Frage von mikey91, 69

Wie kann ich meinen Hauskauf finanzieren?

hallo liebe leute, ich schildere kurz meine situation. Ich war leider 23 monate krank (arbeitsunfähig). habe das geld von meiner krankenkasse bezogen. Jetzt bin ich wieder fit und werde meine arbeit wieder aufnehmen. Dazu bekomme ich auch direkt meinen neuen arbeitsvertrag (unbefrsitet)

Arbeite dann wieder in einem autohaus zusätzlich im autohaus noch für den ADAC. Bereitschaft ab 17 uhtr bis 08 uhr.

Habe jetzt eine Immobilie gefunden an der ich interessiert wäre.

Kosten 100.000€

zusätzlich hätte ich knapp 10.000€ bei seite ggf eigenkapital

Ich kann sehr vieles selber machen daher auch sehr interessant für mich.

Ich fange meine arbeit wieder am 15.03 an.

Was meint ihr sagt die bank.

weil wenn man rückblickt sieht es ja nicht so berauschend aus mit den finanzen aufgrund der krank-phase.

aber ab dem 15. verdiene ich wieder gut geld und habe einen festvertrag.

zudem fahre ich an 2 tagen im monat als nebenjob taxi

muss man eine gewisse zeit rückwirkend gute bilanzen nach nachweisen bzw notwendig ?

Antwort
von ingte, 47

man muss mindestens 30 % Eigenkapital haben. Sonst klappt das nicht, ganz alte Regel.. Die Bank lebt von Kunden, denen sie trotzdem Kredite gibt Denn daran verdient sie am besten. Ach so : Nebenkosten beim Hauskauf für Notar, Grundsteuer etc. 15 % extra einplanen

Antwort
von BenLam, 21

Hallo mikey91,

die Beurteilung deiner Kreditwürdigkeit ist von Bank zu Bank unterschiedlich.

Grundsätzlich sehen es Banken gerne, wenn du nicht mehr in der Probezeit bist. Deine aktuellen Einkünfte und ggf. die vergangenen Steuererklärungen müssen vorgezeigt werden.

Unabhängig davon gewähren die meisten Banken keine 100% Finanzierungen mehr. Die Rechnung kannst du wie folgt aufmachen:

100.000€ x 10% Kaufnebenkosten = 10.000€

100.000€ x 20% Eigenkapital = 20.000€

Du benötigst zumindest schon einmal 30.000€ um überhaupt eine Chance zu haben, wenn du keine anderen Sicherheiten hast. Das ist vor allem bei dir der Fall, da deine Situation nicht gerade die beste war.

Antwort
von mikey91, 46

hmm ok.also nebenkosten komme ich so auf 9-10%

kenne auch bekannte die mit ca. 10-15% eingenkapital sich ein haus gekauft haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community