Frage von Julia756, 165

Hatt unsere Ehe noch Sinn?

Hallo ihr Lieben, ich lese hier schon eine ganze Weile, und nun nach langem überlegen schreibe ich jetzt. Mein Mann und ich sind seit 16 Jahren verheiratet. Wir haben 3 Kinder. In den letzten 3 Jahren hatten wir immer wieder Streitpunkte , ich würde gern wieder ins Berufsleben starten und fühlte mich von ihm nicht unterstützt. Er arbeitet sehr viel und will das auch nicht einschränken. Im Oktober letzten Jahres dann der Knall, er wollte sich trennen ,würde es mit mir nicht mehr aushalten. Er hatt sogar meiner besten Freundin eine SMS geschrieben ,er wäre in die verliebt, sagt das hätte er gemacht um mich loszuwerden . Wir haben uns versöhnt nachdem er mir gesagt hat was ich ändern muss. Zeit dem ist aber alles anders ich mache mir ständig Gedanken ob er nicht doch Gefühle für sie hatte, versuche ihm alles recht zu machen, nur damit er nicht wieder mit sowas kommt, habe wie ein Trauma ständig Angst das er doch noch geht .Heute kommt er von der Arbeit ,ich will ihm einen Kuss geben und er dreht mir schnell die Wange zu.Da kamen mir sofort die Tränen. Bin ich zu empfindlich , doof ich weiss es nicht , freu mich auf Antworten ,danke

Antwort
von MaraMiez, 45

Moment...dein Mann unterstützt dich nicht, nachdem du ihm jahrelang den Rücken frei gehalten hast, spielt mit deinen Gefühlen, weil er dich los werden will und sagt dir dann, was du ändern musst und du tanzt auch noch fein nach seiner Nase?

Bist du dir selbst nicht mehr wert als das?

Du denkst doch nicht ernsthaft, dass sich das wieder einrenkt, nur weil du tust, was ihm gefällt? Du siehst ja, wie dankbar er dir ist, dass er dich noch hat.

Mag ja sein, dass man denkt "Aber 16 Jahre schmeißt man doch nicht einfach weg und denkt nur an die Kinder." Ja hui. Stattdessen also lieber weitere 16 Jahre weg schmeißen und den Kindern zeigen, dass Mutti und Papi lieber unglücklich sind, nur damit die keine Scheidungskinder werden...na damit legt man denen natürlich überhaupt keine Last auf die Schultern.

Nene. Hau mit der Faust auf den Tisch. Sag was du willst, wie du dich fühlst. Wenn er das alles nicht gut heißt, dann geh, mach was du gerne machen möchtest und sorg dafür, dass es dir wieder gut geht.

Kommentar von Julia756 ,

Ja du hast wohl Recht

Antwort
von petrapetra64, 37

Ob die Ehe für dich noch Sinn macht, kannst nur du alleine entscheiden. Allerdings denke ich nicht, du kannst und solltest ihn halten, indem du dich selbst aufgibst und ihm alles recht machen willst. Wenn jemand so was tut, dann macht er sich selbst für den anderen auch uninteressant und der andere verliert den Respekt. 

Er weiss dann, du würdest alles tun, um ihn zu halten und er kann sich daneben benehmen, wie er will, du wirst ihm schon verzeihen. Das ist keine gute Voraussetzung für eine gute Ehe. Und in dem Zustand kannst du auch keine gute Mutter und Vorbild für deine Kinder sein. 

Und du bist mit deinem Leben auch nicht wirklich zufrieden. Daher solltest du erst mal dein Selbstbewusstsein stärken. Du bist Mutter und hast 3 Kinder grossgezogen und du bist selbst mehr Wert, als du dir derzeit eingestehen willst. Und du bist auch stärker als du jetzt denkst. Und du hast auch das Recht auf Selbstverwirklichung und darauf, in den Job zurück zu kehren. Auch gegen den Willen deines Mannes. 

Zu Hause musst du dann halt etwas zurückschrauben, wenn dein Mann dich nicht unterstützen mag. Du solltest deinem Mann nicht immer nur als Häufchen Elend gegenüber treten, sondern als selbstbewusste selbständige Frau, das macht dich auch wieder interessanter. 

Und wenn er sich trennen will, dann wirst du auch alleine klar kommen, er muss, wenn er viel arbeitet, auch viel Unterhalt zahlen für dich und die Kinder im Trennungsjahr und bis dahin bist du zurück im Job und hast alles organisiert. Finanziell musst nicht du Angst vor der Trennung haben, sondern  für ihn kommt es teuer. 

Ich persönlich wollte nie mit einem Mann zusammen bleiben wollen, der selbst sagt, dass er mich loswerden will und der von mir verlangt, mich so zu ändern, dass er mit mir zufrieden ist. Dafür ist mir mein eigenes Leben echt zu schade. Ich habe zwei Kinder gross gezogen und das alleine, auch finanziell. Und man kann auch alleine eine gute Mutter sein und glücklich leben. 

Mach dir Gedanken darum, was du wirklich willst und ob das Leben jetzt wirklich das ist, das du möchtest. Stell dir mal vor, du wüsstest, du hättest nur noch ein paar Jahre zu leben, würdest du diese Jahre in deiner jetzigen Situation verbringen wollen?  

Antwort
von MonikaDodo, 17

Dein Mann macht es sich sehr sehr einfach! DU musst dich àndern... Wie er es möchte? Dazu gibt es nur einen Rat..trenn dich von ihm. Er hat null Respekt vor dir. Er liebt dich nicht. Steh auf und werde dir deiner selbst bewusst. Du hast dich in eine Opferrolle begeben. Nimm deine Kinder und geh. So wie es jetzt ist, lebst du ihnen vor wie man in einer absolut kaputten Beziehung lebt. Willst du das??? Denk an deine Kinder...aber nicht in dem Sinne, sich klein zu machen und an etwas festzuhalten was kaputt macht.
Du bist eine erwachsene Frau und nicht hilflos! Finanziell wird alles geregelt werden.

Antwort
von Flintsch, 39

Leider kann man deine gesamte Situation nicht beurteilen, da ich nicht glaube, dass er sich nur wegen deines Arbeitswunschs von dir trennen will. Das kann unmöglich der Grund sein, weswegen er es angeblich nicht mehr mit dir aushält.

Aber nehmen wir jetzt nur mal die Sachen, die du beschrieben hast. Du willst arbeiten und findest bei ihm keine Unterstützung. Er droht dir mit der Trennung und zieht diese Androhung wieder zurück, als du brav vor ihm kuschst und die unterwürfige Idiotin spielst. Entschuldige bitte den Ausdruck, aber wie soll ich es anders sagen? Er hat dich endlich soweit, dass du alles, aber auch wirklich alles tust, nur um seine Bequemlichkeit und seinen Egoismus zu unterstützen.

Er kommt nach Hause, das Essen steht auf dem Tisch, er muss sich nicht um die Probleme der Kinder kümmern, wie Hausaufgaben kontrollieren, ihren Ärger anhören usw. Und die liebe Frau bekräftigt ihn nur in seiner asozialen Lebensweise. Du hast dich mit offenen Augen in das mittelalterliche Bild der "Halt's Maul, koch und kümmer dich um die Kinder" Frau hineindrängen lassen.

Wovor hast du bei einer Trennung eigentlich Angst? Davor, dass du endlich wieder dein Leben selbst bestimmen kannst und dich nicht mehr von ihm fernsteuern lässt? Deine Kinder dürften doch wohl alt genug sein, um am Nachmittag allein nach Hause zu gehen und sich mal selbst ein Brot zu schmieren. Und Angst davor, dass er dich doch betrügt? Pfeif auf den Kerl. Was hat der denn für einen hundsmiserablen Charakter, dass er einen Ehebruch mit deiner "Freundin" vortäuscht (?) und das jetzt (unbewusst) als Druckmittel verwendet?

Liebe, kommt doch nur von deiner Seite, von ihm kommt nur sein vermeintlicher Besitzanspruch dir gegenüber. Also, lass dich scheiden und fang endlich wieder an zu leben.

Kommentar von Julia756 ,

Nein natürlich nicht nur aus diesem Grund sondern eher wegen den Diskussionen deswegen

Kommentar von Flintsch ,

Was letztendlich meine Aussage bestätigt, dass er an seinem bequemen Leben nichts ändern will. Du hast leider keinen Partner, sondern einen rücksichtslosen Egoisten.

Antwort
von Yalana, 53

auch wenn ihr schon so lange verheiratet seit. du bist nicht mehr glücklich. 

und anscheinend zählt nur was ihn stört, nämlich an dir. wenn ich in einer beziehung keine unterstützung erfahre, dann läuft etwas ganz falsch. und unterstützung sowohl in meinem wunsch, wieder beruflich aktiver zu werden, als auch emotional.

für kinder ist es kein weltuntergang wenn sich die eltern scheiden lassen. solange die eltern keinen daraus inszenieren. 

vielleicht würde dir eine pause gut tun. dann wird dir schnell klar, was du willst, das spielt ja auch eine rolle

Antwort
von huldave, 25

Es ist schon viel geschrieben worden, daher möchte ich nur noch ergänzen.
Du bist auf dem richtigen Weg für dich, indem du dich öffnest und den Weg nach außen gehst, so wie hier.
Mache weiter so und bestimme damit deinen Standpunkt.
Das wird eine Zeit dauern bis du zu einer Entscheidung kommst, aber die wird irgendwann fallen.
Alles Gute für dich

Antwort
von mariannelund, 3

das ist schon ein Trauma, ein Schock und Du hast jetzt ein Muster im Kopf und achtest auf jede Bewegung

Das ist auch normal das wir Muster im Kopf haben, nur müssen wir immer wieder gegen unsere Muster ankämpfen und erkennen das es Muster sind die wir denken

Kann sein das er sich von Dir trennt, vermutlich weil er Angst hat das Du wieder arbeiten gehst und am Ende ihn verläßt weil Du dann mehr Möglichkeiten hast.

Es fühlt sich für einen Mann schrecklich an wenn die Ehefrau plötzlich wieder arbeiten möchte.

Ein Mann fühlt sich dann so wie betrogen, Eifersucht , Angst, Panik kommt und der Mann weiß nicht wirklich damit umzugehen.

vermutlich wollte er Dir einen Schreck einjagen mit der Sms Geschichte, er wollte Dir zeigen wie er sich fühlt, wollte Dir Angst machen damit Du nicht arbeiten gehst.

Du möchtest arbeiten und damit wirfst Du den gewohnten Alltag um, er möchte das so beibehalten weil er Angst hat Dich zu verlieren.

Er verbindet Deine Arbeitsstelle mit Verlust, Verlust von Dir, von Eurer Familie so wie sie jetzt ist.

Du solltest Dir Hilfe suchen um einen Weg zu finden wie Du wieder arbeiten gehen kannst so das er sich daran gewöhnen kann.

Vieleicht hilft es wenn Du täglich joggst und damit täglich eine Zeit für Dich organisierst wo er sich dran gewöhnen kann

und mit der Zeit kannst Du das steigern und die Zeiten vergrößern.

ist ein Prozess für Euch beide, ihr müßt lernen damit umzugehen das Dein Job für ihn keine Konkurrenz ist

und das er keine Angst haben braucht Dich zu verlieren

Antwort
von elisabetha0000, 7

Du solltets nicht wegen der Angst für ihn alles tun! Damit machst du dich unterwürfig. Du solltest einmal darüber nachdenken, ob du so etwas überhaupt nötig hast. Mit der Angst wird alles so kommen was du eigentlich zu verhindern versuchst.

Antwort
von finaecko1506, 46

Ohje... Ich kann dich vollkommend verstehen und das was mit deiner beste Freundin geschehen ist auch nicht schön das geht überhaupt nicht und du bist nicht überempfindlich das ist ganz normal jede Frau würde so reagieren die ihr Mann liebt und Angst Gefühle hat alles zu verlieren.. Endeffekt habt ihr noch 3 Kinder die euch beiden braucht.. Hast du mal mit deiner beste Freundin darüber geredet ob sie was am hut haben !?

Ich würde dir raten nicht zu viel emotional zu handeln sondern rational zu bleiben egal wie schwer das ist und euch eine Eheberatung holt den es ist wichtig für dich dein Mann und deine Kinder ich drück dir Daumen ich hoffe alles wird wieder gut .. Mach dich nicht kaputt wir Frauen sind stark

Kommentar von Julia756 ,

Meine beste Freundin hatt ihm richtig die Meinung gesagt, wirklich sehr erwachsen und reif hat sie reagiert 

Kommentar von finaecko1506 ,

Das ist schön nur aus meiner Erfahrung her würde ich trotz "Beste Freundin" aufpassen heutzutage würden sie dir sogar ein Messer ins rücken stechen bei jeder Sache auch wenn es um dein Mann geht .. Aber bei Seite ein Problem in einer Ehe liegt nicht nur bei einem es gehören immer zwei dazu .. Ich würde dir raten mit deinem Mann sich hinzusetzen ohne die Kinder damit sie nichts mitbekommen und ihn darauf ansprechen auf einer Eheberatung und ihn auch direkt klar machst das es nicht nur an ihn liegt sondern an euch beiden damit er nichts falsches sagen kann und so zusagen ein Verständnis von dir bekommt bevor wieder alles los geht in den Sinne "du,du,du" ganz wichtig den das macht auch kaputt ich hoffe es klappt alles und wünsche dir vom ganzen Herzen alles gute süße und Kopf hoch !!!

Kommentar von Julia756 ,

Ihr habt ja recht , ich mach mich zum Klaus und eigentlich ist kein Licht am Ende des Tunnels, aber ich kenne Ihn fast 20 Jahre ,er ist im Heim aufgewachsen ,daher ist er eben nicht so der Gefühlsmensch ,und das weiss ich ja nicht erst Zeit gestern . Konnte auch immer damit umgehen , aber in der letzten Zeit bin ich total verweichlicht. 

Kommentar von finaecko1506 ,

Ich versteh dich .. Ich sag ja nicht das du dich trennen sollst um Gottes Willen ihr habt euch ein versprechen gegeben und hoffe ihr kriegt alles hin  manche reden so leicht aber können nicht das Fühlen was du fühlst hör auf dein Herz ! Und kämpfe aber mit recht

Antwort
von sveja26, 56

Man sagt ja, man soll eine Ehe nicht einfach so aufgeben.
Aber die von dir genannten Situationen wären für mich überhaupt nicht tragbar.

Er verlangt, dass du dich änderst, ansonsten geht er? Er darf also genauso weiter machen wie vorher und dich emotional erpressen?

Ich wäre jedenfalls wohl schon weg.. Keine Frau dieser Welt hat sowas verdient...

Antwort
von beangato, 39

versuche ihm alles recht zu machen

Warum? Bist Du seine Dienerin?

was ich ändern muss.

Er hat Dir gar nichts zu sagen. Man redet darüber, was JEDER ändern muss

Was hält Dich davon ab, arbeiten zu gehen? Wenn Deine Kinder zur Schule gehen (was ich mal vermute), such Dir eine Arbeit. Das kann Dir Dein Mann nicht verbieten.

Und, falls er geht: Reisende sollte man nicht aufhalten.

Man muss nicht mit aller Macht eine Ehe aufrecht erhalten, wenn man sich darin nicht wohlfühlt.

Hab mich auch scheiden lassen trotz 2 Kindern.

Antwort
von aribaole, 32

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende! Trenn dich von ihm, dass ist eine Einseitige Beziehung. Deine Kinder dürften alt genug sein, um dich zu Verstehen.

Antwort
von SinaLiebtMarcel, 73

Ich kann verstehen, dass dich das mitnimmt und ich würde auf keinen Fall sagen, dass das zu empfindlich ist wie du reagierst. Würde auf alle Fälle mal mit ihm reden und ihm direkt sagen, was dir Sorgen bereitet und was du dir wünschst und vielleicht auch mal eine Paartherapie in Erwägung ziehen.. 16 Jahre sind keine kurze Zeit und du darfst deine Kinder nicht vergessen.. Viel Erfolg ! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten