Frage von Thilo23, 104

hatte sie irgendwann in der langjährigen Ehe einmal einen Seitensprung?

das vorweg, Sie liebt mich, ich liebe sie, wir haben Kinder, sind seit jahrzehnten glücklich (!) verheiratet. Wir wollen/werden uns nicht trennen. sie sacht das, und ich auch. Das hier ist mehr sone Interessensfrage.

Kürzlich hatten wir ne Unterhaltung bei der sie nebenbei sagt, dass Sie - wenn es bei mir so wäre - es nicht schlimm finden würde, wenn da irgendwann mal was (gewesen) wäre, so lange sie halt davon nichts wüsste. Ich sagte ich fänd das halt auch dann nicht ok, würde mich wahrscheinlich trennen und dass ich das schon halt erwarten würde dass sies sagt so einfach der Ehrlichkeit wegen.

Insgeheim gesteh ich ich würd vergangenes verzeihen, da unsere Beziehung sehr stabil ist, und unsere Liebe nach wie vor da (auch von ihrer Seite!). Ich würde das so sehen so das ganze wäre mehr eine selbstbestätigung gewesen, also nichts tiefgreifendes, aber...

Aber ich merke dass ich jetzt darüber nachdenke weil ich es schon irgendwie wissen möchte. Ich bin einfach total neugierig geworden, vielleicht da ich wegen ihrer Einstellung halt auch etwas unsicher geworden bin, also ob sie so ihre eigene Einstellung auf mich anwenden würde wenn ihr wisst was ich mein :)

Frag ich da jetzt nochma nach oder belasse ich es einfach? Auch wenn es nicht schlimm ist, wir sind ja glücklich, aber es beschäftigt mich ja doch...

Antwort
von Buddhishi, 52

Hallo Thilo23,

ich vermute, sie wollte eher mal testen, wie Du darauf reagierst und Dir eine Brücke zum Beichten bauen, da es meist die Männer sind, die untreu werden. Daher würde ich nicht weiter nachfragen.

Ein weiterer Grund, nicht nachzufragen ist meines Erachtens: Das alles ist Vergangenheit und damit 'Schnee, der schon längst in der Sonne geschmolzen ist' ;-) Selbst wenn etwas gewesen wäre: sie ist bei Dir, sie liebt Dich und Du sie. Also belasse es doch einfach dabei.

Ich verstehe, dass es Dich im Moment beschäftigt, aber Du wirst feststellen, wenn Du erstmal ein paar Nächte darüber geschlafen hast, rückt es wieder dahin, wo es hingehört: in den Hintergrund.

Lebe liebe jetzt weiter glücklich in der Gegenwart mit ihr und genieße die gemeinsame Zeit. Es kannn sich im Leben von einer Sekunde auf die andere alles verändern und es täte Dir leid, wenn Du jetzt Eure schöne Ehe weiter damit belasten würdest. Sei froh, dass Ihr Euch habt und liebt :)

LG

Kommentar von Thilo23 ,

Du hast es sehr gut beschrieben, danke für deine ernst gemeinte Antwort. Es stimmt schon vielleicht sollte ich das ganze wirklich nicht zu ernst sehen. Ich bin feinfühlig was sowas betrifft vielleicht deswegen hab ich mir da so Gedanken drum gemacht. Wenn ich die Antworten sehe geht ihr alle ziemlich in die selbe Richtng und ich denk ihr habt auch recht damit. Ich sollte wohl wirklich das ganze nicht überbewerten. Danke nochmal!

Kommentar von Buddhishi ,

Sehr gerne, Thilo23, freut mich, dass wir Dir hilfreich bei Deiner Entscheidung waren.

Und schön, dass Du feinfühlig bist. Bin ich auch, daher weiß ich, wie schwer es für Dich sein  muss ;-)

Alles Liebe und Gute

Antwort
von zippo1970, 43


Insgeheim gesteh ich ich würd vergangenes verzeihen

Verzeihen würdest du vielleicht. Aber könntest du es vergessen?

Auf der einen Seite spielst du es in deinem Text herunter, auf der anderen Seite merkt man, dass du es unbedingt wissen willst.

Eine Bemerkung nebenbei, beschäftigt dich. Wenn du es wüsstest, und sie hätte dich schon mal betrogen, wie sehr würde es dich dann beschäftigen?

Ein Seitensprung betrifft viele Gefühle. Das Vertrauen zum Partner. Die Liebe. Aber was vermutlich am schlimmsten ist, ist die gekränkte Eitelkeit. Die macht uns oft, am Meisten zu schaffen.

Ihr seid glücklich. Belass es dabei. Manches will man gar nicht wissen. Und nur weil sie sagt, dass sie dir einen Seitensprung in der Vergangenheit verzeihen würde, heißt das noch lange nicht, dass sie dich mal betrogen hat.


Kommentar von Thilo23 ,

Hallo, danke für deine ernst gemeinte Antwort! Ich habe oben schon gesagt, ich werd es erst mal dabei belassen. Ihr habt da wohmöglich recht! Vielen Dank!

Antwort
von schubbelparty, 36

Hallöle erstmal. Rein vom prinzip her , geht es da nur um eine Annahme. Also würde ich mir da an deiner Stelle keine Sorgen machen und das Thema auch nicht mehr ansprechen. Das basiert hier alles auf einer Theorie

Kommentar von Thilo23 ,

Hallo, danke für deine ernst gemeinte Antwort! Ich habe oben schon gesagt, ich werd es erst mal dabei belassen. Ihr habt da wohmöglich recht! Vielen Dank!!

Antwort
von beangato, 39

Mhm - komische Bemerkung.

Ichh frage mich, wie man auf so eine Idee kommt, das zu sagen, wenn da wirklich nichts gewesen ist.

Da es Dich so beschäftigt, solltest Du das vlt. doch noch mal ansprechen - Du kommst ja sonst nie zur Ruhe.

Ob Du es machst, ist natürlich Dir überlassen - ich will schließlich nicht an einer evt. Scheidung schuld sein ;)

Kommentar von Thilo23 ,

Du hast bisher als einziger dazu geraten noch einmal anzusprechen. Ich werde das erst einmal nicht tun aber ich behalte deine Antwort im Hinterkopf. Und sollte ich wirklich nachfragen werde ich dir noch einmal antworten. Danke dir für deine Antwort!

Kommentar von beangato ,

Ok. Gern geschehen.

Übrigens bin ich w - ich würde nie auf die Idee kommen, sowas zu meinem Mann zu sagen.

Antwort
von imehl47, 46

Was erwartest du, wenn du nachhaken möchtest?

Da gäbe es 3 Möglichkeiten, eine ausweichende, eine verneinende, eine bejahende Antwort. Ja, und dann?????

Du bestätigst doch, wie stabil und glücklich alles ist. So sollte es auch bleiben.

Deshalb - mach das Kopfkino aus, denn die Erwägungen, was gewesen sein könnte, bringen nichts zur Festigung der Partnerschaft. Investiere deine Phantasie in einen schönen Urlaub zu zweit ....

Kommentar von Thilo23 ,

Ich habe oben schon geantwortet ich werd es erst mal dabei belassen daher danke für deine Unterstützung!

Antwort
von amdros, 44

Etwas verworren deine Beschreibung aber ich denke den Kern herausgelesen zu haben..deine Frau hat dich mit ihrer Auffassung

es nicht schlimm finden würde, wenn da irgendwann mal was (gewesen) wäre, so lange sie halt davon nichts wüsste

verunsichert!?

Verstehst du jetzt aus ihren Worten..von ihrer Seite gibt es evtl. etwas zu gestehen bzw. sie war dir nicht treu?

Wenn meine Vermutung stimmt..ich jedenfalls würde auch denken, mir sind Hörner aufgesetzt worden!?

Kommentar von Thilo23 ,

ja du triffst das schon genau also ob sie das bei mir machen würde oder gemacht hätte einfach weil sies so sieht... Und halt auch, frage ich da jetzt noch mal nach, oder wie gehe ich damit um? Es ist alles in Ordnung, nur, das ist halt wie man stellt dir eine Schokoladenpackung hin und du willst einfach wissen wie die schmeckt, wenn du verstehst was ich meine...

Kommentar von amdros ,

Hmmm..für mich schwierige Entscheidung!?

Wie ich auch der Antwort von @imehl47 entnehmen kann, wäre das natürlich auch eine Option so zu verfahren allerdings bin ich mir für dich sicher..es würde an dir nagen, wenn du so verfahren würdest!?

Du kennst deine Frau besser als jeder andere und wenn du nachhaken würdest, solltest du an ihrem Wesen, bezüglich der folgenden Antwort schon erkennen können..spricht sie die Wahrheit oder belügt sie mich?

Was allerdings hättest du gewonnen? Die folgenden Jahre eurer Ehe in Zwietracht und ohne Vertrauen in die Zukunft?

Sorry..eine definitive und zufriedenstellende Antwort vermag ich dir leider nicht zu geben!

Kommentar von Thilo23 ,

Ja das stimmt schon, es nagt schon ein wenig aber vielleicht bin ich auch einfach nur dadurch etwas unsicher geworden dass ich gemerkt habe dass sie manches halt ganz anders sieht als ich, man lernt nie aus was.. also ich belasse es erstmal dabei aber sollte ich noch einmal nachfragen dann gebe ich dir noch mal einen Kommentar! Danke dir!

Kommentar von amdros ,

Würde mich freuen..aber bitte nur einen positiven Kommentar ;-))

Antwort
von elisabetha0000, 17

Warst du in diesen Jahren immer brav? Nur solche, die selbst nicht ganz rein sind, kommen auf so eine absurde Idee!

Kommentar von Thilo23 ,

Definitiv und nicht im Traum käme ich auf soetwas. Ich gehe sogar weiter und behaupte ich könnte ihr danach nie wieder in die Augen sehen wenn ich soetwas gemacht hätte, die Schuld würde mich total fertig machen... Das kommt für mich absolut nicht in Frage! Wenn dann mache ich lieber vorher schluss und spiele ehrlich!

Wundert mich dass du das so absurd findest? Warum? Ist so ein Satz von deinem Partner für dich völlig normal?

Kommentar von elisabetha0000 ,

Ich hege solche Gedanken gar nicht, weil ich meinen Partner voll und ganz vertaue. Ich wundere mich nur, warum du auf solche Gedanken kommst? Meistens sind solche Menschen selbst nicht ganz sauber. Es muß ja nicht immer Betrug sein?

Du solltest auch im Traum nicht daran denken, das deine Partnerin so etwas gemacht hat. Warum zweifelst du an ihrer Treue?

Kommentar von Thilo23 ,

Weil die Aussage impliziert, dass wenn sie es in Ordnung finden würde sie es ja im Umkehrschluss auch so handhaben könnte und das verunsichert mich einfach. Vielleicht habe ich auch einfach zu viel Gewicht in diese Worte gelegt aber ich finde es alleine schon komisch dass sie ein fremdgehen in ordnung fände solange ich es ihr nicht sage. Ich weiß noch nicht einmal ob ich das einen Zweifel an ihrer Treue nennen würde, so etwas zu hören war sehr komisch für mich, da ich wie schon gesagt das völlig anders sehe und nicht im Traum darauf käme meinem Partner sowas zu sagen oder so zu handeln... 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten