Frage von Ladieee, 7

Hattet ihr schon mal Druck im Kopf?

Hallo meine Lieben,

Ich weib 20 Jahre jung, habe des öfteren Kopfschmerzen ( Migräne vererbt bekommen ).

Gestern gegen Abend hatte ich aber urplötzlich ein komisches Druckgefühl im Kopf das ich so zuvor noch nie hatte , es lässt sich auch schwer beschreiben... als würde der Schädel platzen. Es tut nicht weh aber ist eben total unangenehm und Ansgteinflösend.

10 Minuten später wurde es so schlimm das ich vor Druck fast weinen musste und überlegt habe den Notarzt zu rufen, als ich dann lag wurde es in einer halben Stunde besser.

Heute aufgewacht und noch ein leichtes Druckgefühl gehabt, das auf Arbeit wieder schlimmer wurde aber nach einer halben Migräne Tablette wieder besser und nun bin ich daheim und habe es noch leicht im Hinterkopf und Ohrendruck.

Da wir jetzt Inventur haben ist ein Besuch beim Arzt nicht unbedingt passend, das die Gesundheit vorgeht weiß ich und sollte es wieder so schlimm werden, werde ich nicht zögern.

Da ich keine gute Haltung habe und mich wahrscheinlich beim Schlafen verlegt habe da mein Nacken weh tut denke ich das kommt von einer Verspannung, kann das sein? und sich dermaßen stark äußern?

Nebenhöhlenentzündung vielleicht? Aber meine Nase ist frei.

Vielleicht hattet ihr schonmal das gleiche, ich bedanke mich :-)

Antwort
von fiwaldi, 2

So unkontrollert Tabletten nehmen, halte ich bei der Diagnose für sehr gefährlich.

Da muss fix die Ursache gefunden werden.

Die Diagnoseabteilung von GF hat gerade Urlaub, also ab zum Facharzt oder bei akuten Beschwerden 116117 (bundesweit, kostenlos) anrufen. Der Bereitschaftsarzt kann die richtigen Fragen stellen, notfalls den Notarzt zu dir schicken und der kann wenigstens sofort nötige Basisuntersuchungen durchführen.

Der würde auch spontan entscheiden, welche Behandlung dringend nötig ist und hat auch die RICHTIGEN Tabletten in der Tasche

Übrigens, Schlaganfall ist kein "Privileg" der Alten, daher nocht so locker sein. Aber es muß abgeklärt werden und im Erstfall kann eine Sofortbehandlung lebensrettend sein.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community