Hatte ich einen Herz Infarkt oder spielt mir die Psyche einen Streich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jetzt ganz langsam durchatmen ok? 

So, ganz ruhig, du bist mir sehr ähnlich... Dein Problem ist eine Panikattacke und kein Herzinfarkt... 

Ich selbst bin auch jemand der ständig wegen jeden Müll Google, hilft aber nicht... Das einzige was dir passiert, ist dass du überreagierst, hast Angstzustände und dein Kopf hat Existenzängste weswegen du wahrsch.auch Atemprobleme bekommst... Was du beschreibst sind Panikattacken, gemischt mit eingebildeten Symptomen... 

Stell dir das so vor: du ließt morgen, wenn dein rechter Fuß Kälter ist als der Linke, hast du Durchblutungsprobleme... Schon achtest du Ständig darauf, und wenn einmal einer Kalt ist( z.B. Fenster ist offen und zieht zu einem Hin, sagt dein Kopf sofort du hast das, und bekommst wieder Ängste! 

Also geh es mal beruhigt an! Wenn 5 Ärzte dir sagen da ist nichts wird auch SEHR SEHR SEHR wahrsch. Nichts sein! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragenmodel
21.07.2016, 23:54

Ok danke, Sch**ß panikattacken ...! Ich freue mich echt das eure Antworten mich beruhigen! Und bin froh das es nur meine Psyche ist! Ich hasse meine Psyche wirklich so derbe...! Ich denke echt zu viel nach! Aber wie Schon gesagt: Danke :)

1

Ich glaube deine Sinne spielen dir ein Streich, du bist so fixiert drauf eine Krankheit zu haben, das es dir eben deswegen schlecht geht, da du denkst du hast was schlimmes. Bist du wegen deiner Denkens Weise in Therapie? 

Denke doch einfach nicht mehr über Krankheiten nach :) Dir wird es besser gehen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragenmodel
21.07.2016, 23:49

Erstmal, vielen lieben Dank für deine Antwort das bedeutet mir viel! Und, ja hab selber schon daran gedacht aber ich habe kaum Zeit für Therapie da ich bald arbeite und dann hauptsächlich mit arbeiten beschäftigt bin und dann die Zeit für andere Dinge brauche wie Freunde oder anderes! Außerdem fällt es mir schwer mit anderen Menschen über meine Probleme zu rede da ich sowas eigentlich nie tue! Fazit: ich habe Angst D:

Aber dennoch danke, ich glaube wirklich dass meine Psyche mich hassen muss! denn es sind keine harmlosen Schmerzen Sondern so richtig schlimme ...

1

Herzprobleme lassen sich normalerweise in einem EKG feststellen. Wenn der Arzt sagt, dass du nichts organisches hast (ich hoffe er hat auch deine Schilddrüsenhormone abgeklärt) kann es sehr gut sein, dass du unter Panikattacken leidest.

Was du beschreibst sind klassische Symptome einer Panikattacke. Hinzu kommt die Angst vor der nächsten "Welle". Die Psyche und der Körper sind in einem dauerhaften Alarmzustand.

So schlimm sich Panikattacken anfühlen, so gut lassen sie sich jedoch behandeln. Wende dich mal an einen Psychiater, der kann dich weiter beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Iss mal nichts Blähendes. Das kann nämlich Stechen und Pieksen in der Herzgegend verursachen. Zumindest spürst Du es dort.

Alles in allem klingt das nach einer Panikattacke. Das Gefühl der Brustkorb-Verengung, Atemnot, eventuell Schwindel, das Gefühl zu kollabieren. Hinzu kommt noch die Wärme von draußen... Dir wird der Weg zum Psycho-Doktor nicht erspart bleiben. Haben die Ärzte Dir denn keinen empfohlen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WEnn du einen Herzinfarkt hättest - mit 16 - dann würdest du das nicht schreiben.

Google nicht so viel rum. Du bist in der Pubertät, sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?