Frage von mimimaus100, 27

Hatten Konsuln in Rom das Vetorecht?

Bitte eine schnelle Antwort ich muss ein Referat halten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 16

Wenn das moderne "Vetorecht" gegen Gesetze gemeint ist - nein!

Natürlich konnten die Konsuln Gesetze verhindern. Bevor politische Entscheidungen in den Volksversammlungen fielen, holten die Konsuln die sog. "Auspizien" (https://de.wikipedia.org/wiki/Auspizien) ein, suchten nach Zeichen der Götter, die politische Beschlussfassungen erlaubten oder verboten. Wollten Konsuln politische Entscheidungen bzw. Gesetzgebung durch das Volk verhindern, dann verkündeten sie eben ungünstige Auspizien und verboten an diesem Tag jede politische Handlung bzw. Entscheidung.

Die meisten Gesetze wurden im Senat vorab diskutiert und dann von den Konsuln vor die Volksversammlung gebracht. Das bedeutet: die Konsuln haben das Volk eigentlich über kein Gesetz abstimmen lassen, das sie selbst ablehnten. In einem solchen Fall der Ablehnung haben sie es eben nicht zur Abstimmung gestellt! Der Senat hatte kein Recht, die Konsuln dazu zu zwingen.

MfG

Arnold

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten