Frage von uenal7, 1

Hateful Eight 70mm Unterschiede?

Hallo, ich bin ein sehr großer Hateful 8 Fan. Leider konnte ich die 70mm Fassung im Kino nicht anschauen, da der nähste über 250km entfernt war. Ich wollte Fragen, welche Szenen genau abgeändert wurden. Ich weiß nur von der Ouvertüre am Anfang, die Pause und auch das Lied, welches Domergue länger singt, als in der normalen Fassung. Aber was sind noch die Unterschiede? Bin für jede Hilfe dankbar.

Expertenantwort
von knallpilz, Community-Experte für Film, 1

Ich weiß es nicht mehr im Detail, aber ich meine mich zu erinnern, dass die Kutschfahrt zu Minnie's Haberdashery hin etwas länger war. Also Sam Jackson redet ein bisschen mehr. Über seinen Gaul glaube ich, den er erschießen musste oder so. Der sowas wie sein Freund war, wenn man ein Pferd einen Freund nenen würde (was er nicht tut :D).
Das Lied ist auch nicht länger gewesen, nur anders geschnitten. Oft sind auch ein paar Einstellungen einfach ein bisschen länger. Landschaftsaufnahmen vielleicht auch. Meine es gab noch ein paar extra Einstellungen von Bob, wie er das Hühchen rupft und irgendwas sagt...

Zumindest kam mir das alles so vor, nachdem ich den Film einmal in der normalen Fassung gesehen hatte. 
Tarantino selbst hatte ja gesagt, dass die 70mm-Version nicht nur länger, sondern anders geschnitten ist. Also einige Sachen, die in der Roadshow-Version ein langer Take sind, sind in der Multiplex-Fassung in verschiedenen Kameraeinstellungen. Vllt dann sogar mit kürzeren Pausen in den Dialogen. Da braucht es nicht viel von, damit 6 Minuten Unterschied entstehen....

Fand aber nicht, dass sich der Film anders angefühlt hat. Was die Handlung und die Story angeht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community