wurde auf der Beerdigung ihrer Mutter vorgeworfen, sie habe ihre Mutter umgebracht, obwohl sie als Letzte vom Tod erfuhr. Und erfahren hat sie nur davon, weil sie im gleichen Haus arbeitete, in dem es geschah. 

Meine Freundin lebt immer noch in D. Verschiedene Staaten haben ihr Asyl angeboten, berufliche Karriereförderung und so fort. 

Warum ist meine Freundin geblieben?

Einerseits spricht sie die hiesige Sprache halt gut. Sicherlich wäre in den oben genannten Staaten Sprache für sie kein Hindernis gewesen. 

ABER

Geltendes Recht,  Kultur und Sozialsystem sind denn doch sehr verschieden. 

Meine Freundin hat weltweit gute Freundschaften. Sie kommt also mit unterschiedlichen Kulturen gut zurecht. 

Aber davon laufen, nur weil andere Menschen einen ignorieren oder gar zu schädigen suchen? Das würde ja bedeuten, diesen Menschen Macht über das eigene Leben einräumen. So viel Macht, dass sie sich hätte von deren Verhalten vertreiben lassen. 

In D leben über 80 Millionen Menschen. Da braucht eine Einzelperson nicht auf so ein bisschen verlogene Verwandtschaft angewiesen zu ein. 

Ob ein Mensch Freundschaften schließen kann ist nämlich nicht vom Staat abhängig sondern von dem Menschen selbst. 

Ob ein Mensch einen Selbstwert entwickeln kann ist ab einem gewissen Alter auch nicht von der Umwelt abhängig. 

--------------------

Mit der genannten Summe wirst Du nicht bis ins zu erwartende hohe Alter ausgesorgt haben. Da wäre dann also die Frage zu klären, wie willst Du in Zukunft für Deinen Unterhalt aufkommen?

Hier wurde Schweden genannt. Nach meiner Kenntnis gibt es da manche Voraussetzungen zu erfüllen, um sich dort niederlassen zu können. Und dann steht die Frage im Raum, ob Du dort auch Arbeit finden kannst. Weiter: Wie sieht es mit der Rentenversichung und der Pflegeversicherung aus?

Nicht ganz unwesentliche Fragen. Fragen, die Du bitte im Vorfeld genau recherchieren solltest. Auch die politischen Beziehungen zu betrachten und die politische Situation im ausgewählten Staat kann Sinn machen. 

---------------------------

Verstehe mich bitte recht: 

Ich will Dir nicht aus dem Kopf schreiben, nicht auszuwandern. 

ABER

Aus Verletztheit heraus einen solchen Schritt zu planen macht wirklich wenig Sinn. 

Sicher, Schweden ist ein interessantes Land. Ebenso Neuseeland, Australien, Österreich, vielleicht Indien, Thailand, in manchen Südamerikanischen Staaten gibt es deutsche Kolonien. 

Aber denke vom Ende her. Du hast laut Statistik eine Lebenserwartung von mindestens 70 Jahren. Also noch 22 Jahre Lebenszeit vor Dir. Da soll dieses doch relativ kleine Geld ausreichen? Und wirst Du da fähig sein, Freundschaften zu schließen, die Dich im Bedarfsfall auffangen, beraten und unterstützen?

Hier scheinst Du sie nicht zu haben. 

Also von mir aus wandere aus. Aber gebe dieser buckligen Verwandtschaft keine Macht über Dich. 

Kommentar von RuedigerKaarst
23.11.2016, 23:24

Vielen Dank! ☺

Du hast Recht!

Meine tollen "Eltern" haben alles ruiniert, aber sie sind eh hin.

Meine Tante ist leider nach meiner Mutter verstorben, so dass sie das Testament nicht mehr lesen konnte.

Ihr wurde Gier vorgeworfen, die die Familie zerstört hätte.

Sie hatte Recht!

Meine Tante hat daher das Erbe, 1 Mehrfamilienhaus und 7 Bankkonten an ihre Nachbarin, die sie pflegte, vererbt.

Da die Nachbarin jedoch vor meiner Tante verstorben ist, ging das Erbe automatisch an die Nachkommen, 2 fremde Brüder.

Der einzige tolle aus meiner Verwandschaft ist einer meiner Neffen.

Wenn er mich sieht, muss man hoffen, dass er heil über die Straße kommt.

Wenn er mich sieht, rennt er mit ca. 20 Jahren los um mich zu umarmen. 😊

2

Egal in welchem Land du bist, wenn du nur im Minus gehst ist das ganze Geld irgendwann weg. In meinem Land (Serbien) kannst du dir mit dem Geld ein gutes Haus im Dorf kaufen, ein Auto und ein Lokal in der Stadt. Vorallem im Süden des Landes findet man billigere Immobilien. Oder Miete zahlen 100-150 eu im Monat.

Ich weiß nicht in wie fern ich dir helfe , aber erkundige dich mal über Schweden. Mit dem Geld kannst du da gut ein neues Leben anfangen. Die Sprache ist einfach zu lernen. Es gibt dort viele deutsche Auswanderer. Ich hab mich beim ersten Besuch dort sofort in dieses Land verliebt. Die Menschen sind ganz anders als hier. Die ganze Natur lässt dich ermutigen von neu anzufangen. So wohl wie in Schweden hab ich mich nie woanders gefühlt. Wenn ich da bin, denke ich gar nicht mehr an Deutschland. erkundige dich einfach mal wie es da läuft und was andere für Erfahrungen mit dem auswandern haben. LG 

Kommentar von RuedigerKaarst
22.11.2016, 22:42

Vielen Dank! ☺

Da werde ich auf jeden Fall schauen. 😊

1
Kommentar von nitrilos
23.11.2016, 09:48

In Schweden kommt man mit 60.000 - 70000 Euro nicht weit, dieses Lande ist um einiges teurer wie Deutschland, kann man je nach Gebiet mit den dreifachen Kosten rechnen.

3

Was kann man mitt dem Erlös machen? wie lange hält es? in welchem Land kann man sicher  und günstig leben?

Mein Bruder hat sich für Ungarn entschieden! Dort kosten Immobilien nur ein fünftel der Preise wie bei uns.

Beistpiel, kostet hier ein Haus € 200.000,- dann zahlste in Ungarn nur € 40.000,-

Mein Bruder kaufte sich gerade vor 3 Monaten dort ein kleines Ferienhaus an einem 7km langen See, wo er schwimmen, Angeln und Motorboot fahren kann, mit 500qm2 Grundstück, Wohnfläche 40qm mit kleinem aus Stein gebauten Gerätehaus für 12000,-€

Im Sommer stockt er es auf, so das er dann auf 80qm käme mit 2 WC,s 1x Duschbad UG u. im OG 2Schlafzi., Badewannne+WC mit großem Balkonanbau,24qm, darunter eine 24qm Terrasse.

Für den Umbau kommen da ca. 8000,-€ hinzu, da er alles neu machen muss, sprich neue Fenster,Heizung, Außendämmung, Böden, Wasserleitungen, Türen und neues Dach, Treppe ins OG.

Selbst wenn es 10.000,-€ am Ende kostet, wäre das megagünstig!

Hätte er das Haus an einem anderen Ort, nicht am beliebten See, einem Ferienort, wo man natürlich an Urlauber gut vermieten kann gekauft, hätte er für das Geld ein altes 60-100qm-Bauernhof mit Scheune,Garage, Ställen, Nebengebäuden und mind. 2000-5000qm Grundstück mit jede Menge Obstbäumen drauf für 10000,-€ unrenoviert und renoviert ca. 30-50000,-€ erwerben können.

An deiner stelle, würde ich mir dort einen alten Bauernhof mit 80qm Wohnfläche+Nebengebäuden kaufen, großen Garten, da hat du Obstbäume, Stallungen für Hühner, sonstiges Kleinvieh (Ziege, Schafe) und den Vorteil mega viel Platz für Gartenanbau zu haben.

Somit kann man dort bequem auch ohne große Kohle überleben.

In der Kriminalstatistik liegt Ungarn ganz unten auf der Skala. Dort herrscht die wenigste Kriminalität, denn die lassen keine Koranfetischisten ins Land.

Dort findest du Schweizer, Deutsche, Österreicher und sonstige nicht mit kriminellen Anlagen versehene Mitmenschen. Orban heißt dich als Deutschen Welcome! Koranis müssen draußen bleiben.

Ich war den Sommer dort mich umschauen und kann sagen,s owas freundliches, hilfsbereites wie die Ungarn habe ich noch nicht erlebt.

Der Großteil versteht Deutsch, da schon immer dort am Plattensee früher DDR-Urlauber waren und heute lernen die in der Grundschule schon Deutsch.

Lebenshaltungskosten: Cappucino ca.€ 1,- Cola 0,80Cent, Top Essen im Kurort, wo die Touristen sind, sprich am teuersten, da zahlte ich für ein Welsfilet mit Beilagen und Cola 2100,-Forint (€6,90) eine Fleischplatte mit Beilagen und Getränk genau das selbe. Geht man Außerhalb, dort wo der Einheimische ißt und nicht gerade so wie ich das Luxusessen, einfacher Gerichte, ab € 3,90 bis 5,-€

Dort gibt es Lidl, Aldi, Penny, Takko, New-Yorker, Müller, Rossman, OBI und Co. Die Läden haben in manchen Orten rund um die Uhr auf (größere Städte)

Strom kw/h nur 0,10Cent, Nebenkosten EFH mit 100qm ca. 100,-€ im Monat, keine GEZ, manche Gemeinden, keine Müllgebühren und trotzdem leeren die wöchendlich. Biste Rentner kannste umsonst mit Bus und Bahn überall rumfahren!

Krankenversicherung kostet max.€ 23,- und mit der Krankenkarte kannste auch in Deutschland, Österreich, der EU ganz normal zum Arzt gehen.

Wenn ich bei uns mal einen schönen Tag in eine Saunalandschaft möchte, zahle ich zw. 34,-€ bis 30,-€ Dort gibt es 100 heiße natürliche Quellseen und Sauna, Thermenbetriebe fast in jedem Ort, oder in der näheren Umgebung.

Dort zahlte ich für einen Tag nur € 8,50 in Zalakaros, einem Touristentempel der Megagroß war. Ein riesiges GElände mit mehreren Schwimmbädern, Saunen, Pools usw. Wenn ich dort Eigentümer werde und kaufe, sprich zum Einheimischen werde, dann zahlt man nur noch € 1,50 das ist dort an allen Orten so billig, wenn man dort wohnt!

Und wenn du Ungar wärst, würdest mindestens 3 Kinder in die Welt setzen, bekommste von Orban sogar 30.000,-€ geschenkt und bei Bedarf nochmals €30.000,- als zinzloses Darlehn für eine Laufzeit von10Jahren. Das nenn ich mal sozial! Davon kann Deutschland träumen. Das bekommen hier illegal eingefallende Grenzbrecher, ohne Pässe, die werden hier gefüttert und allimientiert, nicht der Biodeutsche!

Orban tut was für den Bevölkerungsschwund, der setzt auf seine Bioungarn, verschwendet keine Gelder für unbrauchbare, nichtkompatiblen Analphabeten.

Schaue bei EbayKleinanzeigen mal nach, da findest du einiges an Häusern für kleines Geld. Gib ein: Balaton Immobilien oder Plattensee Immobilien.

Hast du 50.000,-€ welche für 20 Jahre langen sollen, dann teilen wir den Betrag durch 240 Monate und kämen so auf monatlich €208,- und soll es nur 10 Jahre reichen, dann hättest du 408,-€ monatl. damit kann man in Ungarn leben, vor allem wenn man weder säuft, Ketten raucht und einen eigenen Garten hat.

Ich kann dir sagen, wenn du hier mit 1000,-€ auskommst, packst du es in Ungarn mit 400,- bis 500,-€ auf jeden Fall.

Nur dort lebste, kannst 1-2 mal die Woche ein Restaurant eine Sauna besuchen usw. während du hier dahinvegetierst und Pfandflaschen sammelst, nur muffige, unfreundliche Zeitgenossen um dich hast!

Das wäre mein Tip! Am See, schwimmen, Angeln, Boot fahren und relaxen für kleines Geld mit eigenem Haus.

Mit dem Betrag kann man auswandern, aber ohne Arbeit geht es mit deen paar Gröten niergendes....

Was möchtest Du wissen?