Frage von MaxMW997, 52

hats jemand schon mal versucht ohne abi zu studieren?

ich lern gleisbauer und würd gern nach 3 jahren ohne abitur studieren gehen uns war bauing. und wollte fragen obs jemand mal versucht hat und/oder geschaft hat nur mit berufliche qualifikation studieren zu dürfen?

Antwort
von Ansegisel, 26

Klar, das geht. Mit abgeschlossener Berufsausbildung, mindestens drei Jahren Berufserfahrung und einem Studiengang, der ungefähr in Richtung der Ausbildung liegt.

Hier ein paar Beispiele:

http://www.zeit.de/studium/2015-02/studium-ohne-abitur

Für mehr Infos dazu kannst du viellecht hier anfangen, dich zu informieren:

http://www.hochschulkompass.de/studium/suche/studieren-ohne-abitur.html

Antwort
von Pramidenzelle, 22

Ich weiß nicht, wie es in deinem Fall ist, aber es gibt durchaus die Möglichkeit, mit beruflicher Qualifikation dann auch im gleichen Themenbereich zu studieren. Wie es in deinem Fall aussieht, müsstest du allerdings recherchieren - das kommt auf die Ausbildung, das Bundesland usw an.

Naja, und wenn du einen Studienplatz hast, kommt auch dich genau das Gleiche zu, wie auf die Studenten mit Abi auch, da wird kein Unterschied gemacht.
Aus meinem Bekanntenkreis hat jemand ohne Abi sondern mit Ausbildung studiert (allerdings in einem anderen Bereich) - allerdings nach 1,5 Jahren abgebrochen. Andererseits brechen auch genug Leute mit Abi ihr Studium aus verschiedensten Gründen ab...

Antwort
von oelbart, 20

Ich hatte einige Kommilitonen, die das gemacht haben (Informatik). Es ist möglich, je nach Ausrichtung der FH kann es sogar von Vorteil sein, wenn man schon etwas Erfahrung mitbringt. Aber mach Dich vorher mal schlau, was die "Siebfächer" bei Deinem konkreten Studiengang sind und versuche, da möglichst bald die Lücken zu schließen. (Bei uns gabs zB einen Mathevorkurs).

Bei uns beispielsweise war Mathe das große Problem, und wer da nicht die Grundlagen aus dem Abi hatte, hat sich schon deutlich schwerer getan. Wie gesagt: Möglich ist es, aber es wird ne anstrengende Zeit.

Kommentar von MaxMW997 ,

mathe krieg ich hin;) bin der beste in mein lehrjahr

Kommentar von oelbart ,

Es geht nicht nur um Talent, sondern auch um die Themen, die behandelt werden. In unserem ersten Semester ging es zB hauptsächlich um Kurvendiskussionen, die wir in den Jahren vorm Abi rauf- und runter geübt hatten. In den Berufsschulen war das anscheinend nicht ganz so sehr Thema, deshalb fiel das den Leuten von dort logischerweise etwas schwerer.

Bei Euch können es wiederum ganz andere Themen sein. Wenn Du schon weißt, bei welcher Hochschule Du Dich bewerben willst, kannst ja mal mit der Fachschaft/Fachrat/wasauchimmer dort Kontakt aufnehmen oder versuchen, via Facebook o.Ä. mit Studenten von dort in Kontakt zu treten. Falls Du irgendwie Pufferzeiten hast, kannst Du dann schonmal gucken, obs irgendwas gibt, was Du nachholen solltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community