Frage von hildeschneider, 22

Hatte mich im Januar getrennt von meinem Mann im Mai ist der Notar Vertrag beurkundet worden bei meinem Mann wurde im August Demenz diagnostieziert ?

was brauche ich für Zeugen das dieser Vertrag nicht ungültig ist

Antwort
von Wakeup67, 20

Der Notar war doch dabei und hat sich sicherlich ein Bild über den geistigen Zustand deines Mannes machen können. Hätte er Bedenken gehabt, wäre der Vertrag von ihm nicht beurkundet worden. Schwierig. Eventuell braucht ihr einen Anwalt. 

Antwort
von DerGeodaet, 1

Hallo,

warum sollte man der rechtkräftigen Vertrag anfechten.

Der Notar hat sich von der Geschäftsfähigkeit im Gespräch überzeugt.

Alles ist gut.

Antwort
von kabbes69, 14

Wer sollte einen rechtswirksamen Notarvertrag anfechten? Der Notar hat sich während der Beurkundung von der Geschäftsfähigkeit der Beteiligten zu überzeugen.

Antwort
von DerGeodaet, 7

Hallo,

der Notar sollte als Zeuge ausreichen.

Antwort
von Wakeup67, 17

Die Demenz wurde doch erst später festgestellt. Eventuell  ist er auch erst in einem Anfanggstadium, so dass er im Mai durchaus noch Entscheidung en selber treffen konnte. Oder wusstest du da schon von seiner Erkrankung? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community