Frage von Rhythmusferkel, 58

Hatte jemand schon einmal ähnliche Symptome (Übelkeit bis kurz vorm Erbrechen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen seit ca. 6 Wochen fast täglich)?

Ich hab ein echt großes Problem: Kann mir da jemand vllt helfen? Ich war schon mehrmals beim Doktor, hab mir Blut abnehmen lassen, er findet aber nichts, überhaupt nichts... :(

Es beginnt meist so: nach dem Essen oft: von einer Sekunde auf die andere fange ich zu schwitzen an, dann wird mir so schlecht, dass ich kurz vorm Brechen bin, dann ist mal wieder kurz Pause, und das wiederholt sich wieder, kann sich oft dreimal wiederholen, und habe ich auch oft drei Stunden hintereinander.

Ich weiß da im Moment gar nicht, was ich machen soll, vor allem, wenns mir in der Arbeit passiert, da kann ich so gut wie nix mehr machen, ich bin aus diesem Grund auch schon öfter jetzt mal früher nach Hause gegangen. Mein Chef weiß darüber Bescheid, Aber es ist einfach so schlimm. Hatte jemand mal ähnliche Probleme, oder kann mir jemand empfehlen, was ich machen soll, Nebenbei bemerkt, habe ich oft auch Kopfschmerzen, wie heute, ich habe bereits ein Aspirin genommen.

Kann mir jemand weiterhelfen? Ich bin echt schon am verzweifeln.. :(

Ich habe auch schon mit Leuten geredet, eine Kollegin von mir meinte es deute vollkommen auf pfeifferisches drüsenfieber hin, habe ich aber im internet nachgelesen, glaube ich nicht, eine andere meinte vielleicht ist es irgendeine unverträglichkeit, z. B. Gluten.

Kann mir jemand da aus seinen Erfahrungen berichten?

Antwort
von Chiarissima, 43

Jede Ferndiagnose via Internet, insbesondere in deinem Fall, halte ich für fatal. Du solltest dich dringend von einem anderen Arzt gründlich auf den Kopf stellen lassen. Alles Gute für dich.

Antwort
von Miriam0101, 31

Kann es evtl. Sein das dein Körper an der Leistungsgrenze angekommen ist ? Es hört sich so an als wärst du einfach nur kaputt und müde. Du brauchst Erholung. Lass dich auf alle Fälle krank schreiben, vermeide stress und Druck.  Ich möchte deine Situation nicht verharmlosen (vielleicht solltest du doch nochmal andere Ärzte aufsuchen) aber ich würde dir als aller erstes empfehlen dir ein Attest zu besorgen um dich zu entspannen. Ohne stress und ohne sorgen :) 

Gute Besserung 

Kommentar von Rhythmusferkel ,

Ja, ich hatte gerade meine Prüfung geschrieben und in der Arbeit ist im Moment auch sehr viel Stress :(

Kommentar von Miriam0101 ,

Na siehste :) 

Dein Körper kommt da nicht mehr mit.  Erhol dich von dem ganzen stress das hast du dir verdient.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community