Frage von xXBladeXxKC, 39

Hauptfestplatte nach SSD Anschluss formatieren?

Hi Leute, mal eine Frage von einem nicht so guten PC Spezialisten ;)

Ich habe mir für meinen PC eine SSD Festplatte (USB 3.0) gekauft um Win10 drauf zu installieren. Das ganze habe ich jetzt auch getan, meine Frage ist jetzt nur, ob ich die interne Festplatte (Haupt Festplatte?) formatieren soll, weil dort auch noch Win10 drauf ist.

Ich möchte halt das Win10 ausschließlich von meiner SSD gestartet wird und nicht von der internen.

Hoffe ihr versteht was ich meine ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HirnlosOo, 23

Wenn die SSD-Festplatte die Hauptfestplatte ist, auf der sich Windows 10 befindet, dann wird Win.10 auch von dieser aus gestartet.

Der Tipp mit dem abklemmen der anderen Festplatte gilt für die Installation, dann kannst Du Win.10 auch nur auf der SSD installieren.

PS.:
Du kannst eine SSD formatieren (die andere auch), das ist kein Problem.
Das Einzige, das Du nicht tun solltest ist die SSD zu optimieren (defragmentieren), dass geht zwar, doch lange hält die SSD dann nicht, denn die benötigt eigentlich keine Defragmentierung.

Kommentar von xXBladeXxKC ,

Wie stelle ich das denn ein das die SSD die Hauptfestplatte ist? Oder erkennt der PC das selber wenn ich alles auf der internen lösche?


Danke dir schon mal

Kommentar von HirnlosOo ,

Wenn Du nur die SSD drin hast und hast darauf Win10 installiert, dann ist dies die Hauptfestplatte ("C:").
Du kannst dann den Rechner mit Win10 starten.

Gib mal in die Suchleiste "formatieren" ein und wähle den ersten Treffer aus ("Systempartitionen ..."). Hier werden Dir nun 3 Partitionen angezeigt, da Win10 die "C:"-Festplatte in drei Partitionen einteilt.
Hat "C:" insgesammt ca. die Größe der SSD, so ist die SSD die "C:"-Festplatte (ist ja auch keine andere Festplatte drin).

Fahre den Rechner nun herunter und schließe die andere Festplatte an.
1. Sollte diese Festplatte deine alte "C:"-Festplatte sein, so kann es sein, dass Du sie nicht formatieren kannst. Sollte dies der Fall sein, so wandle sie in einen dynamischen Datenträger um und lösche alles. Wandle den Datenträger nun wieder in einen normalen Datenträger um.
2. Sollte dies nicht der Fall sein bzw. solltest Du mit allen Schritten fertig sein, so formatiere nun die Festplatte.

Antwort
von Tschoo, 20

Hallo!

Ja, es ist schon klar, was du meinst.

Klemme einfach mal die interne Platte ab, und schaue was passiert.

Vorher aber im BIOS als BOOT-Platte deine SSD angeben (höchstwahrscheinlich USB-Device)

Gruß

Kommentar von xXBladeXxKC ,

Alles klar, mache ich. Danke dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten